MicroSD wird "umformatiert" sobald aus DashCam ins Handy gesteckt wird

  • 2 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere MicroSD wird "umformatiert" sobald aus DashCam ins Handy gesteckt wird im Android 9.x (Pie) im Bereich Android Allgemein.
S

stylewt

Neues Mitglied
Hallo,

ich habe eine mobile DashCam (viele Autos = 1 DashCam).

Um schnell unkomplizierten Zugriff auf die Dateien zu haben, hab ich mir einen USB-C MicroSD Reader fürs Note 8 mit Android 9 ohne root etc gekauft.

Funktioniert auch mit jeder MicroSD, so wie es sollte. Nur nicht, wenn die MicroSD vorher in der mDC war.
Die Kamera hat die Karte auf eFat formatiert. Sollte also eigentlich kein Problem darstellen, das zu lesen.

Sobald die Karte (egal welche Firma, egal welche Kapazität) in den Adapter ans Handy gesteckt wird, sind diverse Android Temp Order vorhanden und alle Dateien von der mDC nicht mehr vorhanden. Es wird nicht mal gefragt, ob ich Formatieren möchte.

Ich weiß leider nicht so wirklich, wonach ich googlen muss, um das zu beheben. Dementsprechend hab ich auch nichts gefunden.
Vielleicht hat ja hier jemand einen Tipp.

Danke!
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Was passiert beim zurück stecken in die dashcam? Sind die Videos noch da?

Wir groß ist die Speicher Kapazität der Karte wenn sie mit den Handy verbunden ist?
 
S

stylewt

Neues Mitglied
beim zurück stecken in die cam, sind alle videos weg, muss aber nicht formatiert werden, um neue videos zu speichern.

speichergröße wird immer korrekt angezeigt bei android.