Hat schon jemand die neue Oberfläche für den Fire Tv Stick 4k

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Hat schon jemand die neue Oberfläche für den Fire Tv Stick 4k im Amazon Fire TV Stick Forum im Bereich Amazon Fire TV.
J

justinh13

Erfahrenes Mitglied
Im Februar haben ja ziemlich viele Newszeiten darüber berichtet , dass im März die neue Oberfläsche für den Fire Tv Stick 4k und den Cube ausgerollt wird.
Jetzt ist der März schon fast zuende und ich habe bisher dass Update noch nicht erhalten (fire tv stick 4k) und Updatemeldungen von Amazon dass es offiziel ausrollt wird habe ich auch nicht gefunden.Hat jemand von euch schon dass Update mit der neuen Oberfläsche(ich meinen damit nur Fire Tv stick 4k und Cube Besitzter)
 
nate2013

nate2013

Experte
Also bei mir ist noch nichts angekommen aber es soll wohl jetzt im März noch passieren. Mich würde auch sehr interessieren ob die Fire OS Version von aktuell Fire OS 6 (Android 7) auf Fire OS 7 (Android 9) angehoben wird. Die letztes Jahr gelaunchten Fire TV Stick Lite hatten ja schon Fire OS 7 drauf und die haben so ziemlich die gleichen Chips drin und sogar noch weniger RAM als der 4k Stick.
 
wernho

wernho

Neues Mitglied
Weiß man bitte schon, was sich ändern wird?
Wann wird es endlich eine bessere Bedienbarkeit mit dem Fire TV Stick geben?
Zeitlupe, ansehen in Echtzeit bei 2x, 4x, 8x?
Usw. usw.
Denn so etwas ist heutzutage schon fast überall Standard und Amazon ist da Jahre hinten dran.
 
schattenkrieger

schattenkrieger

Experte
@wernho, wo ist das schon fast überall Standard?
Bitte immer Beispiele nennen und nicht solch pauschalen Aussagen posten.
 
wernho

wernho

Neues Mitglied
Schau Dir alleine die Sat-Receiver an: die können das alle.
Ok, vielleicht der Sky-Receiver nicht so ganz, aber die sind auch weit hinten.
Die ganzen DVD- und BlueRay-Player können das. Auch die Konsolen schaffen das.

Eigentlich wäre es besser, die Geräte zu nennen, die das nicht können, denn das sind sehr wenige. Alle anderen können das schon.
Die paar, die das nicht können, sind an einer Hand abzuzählen
 
J

justinh13

Erfahrenes Mitglied
@wernho ich denke nicht , dass die Geräte dass dann können , weil die prime Video App z.b bleibt ja auch nach dem Update die gleiche.
Aber vieleicht kann der interne fire TV player dass dann.
Aber Googel hängt ja auch ganz schön Hinterher z.b die YouTube App für den TV kann weder 60fps noch die Geschwindigkeit ändern
Klar bei Fernsehern die auf Android bassieren , gibt es alternative YouTube Apps, und die sind teils nur von einer Person entwickelt während Googel es als ganze Firma nicht schafft.
Und auf z.b Samsung , LG... Geräten ist Mann gezwungen die orginale App zu nehmen
Da YouTube für jeden ohne Bezahlung zugänglich ist gibt es alternative Apps.
Bei prime Video nicht was mich bei Prime Video nervt ,ist dass ich die Auflösung nicht festlegen kann und die APP an einem 1080p Fernseher kein 4k spielt (ich will aber 4k wegen der höhere. Bitrate die sieht Mann auch bei 1080p)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Es ist soweit:Fire TV: Amazon führt neue Oberfläche für weitere Geräte ein
Die Oberfläche wird laut amazon ausgerollt
Mal gucken wann sie bei mir und anderen ankommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
wernho

wernho

Neues Mitglied
Naja, viele Geräte können es halt.
Und ich wäre froh, wenn es eine Alternative gäbe, aber das wird es nicht geben, weil es rein technisch vermutlich nicht machbar sein wird.
Aber das mit der Auflösung wundert mich jetzt. Hast den den normalen Fire TV Stick oder den 4K?
Denn mit dem 4K Stick sollte es doch machbar sein.
Und 4K auf einem 1080p Fernseher abzuspielen ist doch imho gar nicht möglich. Oder irre ich mich da?
 
