1. RonnyS311

    RonnyS311 Threadstarter Neuer Benutzer

    Guten Tag,
    hoffe ich bin im richtigen Unterforum?

    Bei meinem Xiaomi Mi A1 war der 32GB Speicher voll, sodass ich mir nun eine SD Karte mit 128GB gekauft hatte.
    Nach dem einsetzten, habe ich auswählen sollen, ob sie als interner Speicher oder mobiler Speicher genutzt werden soll, habe mich für interner Speicher entschieden.
    Und konnte anschließend die Datei die auf dem Handy waren auf die SD Karte übertragen.

    So jetzt schaue ich bei Einstellungen - Speicher, die 32GB sind immer noch belegt. Auf der neuen SD sind auch 17GB für Apps drauf, so viel war es gar nicht auf dem internen da waren es nur 6,3GB, da frage ich mich wo kommen die 17GB her... wenn ich drauf klicke steht "keine Apps" da.
    Wenn ich Handy an PC anschließe habe ich jetzt nur noch Zugriff auf die SD Karte und nicht mehr auf den internen Speicher. Wie kann ich da wieder zugreifen?

    Ich meine wäre ja blöd wenn die Dateien doppelt vorhanden sind.

    Und wie kann man einstellen was auf welcher Karte gespeichert werden soll?

    Hätte es ja am liebsten das die Apps auf internen bleiben und nur Bilder/Videos und so auf die SD Karte kommen.

    Vielleicht kann mir wer helfen?
    Danke schön!
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2019 um 21:07 Uhr
  2. magicw

    magicw Super-Moderator Team-Mitglied

    Nach an besten Mal Screenshots von der Speicheranzeige für Gerät und sd Karte.
     
  3. Flashlightfan, 13.06.2019 um 08:27 Uhr #3
    Flashlightfan

    Flashlightfan Fortgeschrittenes Mitglied

    Hm, wenn die MicroSD als interner Speicher konfiguriert wurde, wird sie zusammen mit dem eingebauten Speicher als eine logische Einheit betrachtet. Da ist es eigentlich irrelevant, wo was steht. Das am PC nur noch ein Speicher angezeigt wird, wäre dann auch normal. Der müßte dann 160 GB groß sein.

    Für die Trennung Apps (innere) und Daten (microSD) wäre die andere Variante (mobiler Speicher) günstiger gewesen. Da gibt es eine physische und logische Trennung beider Speicher und Du kannst festlegen, daß Bilder, MP3 und Daten auf der externen MicroSD landen. So betreibe ich das.
     
  4. woma65

    woma65 Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich habe meine SD ebenfalls als mobiler Speicher definiert. Deshlab werden aber trotzdem, ohne mein weiteres Zutun Appdaten auf die SD ausgelagert (bei mir im Ordner Android Data, obb, media zu finden, da sind wohl auch die Offlinekarten von Here dabei, aber auch irgendwelche anderen Appdaten). Das wollte ich eigentlich mit der Def. der SD als mobiler Speicher verhindern. Mir graut es davor, wenn mal die SD den Geist aufgibt.
    Das Speichermanagement unter Android ist sehr verwirrend, ich glaube aber nicht, dass nun Daten bei dir doppelt vorgehalten werden. Mit welcher Datei bekommst du das denn angezeigt? Versuche dir mal am Handy mit der App Diskusage die Belegung der/des Speichers anzeigen zu lassen.
     
  5. Flashlightfan, 13.06.2019 um 09:06 Uhr #5
    Flashlightfan

    Flashlightfan Fortgeschrittenes Mitglied

    @woma65
    Ja, das ist z. T. auch bei mir so.
    Auf der MicroSD gibt es einen Ordner "Android" mit den Unterordnern "data" und "media". Der "media"-Ordner ist leer, der "data"-Ordner enthält Dateien, die jedoch auch in dem "data"-Ordner auf dem inneren Speicher (also doppelt) stehen. Von daher brauchst Du keine Angst zu haben, wenn Du die MicroSD wechselst. Ich hab das sowohl bei den Samsung Galaxys als auch beim Xiaomi A2 lite gemacht - keine Probleme.
    Ansonsten stehen auf der MicroSD nur die Daten, die ich persönlich da hinkopiert habe oder die auf meine Weisung von Apps da abgelegt wurden. Dazu zählen auch die Karten von "Here" und die Daten der Übersetzer-Apps.
     
