Cube im Heimkino mit zwei Echo Studio zu leise

VincentVegas

VincentVegas

Fortgeschrittenes Mitglied
24
Nabend.

Ich nutze einen Cube zusammen mit zwei Echo Studio als Heimkino am TV. Seit ein paar Tagen hat die Lautstärke abgenommen. Stelle ich auf 50%, ist die Ausgabe recht leise. Bei 80% ist sie so wie früher bei 50%. Das betrifft alle Apps und beide Studio gleichermaßen, also ist es wohl eine Software-Sache.
Zweites Problem: Drücke ich die Mute-Taste, springt die Lautstärke oft auf Maximum.
Ich habe keine Möglichkeit gefunden, das zu fixen.

Bisher durchgeführt:
  • Beide Echo Studio zurückgesetzt.
  • Cube zurückgesetzt. Backup nicht eingespielt, sondern komplett neu eingerichtet.
Ich habe jetzt einmal einen Soundcheck meiner verschiedenen Geräte vorgenommen:

Cube + Studios: Soundcheck Cube + 2x Echo Studio.mp4
Echo Show 8: Soundcheck Echo Show 8.mp4
Echo Dot 4: Soundcheck Echo Dot 4.mp4

Ich denke, der Unterschied ist deutlich zu hören.

Ideen?

Viele Grüße
Thomas
 
@VincentVegas
Hallo ich habe genau die gleiche Konfiguration wie du mit gleichen Problemen!
2 Echo Studios sind zu leise und bei „Mute“ plötzlich 100% zu laut. Ganz unangenehm wenn man Abends im Mehrfamilienhaus anstatt auf Stumm zu schalten die Nachbarschaft weckt.
Ich habe auch gleich Schritte wie du vorgenommen ohne Erfolg. Alles neu aufgesetzt resetet entkoppelt usw…nichts…
Mir ist noch aufgefallen: wenn ich Amazon Musik über Alexa App im Smartphone aufs Heimkino sende, ist Musik normal bzw. erwartet laut… wenn ich die selbe Musik über Tv Cube abspiele…zu leise…
Einzige Hoffnug ist was du schreibst, dass dieses Verhalten früher nicht so war…also irgendein Update von Cube dieses verursacht…ich habe das System erst seit diese Woche… Habe schon 2 Feedbacks an Amazon geschickt und einmal mit tech Support gesprochen…ohne wirklich Hilfe zu kriegen…Der Junge am Telefon war nur etwas verwundet und in Zeit Raum verloren…so wie ich.
 
@VincentVegas, wie hast du die Echo Studios mit dem Cube verbunden?
Ist es möglich, zwei Echos und einen Subwoofer mit dem Cube zu verbinden?
 
@schattenkrieger
Ja das sollte gehen. Die Studios werden über das wifi Band (glaube sogar 5GHz) angesprochen (wlan ac zwingend notwendig). Das funktioniert sogar mit dem Echo Dot 3.Gen als Ausgabegerät für den Fire TV Stick 4k (nur zum testen).
Schau mal bei YouTube, es gibt einiges darüber.
 
  • Danke
Reaktionen: schattenkrieger
@schattenkrieger Das nennt sich Heimkino und ist eine Funktion von Alexa. Man wählt ein Mastergerät, z.B. einen Cube und kann dann kompatible Ausgabegeräte auswählen. Danach gibt der Cube den Sound automatisch statt auf dem TV auf dem Studio aus. Das klappte monatelang einwandfrei und war laut wie in einer Disco. Dann kaufte ich mir einen zweiten Studio und seitdem hatte ich ständig Audio-Störungen wie sekundenlange Aussetzer mit Brummen oder der Ton kam einmal links, dann rechts - hörte sich völlig kaputt an.
Ich habe schließlich den zweiten Studio wieder entfernt, aber die Lautstärke wurde nicht besser.
Beiträge automatisch zusammengeführt:

@Sinibald Das ist ja ein Ding! Also ist es keine Ausnahme, sondern vermutlich ein Softwarefehler. Ich melde das mal im Amazonforum und setze einen Link hierhin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe noch einmal in den Einstellungen geschaut und bei "Töne und Bildschirm" - "Heimkinosystem" die Audioformateinstellung von Mehrkanal auf Stereo Hoch umgestellt. Danach ist die Musikausgabe bei Spotify, was ich als Vergleichsbasis genommen habe, wieder so laut wie bei einem einzelnen Echo Studio.

Ich habe bei Filmen mit Dolby Unterstützung bemerkt: Während die Soundausgabe z.B. bei Sprache und Musik normal laut ist, sind Soundeffekte sehr laut, sodass ich bei ihnen leiser stellen muss - was ziemlich nervig ist.

Ich kann nur vermuten, dass bei einem echten Dolby 5.1 oder Atmos Equipment unterschiedliche Kanäle/Boxen angesprochen werden (deshalb wohl auch die Bezeichnung Mehrkanal) und das bei einer Cube/Echo Studio Kombination durch Herabsenkung der normalen Ausgabe gegenüber den Soundeffekten umgesetzt wird.

