Google Apps + Bootloop Prävention und Infos für den Ernstfall - Fire TV 4K

  • 4 Antworten
  • Neuster Beitrag
JohnSmithX

JohnSmithX

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ich habe (hier im Forum) vor ein paar Tagen noch gesagt, das ich die Google Apps problemlos installieren konnte und keine Probleme auftraten. Kurze Zeit später hat mich dann doch der Bootloop erwischt. :1f605:

Es hat mich eine Menge Nerven und viele Google Suchen gekostet, bis ich den Bootloop wieder wegbekommen habe. Bzw. bis ich einen Reset durchführen konnte.

Da es nirgends verlässliche und vor allem genaue Infos dazu gibt, fasse ich nun hier alle meine Erkenntnisse zusammen.

Punkt 1: Bootloop Prävention

Bevor man die Google Dienste bzw. Apps installiert, sollte man ADB in den Fire TV Einstellungen aktivieren. Anschließend den Stick mit dem USB Kabel (vom Netzteil) an den Laptop / PC anschließen. Hier erscheint dann eine Authorisations-Meldung, die bestätigt werden muß. Den Haken bei "diesen PC immer vertrauen" natürlich auch setzen. Sollte der Laptop / PC den FireTV Stick nicht erkennen, dann müssen noch die nötigen Treiber installiert werden: Paket 1, Paket 2 (Anleitung) und Paket 3 (VCOM Preloader).

Kommt es nun tatsächlich zum Bootloop, dann muß man nur noch den Fire TV Stick erneut an den selben Laptop / PC hängen und kann mittels adb das entsprechende App deinstallieren.

Zum Beispiel:

adb kill-server
adb start-server
adb devices

um den Dienst zu starten

adb shell pm list packages -f

um das App zu finden

adb uninstall com.google.android.gms
um Google play Dienste zu deinstallieren

Hätte man diese adb Authorisierung nicht vorab gemacht und würde in einen Bootloop kommen, dann würde man zwar mit dem Befehl "adb devices" den Fire TV Stick finden, aber könnte keine weiteren adb Befehle ausführen, da eben keine Authorisierung mit diesem Laptop / PC vorliegt und diese wegen des Bootloops auch nicht mehr erfolgen kann.


Punkt 2: Notfall Rettung mittels Y-OTG Kabel und Tastatur

Hat man die Bootloop Prävention nicht durchgeführt oder der Laptop / PC steht einfach nicht mehr zur Verfügung, dann gibt es noch die Möglichkeit mittels Y-OTG Kabel und Tastatur in den Abgesicherten Modus zu gelangen. Dort kann man dann den Fire TV Stick in die Werkseinstellung zurück setzen.

Hierzu wird die Tastatur an das Y-OTG Kabel angeschlossen. Anschließend das Netzteil anschließen und STRG + ALT + I + Menü Taste + Print drücken. Ich persönlich hab alle Tasten (bis auf das i) gedrückt gehalten und das i so schnell wie möglich hintereinander gedrückt. Dadurch kam ich problemlos in den Abgesicherten Modus.




Punkt 3: Google Dienste erneut installieren

Ich will sie einfach haben! :1f606: Also auf ein Neues. Diesmal auf diesem Weg:
  • Im Fire TV Menü in der Suche nach "Downloader" suchen und das App installieren.
  • App starten und die Adresse: https ://aftvhacks.de/fire-tv-downloads/ eingeben
  • Runter scrollen und den Yalp Store Version 0.45 installieren
  • Anschließend die 4 Google Dienste / Apps ebenfalls aus der Liste installieren.
  • Nach einem Neustart des Fire TV Sticks den Yalp Store öffnen und die Google Play Dienste aktualisieren.
Bestehende Probleme:
  • Anmeldung funktioniert (bei mir) nicht.
  • Bootloop jederzeit wieder möglich.
Ich werd mich noch ein wenig damit beschäftigen und hier demnächst Ideen oder gar Lösungen dazu kommentieren...
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
werano

werano

Experte
Also, ich bin ja nicht mehr zum Werksreset gekommen. Werde also die Playdienste erstmal nicht wieder installieren.
 
ODESSA

ODESSA

Neues Mitglied
Muss das eine kabelgebundene Tastatur sein oder geht auch Funk ?
 
JohnSmithX

JohnSmithX

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ich bin mittlerweile über 10mal mit der Tastatur in den abgesicherten Modus. Wenn man's richtig macht, funktioniert das immer. Wichtig ist nur, das man kontinuierlich und vor allem schnell die "i" Taste drückt (während man die anderen hält). Und zwar die ganze Zeit über. Erst nach dem FireTV Logo springt er dann in den "Abgesicherten Modus".

Ich hab's auch mit einer Funk- "Maus / Tastatur" Kombination versucht. Das ging nicht. Ist vielleicht ein Treiber Problem.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Also im Moment laufen bei mir die Google Play Dienste. Ich habe aber den Play Store nicht installiert. Ich brauch die Google Play Dienste praktisch nur für die MyFritz App, um via VPN ins Heimnetz zu kommen (etc). Das geht. Dabei hab ich die Google Play Dienste als letztes installiert.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@JohnSmithX die MyFRITZ App reicht doch vollkommen aus wenn sie auf dem handy ist

@ODESSA
das bringt mir im Hotel WLAN leider wenig. Ich will ja am TV und nicht am Handy mein "heimisches" Fernseh Programm sehen.
 
J

Jackie78

Erfahrenes Mitglied
Ich hatte dasselbe Problem nach dem Versuch, die Google Play Dienste zu installieren. Interessanterweise half ein Hinweis aus dem XDA Forum, wonach man den Stick mal ein paar Stunden laufen lassen sollte. DAs habe ich getan, und siehe da, nach einer Nacht begrüßte mich morgens die Oberfläche, und ich konnte einen Factory Reset durchführen.

Folgende Fragen:

1.) Warum "fängt" sich der Stick überhaupt nach einigen Stunden wieder?
2.) Warum kommt es zum Bootloop, und gibt es einen nachgewiesen funktionierenden Weg, die Google Photo App zum Laufen zu bekommen? Es kotzt mich so dermaßen an dass hier jeder Hersteller versucht, seine eigene Plattform auf Kosten von anderen zu etablieren, es gibt doch keinen nachvollziehbaren technischen Grund, warum die Google Dienste auf diesem von Amazon verhackstückelten Android nich laufen sollte... :(
 
Oben Unten