Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Custom Rom "ohne Root"

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Custom Rom "ohne Root" im Allgemeines zu Root, Kernel und Custom-Roms im Bereich Android Allgemein.
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Seht mir meine laienhaften Formulierungen nach, aber Smartphones und Rooten ist nicht wirklich etwas, womit ich mich auskennen würde ...
Kurz: Ich wollte ein altes GT-I9001 reaktivieren, um damit die mittlerweile unumgänglichen Banking-Apps zu benutzen (nein, ich benutze kein neueres Smartphone, ich brauche so etwas nicht).
Hierzu habe ich zunächst CM 11.0/17 (4.4.4) und danach CM 12.1 (5.1) drauf geflasht. Im Ergebnis ging das alles auch, das I9001 läuft damit.
Aber die Banking-Apps mögen es nicht, teils brechen sie ab wegen Sicherheit (Root etc.), teils (bei CM 12.1) crasht es beim Download/installieren.
Mein Gedanke war nun: Ist es nicht möglich, diesen Gerootet-sein-Zustand sozusagen "zu verstecken"? Oder ist dieser Zustand unabdingbare Voraussetzung für den Betrieb mit den Custom-Roms? Beim Benutzen brauche ICH den Gerootet-sein-Zustand nicht.
Wie gesagt, das ist nicht meine Welt, also seid nachsichtig mit mir.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Heutige customroms kommen häufig ohne root,
kann man durch cyanogen-root oder Magisk-root dann roten. Für Magisk gibt es ja den notwendigen Manager, der root auch verstecken kann...

Guck dich mal im Unterforum der Banking-Apps hier in AH um, da gibt es schon Threads die sich mit spezifischen Banking-Apps beschäftigen...
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Ähhh .... mir geht es ums Gegenteil. Ich will gerade nicht, daß da bei den verwendeten Custom Roms ein Root ist bzw. ein Root erkannt wird.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
MarkF schrieb:
Ich will gerade nicht, daß da bei den verwendeten Custom Roms ein Root ist
cptechnik schrieb:
Heutige customroms kommen häufig ohne root,
!

MarkF schrieb:
ein Root erkannt wird
cptechnik schrieb:
Für Magisk gibt es ja den notwendigen Manager, der root auch verstecken kann...
...!

Ich dachte ich hätte es ausführlich geschrieben, ...

LineageOS und RessourectionRemix kommen als Rom ohne root.
Wenn man den Magisk Manager installiert um den root Zugriff verwalten zu können, kann man die root Möglichkeit auch mit Hilfe des Managers verstecken vor Apps wie Banking-Apps.
 
Aaskereija

Aaskereija

Inventar
Die Frage für mich ist eher, packt das Gerät noch "heutige" Custom-Roms? Aus meiner Erfahrung machen viele meistens schon die grätsche schon allein weil die Google Apps das Ding komplett ausbremsen nur durch das laufen im Hintergrund im RAM. Und die Roms ansich werden ja auch nicht kleiner und Performance schlanker.
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
cptechnik schrieb:
Ich dachte ich hätte es ausführlich geschrieben, ...
Bedenke, ich bin in der Hinsicht ein DAU, ein Zauberlehrling .... sag mir, was ich tun soll, und ich kann es, aber mehr geht nicht ..,

LineageOS und RessourectionRemix kommen als Rom ohne root.
Siehste wohl, das ist mir neu. Mit so einem Custom Rom würde dieses Problem mit den Bank-Appd also nicht auftreten - muß ich also nur noch finden ...