J

justinh13

Erfahrenes Mitglied
@wernho wieso sollte es technisch nicht machbar sein mit einer alternativen YouTube APP ist es ja technisch z.b auch möglich
Nein ich meine dass anders
Höhere Auflösung =höhere Bitrate
Ich kann DASA schlecht erklären
Schau dir mal einen Film auf Amazon Prime Video in 1080p an und anschließend den Film noch mal auf einer Bluray(1080p)
Du wirst feststellen , dass du auf der Bluray viel mehr erkennen kanst und die Bildqualität deutlich besser ist , was an der höheren Bitrate liegt.
Amazon Prime hat bei FHD glaube ich einen Bitrate von max 10mb/s(korrigiert mich , kann man sich dass irgendwo anzeigen lassen)
Eine normale DVD Bluray hat eine Bitrate von 40mb/s also
Deshalb sieht auf der Bluray alles besser aus. Und deshalb will ich auch dass der Fte TV stick 4k mir an meinem FHD Fernseher 4k Inhalte wiedergibt,denn bei 4k bietet amazon prime Video einen höhere Bitrate und diese höhere Bitrate sieht Mann auch wenn der Fernseher nur FHD kann.
Mit der alternativen YouTube App (die originale macht nur die Auflösung die der Fernseher hat ) kann ich 4k wiedergeben und komme somit in den Genuss einer höheren Bitrate
Gibt es einen alternative APP für prime Video die das auch kann, oder kann man dem stick vorgauckeln , das er an einem 4k Fernseher ist
 
wernho

wernho

Neues Mitglied
Oha.
Das wußte ich bis jetzt nicht, vielen Dank für die Erläuterungen.
Und jetzt verstehe ich Dich auch.
Ich habe halt eine 4K Fernseher und einen 4K Stick, aber keinen Vergleich dazu. Ausser ich lege mir mal eine Blue-Ray zu und dann kann ich vergleichen.
 
nate2013

nate2013

Experte
Der interne "Fire Player" ist für alles mögliche da. Er wird bei Prime Video, Netflix, YouTube...etc. genutzt. Scheinbar ein Web Player, zumindest wird er als solches erkannt wenn mir Netflix eine Mail schickt, daß jemand per Browser auf meinem Netflix Account Video: xyz schaut.
 
J

justinh13

Erfahrenes Mitglied
Schade anscheinend Wird die Android Version laut der amazon Website nicht geupdatet. Warum nicht ich meine der stick hat wie @nate2013 gesagt hat den ziemlich gleichen Chip und noch 500mb RAM mehr
Und für Android 7 gibt es keine Sicherheitspatches mehr also weist dass Gerät große Sicherheitslücken auf
Was ist den dann mit dem Fire TV Stick der 2 Generation der ist dann ja noch unsicherer.

Screenshot_20210326-145327644.jpg
 
wernho

wernho

Neues Mitglied
Ok, dass ist durchaus möglich. Danke für die Aufklärung.

Aber nur wenn 100 Leute auf einer Brücke stehen und 3 springen runter, heißt das noch lange nicht, dass ich auch runterspringe.
Was ich meine ist, dass so etwas total veraltet ist. YouTube ist sowieso nur mehr auf Kohle aus und agiert wie Google, die sollte man nicht als Beispiel nehmen.

Und wenn es so viele schaffen (die ganzen Sat-Receiver, die Konsolen, alle Player und was weiß ich noch alle), dann sollten doch die BigPlayer wie Netflix und Amazon es schaffen, eine ordentliche Bedienung zustande zu bringen.
Denn genau das ist es, was mich aufregt, die miese Bedienung.

Es wäre mir egal, wenn ich endlich eine App, ein Programm oder eine Fernbedienung finden könnte, die so etwas schafft. dafür bin ich sogar bereit, Geld dafür auszulegen, obwohl es die Großen schaffen sollten, endlich mal was Vernünftiges zu programmieren.

Und wenn Sie es nicht schaffen, dann sollten Sie doch endlich mal einen der kleinen Programmierer holen, die es schaffen, auf einem Sat-Receiver mit einem Betriebssystem, dass sogar Dream Multimedia mittlerweile installieren einen Player zu programmieren, der das mit links macht. Meines Erachtens erstellt der Ihnen so ein Programm um einen Bruchteil des Preises, was die für Ihre Programmierer zahlen. Denn das sind Enthusiaten, denen so was zu blöd wurde und sich was eigenes programmiert haben, was nun zig-Tausende von Leuten verwenden. UND SEHR ZUFRIEDEN DAMIT SIND!!!
Wer es genau wissen will: das Tool für Newnigma2 heißt MP (Mediaplayer), der kann Geschwindigkeiten 2x, 4x, 8x, die man in Echtzeit sieht. Oder nach vor oder zurückspringen mit den Tasten 1, 4, 7 und 3, 6, 9 und das alles kann man so einstellen, wie man will.
Oder VLC Media-Player, der kann Geschwindigkeiten VOR UND ZURÜCK, also vor 1,0; 1,5; 2,0; 3,0; 4,0 .... und genau das gleiche mit weniger, also vor 0,67; 0,50; 0,33 usw.

