App2SD + Widget = Inkompatibel

  • 12 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere App2SD + Widget = Inkompatibel im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
Fieser-Kardinal

Fieser-Kardinal

Experte
Wie ich heute von einem Android Entwickler erfahren habe ist der Grund, weshalb manche Programme einfach kein App2SD bekommen folgender:

Sobald das Programm ein Widget enthält, ist es inkompatibel mit App2SD. Es geht entweder oder, sprich:

Entweder man behält das Programm im internen Speicher und hat ein funktionierenden Widget,

oder

Man hat das Programm auf der SD-Karte, das Widget was es aber hierfür geben würde verschwindet und taucht nicht mehr in der Widget Liste auf.


Das wird vermutlich auch der Grund dafür sein warum Google Maps bisher noch kein App2SD bekommen hat und es vermutlich auch genau deshalb nicht bekommen wird. (Maps & Latitude Widget)

Wer es mir nicht glaubt kann es gerne mal mit der App Kwick! testen. Diese unterstützt sowohl Widgets als auch App2SD. Ist die App im internen Speicher = Widget da, App mit App2SD auf der SD Karte = Widget weg, es taucht auch nicht mehr auf wenn man das Programm wieder in den internen Speicher schiebt, man muss es sogar neu installieren. :confused2:

Getestet auf HTC Desire @ Froyo 2.2
 
M

mogli

Erfahrenes Mitglied
ja kann ich bestätigen ist zB beim paw server so
und es gibt nix dagegen:thumbup:

ausser ich hab meins mit App2SD+ da brauch ich nix auf die karte ziehn
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nikon

Experte
Jo, dass liegt daran, dass bei einem Neustart die Widget vor dem initialisieren der SD geladen werden. Das kann natürlich nicht klappen und der Launcher verabschiedet sich. So habe ich das zumindest verstanden. Da können wir nur hoffen, dass Google da mal was zu einfällt oder die Handyhersteller Vorallem HTC mal kapiert, dass die User für 8-32 GB internen Speicher gerne mal noch nen paar Euro drauflegen.
 
Dirk

Dirk

Experte
Daran sieht man, dass auch Android nur ein Betriebssystem ist, und als solches auch Macken hat :) Zumindest ist das endlich mal eine vernünftige Erklärung für die Zögerliche Umsetzung. Die Entwickler warten vermutlich alle noch, bis es mal gefixt wurde.

Wie sieht das eigentlich mit Paid-Apps aus? Früher™ konnte man ja mittels root-Zugriff die apk-Dateien der gekauften Apps weg kopieren, die App über den Market zurückgeben, und hatte dann quasi ’ne schwarzkopierte App, da man die apk-Datei der kostenpflichtigen, und zurückgegebenen App nun einfach so installieren konnte.

Geht das bei Apps2SD dann nicht auch? Oder werden die Apps da dann verschlüsselt abgelegt, oder die Paid-Apps nicht berücksichtigt?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Alle Apps, egal ob kostenpflichtig oder kostenlos, die mit der Froyo Methode auf die SD kopiert werden, sind verschlüsselt. Die Methode oben funktioniert bei den meisten Apps, die ich auf meinem Hero habe, so auch nicht mehr. Bis auf ein paar Apps, haben alle den neuen Kopierschutz eingebaut. Dazu gibt es auch keine gecrackten Versionen mehr.

Das was der TS angesprochen hat, sollte sich eigentlich schon überall rumgesprochen haben.
 
Fr4gg0r

Fr4gg0r

App-Anbieter (Werbung)
tja man brauch also nur ein gerät mit internem speicher zu kaufen und schon ist das hinfällig
 
F

firestarter555

Neues Mitglied
Abgesehen von Froyo bzw Apps die das machen können (apps auf sd karte schieben) kann man doch auch manuell diese verschieben. Man muss dann lediglich ein Link dorthin kreieren. Habe ich hier irgendwo im Forum gesehen, kanns aber nicht mehr finden. Kann mir bitte einer sagen wo das stand oder wie das geht? Ist ja denkmal mit Linux Befehlen zu machen.
 
H1Chris

H1Chris

Experte
Wenn wir das gleiche meinen: Das geht aber leider auch nur mit FroYo
 
F

firestarter555

Neues Mitglied
H1Chris schrieb:
Wenn wir das gleiche meinen: Das geht aber leider auch nur mit FroYo
hmm
wundert mich jetzt, weil zum beispiel der lagfix für sgs funzt auch so: auf sd-karte neue partition erstellen, mit ext2 formatieren, daten (/data, /app etc) rüberkopieren und dann lediglich links dorthin (von /data nach /sd/data) oder so ungefähr.

warum sollte das nur mit froyo gehen? und interessenhalber, wie macht man das unter linux, welche befehle sind dafür nötig?
 
gado

gado

Ehrenmitglied
Das ist die uralte A2SD Methode, die man mit Custom Roms umgesetzt hat. Hat den Nachteil, dass alle Apps von der SD gestartet werden. Das heißt, man kann nicht entscheiden, welche auf die SD soll und welche nicht. Denn App, die ich sehr oft nutze kommen bei mir auf den internen Speicher, das senkt die Nutzung der SD und die SD hält länger.
 
Inkasso

Inkasso

Neues Mitglied
Hi,

wenn ich meine Apps bei welchen Widgets mit installiert wurden auf die SDkarte verschiebe sind dieser nicht mer vorhanden bzw nicht mehr auswählbar.

Ist das bei euch auch so.

Bisher kein Root o.ä nur das update Build B958 ist installiert Kernel 3.0.21.