Wenn man den Magisk Manager installiert um den root Zugriff verwalten zu können, kann man die root Möglichkeit auch mit Hilfe des Managers verstecken vor Apps wie Banking-Apps.
Aha. Magisk Manager. Root-Zugriff verwalten. Nicht daß ich verstehen würde, was das bedeutet (muß ich derzeit ja wohl nicht).
Bedeutet das, daß ich diesen Magisk Manager im CW 11.0/17 bzw. CW 12.1 zusätzlich installieren kann und dann damit "das Root verstecken" kann?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Aaskereija schrieb:
Die Frage für mich ist eher, packt das Gerät noch "heutige" Custom-Roms? Aus meiner Erfahrung machen viele meistens schon die grätsche schon allein weil die Google Apps das Ding komplett ausbremsen nur durch das laufen im Hintergrund im RAM. Und die Roms ansich werden ja auch nicht kleiner und Performance schlanker.
Das ist sicher ein wichtiger Punkt. Der allerdings in diesem konkreten Fall dadurch etwas entschärft wird, daß das Gerät nur dem einen Zweck der Unterstützung beim Online-Banking dient, also der TAN-Eingabe. Da läuft nichts anderes drauf (außer evtl. Google Play). Ich habe habe bislang nur CW 11.0/17 und CW 12.1 ausprobiert und dies sind auch für die für mich (!) "normale" Benutzung (kein mobiles Internet) schnell genug. Kann natürlich bei noch neueren Roms anders sein, aber für so eine Bank-App sollte es doch reichen ....
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
MarkF schrieb:
Bedeutet das, daß ich diesen Magisk Manager im CW 11.0/17 bzw. CW 12.1 zusätzlich installieren kann und dann damit "das Root verstecken" kann?
Je, bedeutet es. Aber nicht bei jeder Banking App gelingt das root verstecken zuverlässig. Sind Deine getesteten ROM´s denn bereits gerootet? Könntest Du mit dem Rootchecker aus dem Playstore testen. Wenn nicht, bräuchtest Du doch für Deinen Verwendungszweck eh keinen Magisk Manager bzw. root. ;) Wie schon erwähnt hier, der wird ja erst nachträglich installiert. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Wattsolls schrieb:
Sind Deine getesteten ROM´s denn bereits gerootet?
Das fragst Du mich ... keine Ahnung. Habe nur die Anleitungen befolgt, wie man CM 11.0/17 bzw. CM 12.1 aufs I9001 bekommt.

Könntest Du mit dem Rootchecker aus dem Playstore testen.
Kannst Du einen vertrauenswürdigen empfehlen? Habe es gerade mit Root Checker Basis probiert, aber der will Superuser-Rechte ...
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Hm, benutze die Dinger nicht. Gehört das Abfragen der Superuser Rechte evtl. zum Testprozess?
 
R

rudolf

Lexikon
Wenn der Superuser-Rechte wll, dann ist dein Gerät gerootet. Sonst kommt die Frage nicht.
CM war normalerweise mit Root, LineageOS ist normalerweise ohne root.
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@MarkF Also ist Dein Root bereits vorhanden.
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Mhm. Beim erneuten Aufruf kommt die Meldung, daß der Root Access nicht properly installed sei.
Schön blöde, wenn man nicht weiß, was man tut ...
 
Wattsolls

Wattsolls

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Du hast wahrscheinlich den Root Zugriff verweigert. Daher dieser Aufruf.
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Tja ... vielleicht. Vielleicht auch nicht. Und nun? Außer diesem Root Checker finde ich nichts, das vom Titel/Beschreibung her prüft, ob das Gerät gerootet ist.
 
R

rudolf

Lexikon
Wie wäre es mit der App, um die es geht. Wenn die sagt, sie geht nicht auf diesem gerootetem Gerät ...
 
Nufan

Nufan

Guru
Schau mal in den Entwicklereinstellungen ob root für apps und adb aktiviert ist. Wie schon gesagt wurde, kam cm mit root inbuild.

Banking und custom ist ein Katz- und Mausspiel, wenn man das nicht mag, muß eben doch ein anderes Gerät ran
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
MarkF schrieb:
Außer diesem Root Checker finde ich nichts, das vom Titel/Beschreibung her prüft, ob das Gerät gerootet ist.
Sorry, aber was soll denn deiner Meinung nach einer Überprüfungstool noch anstellen? Es macht genau das, was der Name sagt: Es überprüft dein Gerät, ob root vorhanden ist oder nicht.

Ich habs mir installiert und ich bekomme die gleiche Meldung, also: Root nicht installiert, fertig. Wenn es installiert WÄRE, hättest du eine Abfrage von einer anderen App bekommen und das Ergebnis wäre ein anderes.

Und wenn du absolut auch Nummer sicher gehen willst, installier halt ein anderes ROM. Wirst du ja wohl schaffen, schließlich hast du es ja auch so geschafft.
 
Andi_K

Andi_K

Ehrenmitglied
Hi Leute,

irgendwie entwickelt sich das hier doch von der eigentlichen Fragestellung weg, oder?

Die Frage ob das vorhandene System gerootet ist, ist doch mit
MarkF schrieb:
Hierzu habe ich zunächst CM 11.0/17 (4.4.4) und danach CM 12.1 (5.1) drauf geflasht.
und
rudolf schrieb:
CM war normalerweise mit Root
beantwortet.