  6. woma65

    woma65 Fortgeschrittenes Mitglied

    Der "media"-Ordner ist leer, der "data"-Ordner enthält Dateien, die jedoch auch in dem "data"-Ordner auf dem inneren Speicher (also doppelt) stehen.
    Dann hat der TE ja doch recht. Es werden Daten doppelt geführt (?). Ich will und muss das nicht testen oder vergleichen, da ich im Gerätespeicher noch knapp 15 GB frei habe. Wenn es aber wie beim TE mit dem Speicher knapp ist, dann ist das doch mehr als nur ärgerlich, wenn man eine SD einlegt und die plötzlich vom System vollgepackt werden wird.
    Die andere Seite, was um Himmelswillen haben die Leute eigentlich auf ihren Geräten alles so gespeichert. Mein interner Speicher mit 32 GB ist mit c.a.9 GB Android Pie belegt, dann nochmals 6 GB Apps und 1 GB System, bleiben noch ca.15GB. Wie ich die jemals voll kriegen soll ist mir ein Rätsel. Gerade wenn man von Windowsphone mit einem Gerät mit 8 GB kommt und die Karten von Here nicht auf die SD bekommt.
     
  7. Flashlightfan, 13.06.2019 um 10:22 Uhr #7
    Flashlightfan

    Flashlightfan Fortgeschrittenes Mitglied

    Naja, es kann schon schnell gehen.

    Ich habe 64 GB, von denen 21,12 GB verwendet werden.
    - System 7,9 GB
    - Musik und Audio 2 GB (wobei ich diese Musik absichtlich getrennt von der täglichen Berieselung auf dem internen Speicher habe)
    - Apps 11 GB (wobei schon Amazon Kindle mit 764 MB und Google Play-Dienste mit 635 MB einschließlich der Cache-Inhalte zuschlagen)

    Auf der 128-GB-MicroSD sind 52,36 GB verwendet, hauptsächlich für Musik und Hörbücher.
     
  8. RonnyS311

    RonnyS311 Threadstarter Neuer Benutzer

    Wenn ichs am PC verbinde werden mir nur 116GB angezeigt...
    Und der interne Speicher wird mir ja immer noch als voll ausgewiesen.
    Und der App Speicher auf der SD Karte ist nun größer als auf internen gewesen ist und beim andrücken des App Speichers auf der SD wird er als leer angezeigt...


    Das geht ganz schnell, manche wie Flashlightfan nutzen es für Musik Hörbücher, ich zum Bilder Videos machen, wenn man sehr viel draußen ist in der Natur und sich dafür interessiert kommen da in kurzer Zeit hunderte Bilder zusammen und selbst kleines Video von 2min oder so hat ja schon über 100MB, von daher sind da 15GB nichts. Und jeden Tag 50 Bilder auf PC abzulegen nervt mittlerweile deshalb mehr Speicher.


    -Also das Problem ist halt das auf der SD Karte 17GB von Apps belegt sind, obwohl vorher auf dem internen Speicher nur 6GB verwendet wurden. Und das wenn ich auf der dem SD Speicher auf Apps drücke "Keine Apps" erscheint.
    -und das Bilder/Videos, anscheinend auf beiden Speichern vorhanden sind
     

    Anhänge:

  9. Flashlightfan, 13.06.2019 um 12:01 Uhr #9
    Flashlightfan

    Flashlightfan Fortgeschrittenes Mitglied

    @RonnyS311
    Beim 2. Bild hast Du was weggeschnitten, das ergibt keine 30 GB.