Und die Großen schaffen es nicht, so etwas programmieren zu lassen?
Bitte geht doch her und holt Euch einen dieser Programmierer, die so etwas meist in Seiner Freizeit macht, zahlt Ihnen einen Bruchteil dessen, was Ihr Euren Mitarbeitern zahlt, die so etwas mieses wie Eure Bedienung rausbringen.

Entschuldigt bitte meinen Gefühlsausbruch, aber mir geht so etwas mittlerweile so am Nerv ...
Denn ich zahle für die Bedienung meines Sat-Receivers oder am PC mit VLC-Player NICHTS, aber für Netflix zahle ich monatlich und für Amazon Prime einmal im Jahr.
Daher sehe ich nicht ein, warum ich für miese Bedienung viel Geld hinlege, aber für ausgezeichnete Bedienung gar nichts.
 
nate2013

nate2013

Experte
Also von der SoC (System on Chip) her sind die beiden Stick Generationen (Fire TV Stick 4k von 2018 und Fire TV Stick Lite von 2020) identisch. Hat wohl andere Gründe warum die Android Version nicht geupdatet wird. Ist vielleicht auch nicht so einfach machbar. Wäre aber schön gewesen, alleine schon wegen der Möglichkeit der Speichererweiterung via USB Drive. Naja egal...mein nächstes Gerät ist wahrscheinlich ein Roku.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

justinh13

Erfahrenes Mitglied
@nate2013 Mann kann doch seit Android 6 den Speicher als intern formatieren oder und erweitern kann Mann den Speicher doch schon immer oder verstehe ich dich da falsch?
Naja der Stick bassiert ja auf Android
Und dort ist es auch möglich auf einen höhere Android Version zu updaten(via custom-Rom oder via offiziellen weg)
 
Zuletzt bearbeitet:
wernho

wernho

Neues Mitglied
@nate2013:
Habe ich das richtig gelesen, dass der Roku Amazon Prime und Netflix kann? Und das viel besser als Amazon und Netflix?
 
nate2013

nate2013

Experte
@justinh13
Ja über ADB schon aber sonst nicht und es gibt bei manchen Apps Probleme bei Updates wenn diese Apps auf einem USB Drive installiert sind.
@wernho
Ob die Rokus jetzt besser Prime oder Netflix können, weiß ich nicht aber mir gefällt die Benutzeroberfläche von dem Roku OS und Apps lassen sich besser schließen als bei Fire OS oder Android TV/Chromecast OS (oder wie das heißt). Der Fire TV Stick pfeifft schon sehr oft auf dem letzten Loch weil sämtliche Apps sich nicht richtig schließen lassen und deshalb noch im RAM rumschwirren.
 
nate2013

nate2013

Experte
Moinsen.
Die ersten haben wohl das Update bekommen. Es ist erstmal nur die neue Benutzer Oberfläche. Der Fire TV Stick 4k bekommt dann im Laufe des Jahres auch noch Fire OS 7.2 (basierend auf Android TV 9), aber wann genau...weiß niemand.
 
J

justinh13

Erfahrenes Mitglied
@nate2013 woher hast du die Information , dass Fire Os7 noch kommen wird ?
Kann Mann eigentlich unter Fire OS 7 auch Apps aus anderen Quellen außer dem Amazon Store installieren (ich benutzte eine alternative YouTube APP und auf die kann ich nicht verzichten )
Edit: habe selbst mal rechachiert und konnte keine Bestätigung finden dass Fire OS 7 auf den Fire Tv Stick 4k kommt
 
Zuletzt bearbeitet:
nate2013

nate2013

Experte
Bitte schön:
Amazon Fire-OS-Update: Fire-TV-Geräte erhalten neues Betriebssystem und sind im Sale

justinh13 schrieb:
Kann Mann eigentlich unter Fire OS 7 auch Apps aus anderen Quellen außer dem Amazon Store installieren (ich benutzte eine alternative YouTube APP und auf die kann ich nicht verzichten )
Da habe ich noch keinen Plan weil ich es ja noch nicht testen konnte. Ich weiß nur, daß "Nicht Store" Apps installiert werden können aber es kann passieren, daß mit unter keine Icons dargestellt werden.