SD-Card umformatieren von "intern" zu "extern" möglich, welche Folgen?

  • 9 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere SD-Card umformatieren von "intern" zu "extern" möglich, welche Folgen? im Android 9.x (Pie) im Bereich Android Allgemein.
M

misy2002

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
ich brauche mal einen Ratschlag / Hilfestellung zu folgender Problematik:
mein Nokia 5 hat von Hause aus einen internen Speicher von 16 GB. Um diesen zu vergrößern habe ich eine 32-GB-SD-Card eingelegt und als internen Speicher formatiert. Nun sind mittlerweile 14,35 GB auf dem internen Speicher belegt. Unter SD-Card zeigt mir der Speichermanager 3,25 GB von 32 GB als belegt an.
Wenn ich nun die SD-Card umformatieren möchte, was passiert dann mit den daraufbefindlichen 3,25 GB (Daten/ Apps???)? Sind diese verloren oder bleiben sie erhalten? Was würdet Ihr mir raten / empfehlen? Wieso wird die SD-Card eigentlich vom Speichermanager extra ausgewiesen, wenn sie doch als interner Speicher formatiert wurde? Und was passiert, wenn ich die noch übrigen 1,65 GB auf dem internen Speicher aufgebraucht / aufgefüllt habe? Werden weitere Daten / Apps dann auf die SD-Card gepackt?
Bitte mal ein paar Antworten als Hilfestellung - Danke!

Grüße aus Passade / Probstei
Michael (misy2002)
 
woma65

woma65

Enthusiast
Hallo,
ein scheinbar sehrt schweiriges Thema. Frage: wenn du in den Einstellungen, Speicher bist und auf die SD Karte klickst (geht das?), bekommst du dann in einem Kontextmenue die Möglcihkeit "Daten migrieren" zu wählen? Wenn ja, dann sollte das der Pkt. sein, womit du die Daten von der SD (als bisher interner Speicher) in den Gerätespeicher verschieben kannst (wird natürlich nur gehen, wenn du im echten internen Speicher ausreichend Platz hast, wenn nicht ggf. wie Bilder.... zuerst auf den PC oder in Cloud verschieben), damit du dann anschliessend die SD formatieren und danach als mobilen Speicher definieren kannst.
Hinweis: ich habe das tats. noch nie selbst ausgeführt, da meine SD von Beginn an als mobiler Speicher def. habe.
 
M

misy2002

Ambitioniertes Mitglied
Hallo woma65,
in "Einstellungen->Speicher" kann ich zwar zwischen "interner gemeinsamer Speicher" und "SD-Karte" wählen, aber beim Klick auf SD-Karte gibt es nur im Kontextmenue die Punkte "Umbenennen", "Auswerfen" und "Als mobil formatieren".
Was ist denn nun besser für die Speicherkapazität, SD-Karte als internen gemeinsamen Speicher zu lassen oder als mobilen Speicher???
 
woma65

woma65

Enthusiast
Ach Gott, was ist besser? Sofern es nicht unbedingt aus Platzgründen notwendig ist, würde ich sie als mobiler Speicher einrichten. Wenn sie als interner Speicher eingerichtet ist, dann wird sie wie das Gerät verschlüsselt. Raucht dir dein Gerät ab, sind deine Daten wie Bilder, Videos.... auf der SD weg, weil der Schlüssel auf dem Gerät lag, welches entweder kaputt ist oder zurückgesetzt wurde. D.h., die SD teilt das Schicksal des Gerätes, das ist bei einem mobilen Speicher nicht so. Die SD muss nicht zurückgesetzt werden. Geht sie kaputt ist das Ergebnis in beiden Zuständen das gleiche.
Das Problem: wenn du die SD jetzt formatierst, könnten diese Daten weg sein. Kommst du per USB über den PC an diese Daten dran? Viele User berichten nämlich, dass sie überhaupt nicht mehr separat über USB auf die SD zugreifen können. Bilder.... könntest du ja einfach alle (egal wo sie jetzt liegen) auf den PC sichern. Auf der SD könnten aber auch Apps oder Appdaten auf der SD sein (war ja schließlich mal Sinn der Sache). Da wäre ich mit der Meldung "Daten migrieren" beruhigt(er) gewesen, dass es danach keine unliebsame Überraschung gibt.
Wie gesagt, ich habe da keine eigene Erfahrung. Das Speichermanagement der SD scheint aber auch eine recht undurchsichtige Sache bei android zu sein. Merkwürdigerweise gelangen nämlich auch Appdaten auf die SD wenn sie als mobiler Speicher eingereichtet ist. Und richtig finden tut man auch nichts bei Tante Google.
 
woma65

woma65

Enthusiast
Sodele, das Thema hat mich mal tiefer interessiert. Da flashen die auf die Geräte alle mögliche andere Software, aber so ein Standardthema bleibt immer irgendwie diffus. Wie ich zunähcst vermute, beim umdefinieren, die eigenen Daten separat sichern. Apps über die Appeinstellungen zurück in das Gerät verschieben. Apps die nur teilw. auf der SD liegen bleiben diffus. Es gibt aber nur zwei Möglichkeiten, entweder die funktionieren wieder, wenn du die SD als mobilen Speicher umformatiert hast oder sie funktionieren dann halt nicht mehr, und müssen nochmals neu instaliiert werden.
Ich werde das mal testen in den kommenden Tagen. Habe aber nur ein altes Alcatel mit Android 4. Weiß nicht wie es sich da verhält.
 
M

misy2002

Ambitioniertes Mitglied
Hallo woma65,
danke Dir für Deine super Hilfestellung!
Das ist das schöne an so einem Forum, dass immer irgendwer helfen kann! Spitze!!!
Ich werde mal eine "Testreihe" fahren, dieSD als mobilen Speicher formatieren und mal sehen, was so passiert...
 
woma65

woma65

Enthusiast
du darfst mich gerne auf dem laufenden halten.
 
M

misy2002

Ambitioniertes Mitglied
... das werde ich machen...
 
M

misy2002

Ambitioniertes Mitglied
@woma65:
...so, ich habe jetzt einige Apps deinstalliert, die ich nie nutzen werde, andere habe ich deaktiviert...
dabei habe ich davon jeweils den Speicherinhalt gelöscht und damit auch den Cache geleert, so habe ich nun den freien Speicher auch auf 4,35 GB erhöhen können.
Also habe ich auf das Umformatieren der SD-Card verzichtet.

Grüße aus Passade / Probstei
Michael (misy2002)
 
T

Thomas234

Fortgeschrittenes Mitglied
Um auf deinen Eingangspost zurückzukommen und weil es hier noch nicht beantwortet wurde:
Ja, bei einer Umformatierung gehen alle auf der Karte befindlichen Daten verloren.