    Folgende Empfehlung:
    - alle Daten von der microSD extern (PC) sichern
    - MicroSD vom System auswerfen lassen
    - rausnehmen und außerhalb des Geräts neu formatieren
    - wieder in Gerät einsetzen
    - evtl. noch mal formatieren
    - als "mobilen Speicher" neu einrichten
    - alle Apps anweisen, Bilder und Videos nur auf der microSD zu speichern
    - alle Fotos und Videos vom internen Speicher auf PC sichern und anschließend auf dem Smartphone löschen

    Mit etwas Glück reicht es, wenn die microSD-Card im Phone nach dem Auswerfen gleich im Phone formatiert und neu eingerichtet wird und Du Dir die Fummelei mit Rausnehmen und Reinstecken sparen kannst.

    Das ist okay und hängt mit der 1000/1024- Umrechnung zusammen. Aida64 zeigt meine 128-GB-Karte auch nur mit 115,9 GB an :D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2019 um 12:11 Uhr
    woma65 bedankt sich.
  10. magicw

    magicw Super-Moderator Team-Mitglied

    @RonnyS311 also wenn ich den 2. Screenshot sehe, dass noch 15GB Bilder auf dem 32GB-Speicher liegen, dann sind die Daten noch nicht migriert.
    Schau oben recht im 3-PUnkte menü mal ob du die Option "migrieren" hast und migriere die Daten auf die SD-Karte.
     
  11. woma65

    woma65 Fortgeschrittenes Mitglied

    Das geht ganz schnell, manche wie Flashlightfan nutzen es für Musik Hörbücher, ich zum Bilder Videos machen, wenn man sehr viel draußen ist in der Natur und sich dafür interessiert kommen da in kurzer Zeit hunderte Bilder zusammen und selbst kleines Video von 2min oder so hat ja schon über 100MB, von daher sind da 15GB nichts. Und jeden Tag 50 Bilder auf PC abzulegen nervt mittlerweile deshalb mehr Speicher.
    O.k., ist jetzt ein bissel OT. Geanu das ist aber das Problem. Diese kleinen unzuverlässigen Gerätchen werden als Speicher genutzt. Das sind sie aber nicht. Wenn man in solchen Foren ein bissel liest, dann stellt man schnell fest, wie viele Geräte zurückgesetzt werden müssen wg. irgendwelchen Probs. Dann sind die Bilder weg. Das ist nicht viel besser wenn man sie auf der SD hortet. Eine SD Karte ist ebenfalls kein geeignetes Dauerspeichermedium. Wenn ich mir da den Aufwand anschaue, den wir betreiben um unsere PCs zu sichern und dann den leichtfertigen Umgang mit den Handys.
    Die von @Flashlightfan beschriebene Vorgehensweise hört sich sehr plausibel und empfehlenswert an. vorallem den pkt. mit den 15GB Bilder.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
SD-Karte als intern formatierten Speicher über PC ansteuern Android 9.x (Pie) 29.05.2019
Nach Wiedereinschalten Bluetooth Einstellungen weg Android 9.x (Pie) 20.05.2019
SD-Karte von Panasonic TZ 202 wird nicht angezeigt Android 9.x (Pie) 24.04.2019
Zugriff auf den internen Speicher via PC? Android 9.x (Pie) 28.03.2019
Bluetooth Lautstärke wird nicht gespeichert? Android 9.x (Pie) 24.03.2019
Speicher Ort von geklontem WhatsApp app Android 9.x (Pie) 17.02.2019
Internen speicher behalten bei update auf Android 9 Android 9.x (Pie) 01.01.2019
Systemweiter Nachtmodus schaltet sich immer ein, was tun? Android 9.x (Pie) 03.12.2018
Android 9, "Bitte nicht stören" Einstellungen Android 9.x (Pie) 23.10.2018
Du betrachtest das Thema "SD Karte eingebaut, wie auf internen Speicher zugreifen? einstellen auf welche Karte gespeichert soll" im Forum "Android 9.x (Pie)",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.