Dateisystem reparieren

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Dateisystem reparieren im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
M

morgon

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ich habe leider aus Versehen während eines Kopiervorganges auf die SD-Karte das USB-Kabel abgezogen was zu einem korrupten Dateisystem (u.a. waren die beiden FATs nicht mehr gleich) geführt hat.

Ich konnte mit Linux und fsck.vfat das noch retten, aber ich frage mich was ich gemacht hätte mir so etwas unterwegs passiert wäre ..

Meine Frage daher:

Gibt es eine Möglichkeit nur mit den Möglichkeiten eines gerooteten Android-Handys ein defektes FAT-Dateisystem auf der SD-Karte zu untersuchen und ggf zu reparieren?

Falls es von Relevanz ist: Ich habe ein HTC Desire HD.

Danke!
 
MrFX

MrFX

Experte
Moin!

Das hab ich mich auch schon gefragt, da ab und zu mein Mac hier auf Arbeit die Karte meines VF845 nicht mounten will. Nach Reparatur unter Windows (wo sie komischerweise angezeigt wird) geht's dann wieder.

MfG
MrFX
 
ClubMenthol

ClubMenthol

Fortgeschrittenes Mitglied
Einen fsck kann ich hier auf meinem gerooteten Motorola Milestone durchführen, in dem ich:

- unter Einstellungen -> SD-Karte und Telefonspeicher den Punkt SD-Karte entfernen wähle, (Sofern die SDCard noch eingebunden ist.)
- in einem Terminal als root dann fsck_msdo /dev/block/vold/179:1 eingebe.

So konnte ich mir jedenfalls heute meine SDCard unterwegs retten.
 
W

wwillm

Neues Mitglied
Kleiner Vertipper: Richtig so:
fsck_msdos /dev/block/vold/179:1
 
M

mizch

Experte
Und die passende vold-Nummer findet man, indem man „mount | grep sdcard” (sdcard für die innere, extSd für die externe oder wie immer die in /mnt oder /storage heißen) eingibt (vor dem Entfernen der SD-Karte).
 
Ähnliche Themen - Dateisystem reparieren Antworten Datum
20