Das Zweithandy für problematische Apps

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Das Zweithandy für problematische Apps im Alternative Nutzung von Android-Geräten im Bereich Weitere (Android) Hardware.
R

rudolf

Lexikon
Manchmal will man die Vorteile einer App obwohl nutzen es keine gute Idee ist diese App zu installieren. Bei mir ist es z.B. die Burger King App, obwohl es sicher auch nicht die beste Idee ist, dort zu essen :)

Ich persönlich habe ein olles Zweithandy für solche Apps. Ohne jegliche persönliche Daten. Es hat keinen Google account, Apps hole ich mit Aurora Store.

Man kann darin auch eine Sim von Kaufland oder Norma mit kostenlosem Schneckeninternet (Messaging Option) nutzen. Beide lädt man einmal im Jahr mit 5€ nach.

So eine Sim reicht um unterwegs die BK Gutscheine zu empfangen, bei anderen Apps sollte das auch klappen. Dann kann zwar eine App ggf. die IMSI abgreifen, was aber nicht so sehr nützt.

Man kann es auch nur mit Wlan nutzen.

Für den Standort gibt es Apps, die einen anderen Standort vermelden.

Ich wollte mit euch gerne mal dieses Konzept mit euch Diskutieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
mblaster4711

mblaster4711

Guru
rudolf schrieb:
Nette Idee, aber ein zweites Gerät mit herum tragen und das ständig, denn sonst liegt's Zuhause wenn man plötzlich zu BK möchte, ist für mich keine Option.

Ich hatte früher immer zwei Geräte dabei (Privat/Geschäft) und das war mir zu lästig.

Aber als SIM für dein zweites Gerät kann ich dir Netzclub vorschlagen, 200MB im Monat kostenlos, keine Aufladung erforderlich.
 
Fuhrmann

Fuhrmann

Experte
@rudolf das ist ne gute Idee von dir.
Für mich wäre Rossmann interessant.
Hab noch ne ZweitSIM vom DSL Provider.
Sonst ist die zwar im Tablet, aber so hätte sie noch einen positiven Nebeneffekt.
Die werde ich gleich mal in einsetzen.
 
B

BeckermarK

Neues Mitglied
Ja ist schon eine sehr gute Idee finde ich.Das werde ich mir wohl auch mal überlegen. Es gibt soviele Apps die nicht so notwendig sind.
 
Toccata

Toccata

Fortgeschrittenes Mitglied
Samsung Galaxy S5, LineageOS 17.1 mit F-Droid und Aurora Store. Eine Penny Mobil SIM-Karte, für genau den Zweck wie @rudolf schreibt. Wird außerdem am freien Tag genutzt, da ist das Haupthandy aus. Im Falle Cheffe meint, er müsse mich kontaktieren, wenn mal wieder ein Kollege ausfällt. Die Nummer hat außer meine hübschere Hälfte sonst niemand, und die macht das genauso. Wir arbeiten nämlich für denselben Verein. 😁

Nur die allernötigsten Apps, bzw. auch mal Apps die nicht von Google Play kommen, oder eine .apk (z.B. Blokada) direkt von Karte installieren.
Bei Bedarf wird alles platt gemacht, und Lineage neu geflasht.
😎
 
O

Observer

Experte
Nachvollziehbar, habe auch eines, mit dem ich experimentiere, eines, das einen anderen Account hat und null Kontakte.
Darauf eine gscheite Sicherheitssoftware und dann sieht man, was da abgeht.
Wenn's fein ist, darf die App auch woanders drauf😉
 
SvenAusPirna

SvenAusPirna

Experte
Ich habe generell immer ein zweites Gerät, welches längere Zeit als Medienplayer für MP3s und Spotify genutzt wird.

Auf dieses Gerät kommen dann auch immer Apps, die ich auf meinem Hauptgerät nicht möchte, da sie selten genutzt werden oder einen hohen Energieverbrauch haben.

Da ich mein Hauptgerät öfter wechsle, habe ich auf dem Zweitgerät auch meine Sparkassen und PushTan Apps installiert, da es ziemlich Umständlich ist, diese bei einem Gerätewechsel immer wieder neu zu installieren (Registrierungsbrief usw).