Welcher Hersteller lässt sich am einfachsten rooten?

S

snake5000

Neues Mitglied
1
Möchte mir gerne eine olles Handy holen welches dann nur im Auto für Android Auto genutzt wird. Dieses soll dann natürlich auch gerootet werden.

Welcher Hersteller bietet die einfachfachste Rootmöglichkeit? Bei Xiaomi z.b scheint das ja ziemlich kompliziert zu sein,
 
Also Xiaomi und Samsung zb finde ich relativ einfach zu Rooten.
Es gilt immer die Frage des Vorgehens und das Vorwissen
 
Also bei meinem alten Xiaomi musste man sogar zwingend diese etlichen Tage abwarten bis der Bootloader entsperrt ist. Das ist das Gegenteil von einfach und schnell.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
Einfach - ist relativ. Xiaomi IST einfach.
Schnell ist relativ. Xiaomi bootloader unlock dauert 7 Tage. Wobei - BL unlock macht man 1x.
Und Xiaomi hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Während Samsung relativ Teuer ist.

Im Endeffekt ist alles ein "Geschmäckle".
 
  • Danke
Reaktionen: Wattsolls
@snake5000
Einfach Rooten ist halt Abhängig vom Vorwissen und Können.
Das hat ja mit der Dauer bis zum Entsperren des BL nicht viel zu tun.
Er ist ja nach 7Tagen nicht entsperrt sondern ab da Entsperrbar.

Dann musst du deine Frage Differenzieren...

Am schnellsten ab Einrichtung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Am schnellsten ab Erhalt des Handys. Bei welchem Hersteller hab ich am schnellsten einen vollen Root nachdem ich das Handy das erste mal in der Hand halte? 7 Tage fallen da schonmal raus.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von: hagex - Grund: Direktzitat entfernt. Gruß von hagex
  • Danke
Reaktionen: rene3006
Ich habe da bisher mit OnePlus Geräten immer sehr gute Erfahrungen gemacht: Kein Affentanz mit Registrierung, Account erstellen (Xiaomi), E-Mail-Adresse angeben um einen unlock code zu bekommen (Sony) oder zwingende Voraussetzung von Windows-Software zum entsperren (Xiaomi). Stattdessen einfach "fastboot oem unlock", bestätigen, und das Gerät ist offen.
Samsung hingegen hat eigene Software, die es zwar auch für Linux gibt, aber es ist fummelig und fitzelig, das ordentlich so hinzukriegen, dass es läuft wie es soll. Deshalb kann ich von Samsung nur abraten.
Fast genauso einfach ist FairPhone, aber das braucht ne Internetverbindung und man muss auf der Fairphone-Website IMEI und s/n eingeben, bekommt den Code aber anonym direkt angezeigt (und nach dem Flashen eines custom-ROMs kann man den BL auch wieder sperren, was natürlich extrem angenehm ist!)
Aber für mich selbst bleibe ich bei (unterstützten) OnePlus-Geräten. z.B. das erste Nord war ein Traum, für alle Nachfolger ist die Auswahl an ROMs dann leider stark geschwunden.
Sony-Geräte (und ich meine auch Xiaomi, wenn man es nicht schafft, die originale Kamera-App drauf zu zimmern, was manchmal mit Hängen und Würgen irgendwie geht) hingegen zerstören beim Öffnen des Bootloaders oft die Partition, auf der die "geheimen" Bildverbesserungsalgorithmen liegen, mit denen sie so gute Kameras hinbekommen.

Huawei und Honor sind absolut unkaufbar, denn die lassen sich überhaupt nicht befreien und bleiben auf ewig im Zustand "Taschenwanze". Lustigerweise Oppo, was zum selben Konzern wie OnePlus gehört, ebenfalls (und realme glaube ich auch).

Leider hat man nicht viel Auswahl. Natürlich sind die als Entwicklergeräte mit gedachten Pixel-Phones immer am einfachsten, aber OnePlus kommt da stark ran bzw. ist genauso einfach.
 

Ähnliche Themen

FlyingCat972
Antworten
20
Aufrufe
1.721
DerKomtur
DerKomtur
B
  • Blooddrunked
Antworten
3
Aufrufe
679
textmarker007
T
J
Antworten
7
Aufrufe
1.034
DBan
D
Zurück
Oben Unten