Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Rollback seitens Amazon (temporär) eingestellt / abhängig vom Supporter?

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Rollback seitens Amazon (temporär) eingestellt / abhängig vom Supporter? im Amazon Kindle Fire HDX 7 (THOR) Forum im Bereich Amazon Forum.
mars86

mars86

Neues Mitglied
Habe vorgestern als Ersatz für mein defektes Altgerät ein Amazon HDX 7" bekommen und mich hier nicht vorher eingelesen und somit alle Updates automatisch gezogen. Ein rooten war damit für mich ausgeschlossen. Die Möglichkeit ein Rollback der Firmware bei amazon zu beantragen war dann die letzte Alternative, die ich versuchte zu erreichen. Nach vielem Hin- und Hergeschreibe, dann folgende Meldung seitens Steve von Amazon:

Steve: Ich habe gerade noch einmal mit meinem Vorgesetzten Rücksprache gehalten. Es tut mir leid, aber ein Downgrade auf frühere Software Versionen bieten wir nicht mehr an.

Also bitte Achtung bei Neuerwerb eines HDX :winki:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

rubinho

Stammgast
Das kann an der neusten Firmware (4.5.2) liegen.
Ich habe mal die Firmware entpackt und im Installations-Script ein Aktivieren der "Rollback Prevention Fuse" gefunden.
Ich weiß nicht ob das bei der 4.5.1 und älter auch der Fall war, aber das könnte der Grund sein.
 
J-P

J-P

Moderator
Teammitglied
hallo und guten Abend,

Der Thread von mars86 dient als Information an die User, dass die Möglichkeit eines Rollback seitens Amazon offensichtlich nicht mehr besteht.

Aus diesem Grunde ist hier alles gesagt. Sollte es überraschender Weise anderslautende Meldungen / Möglichkeiten geben, bitte PN an mich und ich werde den Thread wieder öffnen.

mfg

J-P
 
mars86

mars86

Neues Mitglied
Nachtrag 08.01.2015: Heute habe ich einen Rückruf seitens Amazon erhalten. Dabei sagte mir besagter Mitarbeiter, das die Technik meine Log-Dateien durchgesehen habe, welche sie von meinem Gerät gezogen hätten. Hierbei ist zu erwähnen, dass ich weder gefragt, geschweige denn einem Zugriff auf meinem Gerät zugestimmt habe. Es wäre aufgefallen, dass das Gerät durch sogenannte Drittanbieter-Apps, bspw. aus dem Google-Play-Store öfters abschmiere. Da das Gerät weder gerootet, noch eine Google-Play-App auf diesem Gerät sei, könne dies nicht sein. Ich solle trotzdem das Gerät noch einmal zurücksetzen und bei erneuten Problemen anrufen.

Aus den oben gegebenen Gründen, sei mir ein Rollback untersagt, bevor ich nicht diese Schritte durchgeführt habe.
 
Nobuddy0816

Nobuddy0816

Fortgeschrittenes Mitglied
Wo ist für Amazon darin ein Problem zu sehen?
Die Apps können regulär über Sideload auf das Gerät gebracht worden sein.
Das stellt keinen "zwielichtigen" Eingriff in das System dar, solange die Settings mir ADB und das Installieren unbekannter Apps ermöglicht und erlaubt!?
Aufgrund dessen dir den Rollback zu versagen erschließt sich da nicht wirklich...
 
G

GM_Alex

Ambitioniertes Mitglied
Ich habe am 11.01.2015 ein Rollback "beantragt" und heute wurde es durchgeführt. Mein erster versuch schlug fehl und der Mitarbeiter verweigerte mir das Downgrade, beim zweiten Mitarbeiter hatte ich Glück, also ggf. mehrfach versuchen.
 
S

Screrwhead

Ambitioniertes Mitglied
Naja, den Satz "Geht nicht" hat so ziemlich jeder User erstmal gehört.

Manche User haben den auch 4-6x gehört (Bekannter 5x), aber nicht aufgegeben. Darum wurde hier imho der falsche Schluss aus einer "normalen" Support-Bremse gezogen, dass Amazon was eingestellt hätte. Dem ist nicht so, wie man auch bei xda lesen kann.

Man sollte auch mal überlegen, dass so ein Downgrade Kosten verursacht. Und auch noch veraltete Soft installiert, die nicht behobene Bugs hat und "unsicherer" ist. Alleine schon darum will Amazon, dass alle immer die aktuelle Firmware installiert haben. Bei einer Playstation/xbox gibtes auch kein Downgrade. Hinkt zwar, aber macht es vieleicht deutlicher. Das HDX ist als Zugangs-Device zur Amazon-Welt konzipiert und kein schnödes Android-Tablet.

btw
Kann mir nicht vorstellen, dass Amazon freiwillig Support für adb im User-Umfeld anbietet. Steht da nicht auch was von "Entwickler"?
 
mars86

mars86

Neues Mitglied
GM_Alex, wie hast du das "beantragt"? Per Telefon, Mail oder Chat?
 
G

GM_Alex

Ambitioniertes Mitglied
Per Chat.
 
mars86

mars86

Neues Mitglied
Heute habe ich mein Kindle Fire HDX nach nochmaligem Mailkontakt mit der Bitte um ein Downgrade inklusive Angabe der Seriennummer gestartet und siehe da, es geht doch. Es wird jedoch darauf hin gewiesen, dass eventuelle Garantieansprüche dadurch verloren gehen, da Amazon durch die Geschäftspolitik dazu verpflichtet ist, immer die aktuellste Version bereit zu stellen.
 
F

futzmaster

Fortgeschrittenes Mitglied
Eigentlich könnte der Thread als unwichtig abgestempelt werden, anstatt oben angepinnt zu sein, da der Rollback ja definitiv nicht eingestellt ist...

Aber ums mal aktuell zu halten :biggrin:

Onyxis hat das downgrade Image abgefangen, und bei XDA wurde von einem User bestätigt dass es klappt (Sogar von 4.5.3 auf 3.2.8)...
(Eventuell zur Sicherheit doch noch ein paar weitere Meldungen abwarten)

[Rollback] 13.3.2.8 rollback-OTA captured | Amazon Kindle Fire HDX 7" & 8.9" | XDA Forums

Würde den Weg über Amazon ersparen
:thumbsup:
 
M

MilleDriver

Neues Mitglied
Hallo Leute,
ich habe jetzt schon ein paar Supporter genervt und gerade folgende Mail erhalten:

Guten Tag, Herr Wagner,

vielen Dank für Ihr schreiben an Amazon.de.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich eine Antwort von meinen Kollegen von die Technische Abteilung erhaltet habe.

Wir können keinen Roll Back für Ihren OS durchführen.

Ihren OS ist zu Groß, nur Geräte mit FIRE OS version 4.1.1, 4.5.1, 4.5.2 oder 4.5.3 können einen Downgrade erhalten.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!
Freundliche Grüße

Hat da möglicherweise jemand andere Erfahrungen?
Mein Gerät hat Version 4.5.4 drauf:cursing:

Gruß Mirco