Apps auf SD-Karte verschieben

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Apps auf SD-Karte verschieben im Android 6.0.x (Marshmallow) im Bereich Android Allgemein.
P

proggie

Erfahrenes Mitglied
Hallo zusammen,

habe noch eine Frage zum Moto G4: Ist es möglich, Apps auf die SD-Karte zu verschieben, wenn die Karte nicht als interner Speicher eingebunden wird? Habe gelesen, dass das bei einigen Android-6-Geräten nicht geht, von daher die Frage. Wäre klasse, wenn ihr mir weiterhelfen könntet. Dankeschön! :)
 
O

ooo

Lexikon
Verwendung Ihrer Karte als "Tragbarer Speicher"
[...]
Wenn Sie eine Karte als tragbares Speichermedium wählen, werden sie NICHT in der Lage sein, Anwendungen auf die Karte zu verschieben, noch wird der Play Store automatisch Anwendungen auf dieser Karte Installieren.
[...]
Quelle (weiter unten auf der Seite):
Verwenden einer SD-Karte - Moto G (4. Gen.)
Motorola Support - Antworten suchen | Motorola Mobility, Inc. (Moto G4)
Motorola Support - Antworten suchen | Motorola Mobility, Inc. (Moto G4 Plus)
___

Warum möchtest du die Karte denn nicht als internen Speicher einbinden?

___
Edit:
Falls eine App nicht Marshmallow-kompatibel sein sollte, hilft evtl. das (bitte erst gründlich lesen):
[How-To] SD Karte gleichzeitig als Interne Speichererweiterung und Mobilen Speicher benutzen (Marshmallow)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Klabautermann2345

Experte
Haben hier welche die die SD Karte intern eingebunden haben,Probleme damit gehabt bisher?

Ich habe bisher die SD Karte nicht als internen Speicher festgelegt,da ich beim Moto G3 damit immer Probleme hatte.

alle 2 Wochen kam die Meldung SD Karte nicht richtig eingelegt(Swiftkey hat dann zum Beispiel keine Wörter mehr vorgeschlagen)und musste dann immer wieder neu formatieren,und hatte da dann keine Lust mehr drauf.

War eine ausreichend schnelle SD Karte.
 
Crabjaw8910

Crabjaw8910

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe auch eine Frage zu dem Thema:

Habe nun meine externe Micro SD Karte als internen Speicher formatiert.
Wenn ich nun auf "Daten migrieren" gehe beginnt der Kopiervorgang, wird dann aber bei rund 60% abgebrochen mit der Meldung "nicht genügend Speicher".

Es handelt sich um eine 64 GB Micro SD von SanDisk, wahrscheinlich die am meißten verkauft wurde.
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Das mag wohl sein, dass sich die Karten von SanDisk am besten verkaufen, aber an der Qualität liegt das sicher nicht.
Habe die oft genug reklamieren müssen und kaufe den billigen Mist deswegen schon eine Weile nicht mehr... und das hat nichts mit dem Preis zu tun.

Ansonsten kann ich auch nur davon abraten, die Speicherkarte intern einzubinden, den im Fall der Fälle sind dann alle Daten weg und in der Regel verliert man auch ein gutes Stück Geschwindigkeit, denn für das Geld einer guten Speicherkarte kann man auch gleich ein Gerät mit mehr Speicher holen. Dann ist aber immer noch der Kartenleser der meist limitiert.
Wenn man den internen Speicher wirklich über die verfügbare Größe zumüllt, dann sollte man auch die Investition in mehr Speicher nicht scheuen.
 
Crabjaw8910

Crabjaw8910

Fortgeschrittenes Mitglied
Welche Karte empfiehlst du mit 64GB?
 
soeschelz

soeschelz

Stammgast
Also ich bin in letzter Zeit mit den Toshiba Exceria Pro ganz gut gefahren, nutze aber bisher nichts größeres als 32GB, da größere Karten unter Android noch recht oft Probleme machen, vor allem wenn man sie unter Windows als exFAT formatiert.
Außerdem brauche ich auch nicht mehr, da mein Smartphone eh oft genug mit meinem Laptop und meiner Cloudlösung wird.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
Ich habe das Thema von Motorola in Android OS / Android 6 verschoben,
weil es mehr um die reine Problematik der SD-Karte unter Android 6 und nichts in speziellen mit Motorola zu tun hat.
 
Ähnliche Themen - Apps auf SD-Karte verschieben Antworten Datum
8