Energiesparen durch den Verzicht auf Farben bei AMOLED-Displays

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Energiesparen durch den Verzicht auf Farben bei AMOLED-Displays im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
G

gordonhh

Ambitioniertes Mitglied
Die damaligen Handys (wo noch das Spiel Snake drauf war) haben durch ihr einfärbiges Display wenig Strom verbraucht. Ich habe gelesen, dass AMOLED-Displays bei höherem Schwarzanteil im Bild weniger Strom verbraucht. Mir ist zugleich aufgefallen, dass ich 50% meiner Zeit mit WhatsApp verbringe, wobei ich nicht mehr benötige als eine Schrift wie bei Ebooks.

Habt ihr da schon was mitbekommen? Tipps? Oder muss man sowieso erst einmal den Root-Account aktivieren?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
N

NiKAk

Neues Mitglied
Interessanter Gedanke, so eine Funktion wäre sehr nützlich... Gibt es nicht bereits Smartphones die zumindest ähnlich funktionieren?

edit: Yotaphone heisst es, hat zwei Displays, das eine herkömmlich, das andere ist ein E-ink Display
 
Zuletzt bearbeitet:
E

email.filtering

Gast
Gleich wie man's dreht und wendet, aber auch mit einem geringeren Energiebedarf beim Display wird man mit einem heutigen Smartphone bei konzeptentsprechender Nutzung keinen weiteren Tag ohne Boxenstopp zum Auftanken packen.
 
G

girouno

Gast
Schwarz-weiß bringt auch keine nennenswerte Energieersparnis, wenn ich eine insgesamt helle Oberfläche verwende. Bei AMOLED sind daher dunkle Profile energiesparend - aber Wunder darf man davon auch nicht erwarten.

Sony hat wohl auf neueren Geräten zum Energiesparen einen s/w-Modus integriert - m.E. aus o.g. Gründen relativ nutzlos. Eine Möglichkeit zum invertierten Darstellen wäre vermutlich sinnvoller und im Idealfall sogar mit Automatik (helle Screens invertiert, dunkle nicht, Fotos nicht).
 
Ähnliche Themen - Energiesparen durch den Verzicht auf Farben bei AMOLED-Displays Antworten Datum
3