Und was man tun kann um nun eine Banking-App zum laufen zu bringen, steht doch auch schon alles hier drin:

- entweder das vorhandene, geroootete, OS verwenden, und den Root mit Magisk verstecken (Erfolg abhängig von der konkreten Banking App) oder
- ein nicht gerootetes OS verwenden (zB eines der hier genannten Lineage oder Resurrection Remix)

Wenn ich mir eine persönliche Empfehlung erlauben darf:
ich würde zur zweiten Option raten.

Die Kombination aus
Wenig Ahnung von der Materie
+ veraltetes OS mit veraltetem Sicherheits-Patch Level
+ Root
+ Online Banking
wäre in meinen Augen dann doch etwas gewagt.

Schönen Gruß
Andi
 
M

MarkF

Ambitioniertes Mitglied
Sodele, jetzt ist klar, daß das OS gerootet ist.
Habe nun auch die neueren Lineage OS für das I9001 ausprobiert, die beiden MM 6.01 aus
[I9001][STABLE][AOSP][6.0.1] Slimroms/AOSP for Galaxy S Plus
sowie das 14.1 (7.1.2 Nougat) aus
[I9001][7.1.2] LineageOS for Galaxy S Plus
Dieses blöde TAN2Go verweigert bei allen den Dienst. Und dies obwohl TWRP 2.8.1.0 beim Verlassen immer meint, das OS sei nicht gerootet (und der Root in der Entwicklereinstellung deaktiviert ist).
Also habe ich versucht, Magisk zu installieren. Was wohl bedeutet, mit Magisk zu rooten und dann über den Manager den Root zu verbergen. Wenn´s denn sein muß ...
Aber leider läßt sich Magisk nicht installieren.
Ich habe die deutsche Anleitung
Magisk installieren - Schritt für Schritt Anleitung
befolgt, nämlich da bereits TWRP 2.8.1.0 (mit F2FS-Unterstützung - ein neueres TWRP für das I9001 habe ich nicht gefunden) installiert ist wie unter 2a beschrieben: Die 19.3-ZIP-Datei auf der internen (und auch externen) SD gespeichert und über INSTALL geflasht. Aber das klappt nicht, jedes Mal kommt die Fehlermeldung "Error execute updater binary in zip" gefolgt von der Pfad- und Dateibezeichnung. Was nun? Wie komme ich da weiter? TWRP möchte ich gerne behalten, und wenn ich den Weg über den Stock-bootloader gehe verliere ich ja wohl TWRP ...
Nachtrag: Habe jetzt dennoch versucht, wie in der Anleitung beschrieben den bootloader des I9001 mit dem Magisk-Manager zu patchen. Diesen bootloader gibt es überall nur als .tar-Datei (z.B. hier Fix for recovery bootloop problem - Post #1330), aber damit kann Magisk ja umgehen. Nur scheint Magisk im .tar eine .img-Datei zu erwarten. Dies ist beim I9001-bootloder aber nicht der Fall. In der .tar steckt keine .img-Datei sonder drei Dateien mit .mbn und eine .bin-Datei - keine Ahnung. Demzufolge kann Magisk damit auch nicht anfangen, nicht patchen.
Jetzt weiß ich wirklich nicht mehr weiter ....
 
Zuletzt bearbeitet:
nik

nik

Senior-Moderator
Teammitglied
MarkF schrieb:
Dieses blöde TAN2Go verweigert bei allen den Dienst.
Den Zusammenhang sehe ich da noch nicht. Es gibt einige "Feature", die bei CustomROMs nicht angeboten, die von solchen Apps aber vorausgesetzt werden.
Hier für gibt es auch wieder einige Magisk-Module, mit deren Hilfe die Nutzung doch wieder ermöglicht werden soll. Allerdings stellt sich mir die Frage, ob sich da der Aufwand lohnt und es das Risiko wert ist, dass man irgendwann wieder ohne vollständigen Zugriff auf sein Konto da steht.
Ich persönlich würde da lieber auf einen sicheren 2. Faktor wie Chip-TAN zurückgreifen.

Da dies alles aber gar nichts mehr mit der Eingangsfrage zu tun hat, und deine Magisk-Frage auch sehr Geräte-spezifisch ist, bitte ich dich, dich einmal im Root-Forum deines Gerätes umzusehen und gegebenenfalls dort deine Fragen zu stellen, falls dann noch welche offen sind.
 
Ähnliche Themen - Custom Rom "ohne Root" Antworten Datum
2
17
0