Ich sehe das als Bug an, der anfangs nicht vorhanden war und frage mich, wo ich das melden kann. Denn man muss ja die Qualität herabsetzen, um eine vernünftige Lautstärke zu erreichen.
 
Mittlerweile ist ein Jahr vergangen, aber das Problem besteht weiterhin.
Ich habe mittlerweile auf "Stereo Niedrig" gestellt, damit der Unterschied zwischen Sprache und Soundeffekten nicht so groß ist.
Aber trotzdem habe ich das Problem, dass eine direkte Ausgabe des Echo Studio selbst - als Antwort auf Anfragen - sehr viel lauter ist, als das gleichzeitig gestreamte Video, und dazu muss es kein Dolby sein. Aktuell sehe ich eine Show via waipu.tv, und auch da tritt es auf. Lautstärke 8 ist so mittel laut beim Streaming, aber Echo Studio selbst "brüllt" mich an.
Ich werde mein Glück morgen mal mit einem Anruf bei Amazon versuchen, aber ich habe keine große Hoffnung, dass der Support sich mit dem Thema wirklich auskennt.

Viele Grüße
Thomas
 
Zusammenfassung
Wenn man einen Fire TV Cube mit einem Echo Studio als Heimkino einrichtet, ist die Ausgabe von Video-Sound leiser als der Sound des Echo Studio selbst. Das zeigt sich insbesondere bei DOLBY Filmen. Dabei sind Soundeffekte sehr viel lauter als z.B. Sprache. Ich vermute, dass bei einem echten Dolby 5.1 Equipment (separate Boxen für normalen Sound und spezielle Soundeffekte) unterschiedliche Boxen angesprochen werden, und dass das bei einer Cube/Echo Studio Kombination durch Herabsenkung der normalen Lautstärke gegenüber den Soundeffekten umgesetzt wird. Das führt dazu, dass man bei den sehr lauten Soundeffekten die Lautstärke manuell absenken muss, da sie viel zu laut ist und sie dann bei Sprache wieder erhöhen muss. Das ist sehr unangenehm.
Bei 80% Lautstärkeeinstellung ist die Lautstärke normaler Sprache so, wie früher bei einer Einstellung von 50% (vor 07/21).
Die Lautstärke des Echo Studio selbst - z.B. bei Antworten auf Anfragen - liegt bei korrekten 80%.

Ich habe in den Einstellungen bei "Töne und Bildschirm" - "Alexa-Heimkino" die Audioformat-Einstellung auf "Stereo Niedrig" umgestellt. Dadurch wird der Unterschied zwischen normalem Sound und Soundeffekten kleiner.
Unter Audio - Surround-Sound kann man leider keine Einstellung vornehmen, die Optionen sind ausgegraut.

Das Problem besteht weiterhin, dass eine direkte Ausgabe des Echo Studio selbst - als Antwort auf Anfragen - sehr viel lauter ist, als das gleichzeitig gestreamte Video, und dazu muss es kein Dolby sein. Aktuell sehe ich eine Show via waipu.tv, und auch da tritt es auf. Lautstärke 8 ist so mittel laut beim Streaming, Echo Studio selbst "brüllt" mich an.

Hier sollte dringend nachgebessert werden. Es sollte eine Einstellung "Alle Quellen gleich laut abspielen" geben.
 
Hallo zusammen,

ich hatte das Problem mit der geringen Lautstärke auch.
Bei meiner Konstellation, FireTV4K, 2x Echo/Plus 3. Gen und einem Echo Sub, konnte ich heute den Fehler beheben, indem ich die Lautstärken-Ausgleich ausgeschaltet habe.
Stick-Menü -> Töne und Bildschirm -> Audio -> Erweitertes Audio -> Lautstärke-Ausgleich -> AUS

Seit dem streamt das "Heimkino" auch über den TV-Stick in normaler Lautstärke.
Ich hoffe, Euch damit zu helfen, auch wenn es hier um die Geräte Cube/Studio geht. 😉
Das Phänomen "Mute -> volle Lautstärke" ist bei mir nicht aufgetreten.

Liebe Grüße - und ein schönes WE
Klaus "Klarie"
 
Zuletzt bearbeitet:
@Klarie Leider funktioniert das bei Echo Studio nicht. Es liegt meiner Auffassung nach an der 5.1 Emulation, die sich nicht abschalten lässt. Das Lautstärkeproblem tritt kurioserweise sogar bei der App Plex auf, wenn ich ein Video vom NAS streame. Letztens lag der Unterschied bei 6 Lautstärkestufen.
Ich habe es mittlerweile aufgegeben und werde wohl mittelfristig auf eine Soundbar umsteigen. Für Tipps in der Hinsicht wäre ich dankbar.

Viele Grüße
Thomas
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
1
Aufrufe
402
mblaster4711
mblaster4711
DarwinBlack
Antworten
0
Aufrufe
480
DarwinBlack
DarwinBlack
G
Antworten
3
Aufrufe
623
GTheld
G
Zurück
Oben Unten