Laden mit verschiedenen Ladegeräten?

H

horst37

Experte
Threadstarter
Ich hatte wiederholt gelesen, dass die Regelung des Ladestroms im Smartphone und nicht im Ladegerät erfolge. Das ist ja auch sinnvoll, sonst wäre die gesetzliche Vorschrift einheitlicher Ladegeräte absurd. Nach diesen Aussagen sei lediglich die Spannung zu beachten, die hier generell 5 Volt beträgt. Damit auch zur Ladung per USB kompatibel
Nun bin ich doch etwas skeptisch. Mein Samsung Galaxy S2 wurde, wie auch das S3 Neo mit einem Ladegerät mit 0,15A maximalem Ladestrom ausgeliefert, mein Samsung Tablet ebenso wie ein Honor 6X bieten 2,0A.
Unter Aufsicht habe ich das S3 Neo auch öfters mit dem Ladegerät bis 2 A in deutlich weniger als der halben Ladezeit gegen das Original aufgeladen.
Nachdem sich die Meldungen über Explosionen und Brandschäden häuften, bin ich etwas skeptisch geworden. Eigentlich dürfte die Ladeelekronik der Smartphones den Ladestrom auf den zulässigen Wert nicht überschreiten und allenfalls bei verträglicher Schnelladung die Lebensdauer des Akkus etwas reduzieren. Was ist diesbezüglich bekannt?
 
W

__W__

Guru
horst37 schrieb:
... den Ladestrom auf den zulässigen Wert nicht überschreiten
So ist das ...
Bei dem S2 und dem S3 dürften lediglich "billige" Ladegeräte mitgeliefert sein worden. Die kriegen das Gerät zwar voll, dauert aber ...
Die 150mA-Ladegeräte waren früher mal ein gängiger Standard, die mußten einfach noch wech ... :winki:

Gruß __W__
 
R

rudolf

Lexikon
Die 0,15 A beziehen sich auf den Spitzenstrom bei 230V. Ich haber bisher kein Ladegerät mit weniger als 500mA/5V und Micro USB gesehen.

Es gibt auch verschieden beschaltete USB Ladekabel, und auch verschiedene Schaltungen an den Ladegeräten. Ich hab ein Messgerät, dass zwischen Ladegerät und Kabel gesteckt wird. Da ergeben sich je nach Kombination von Gerät, Kabel und Ladegerät verchiedenste Ladeströme. Hat man die "falsche" Kombinatiion, dann wird nur mit 500mA geladen.

Aber das einzige was wirklich "schiefgehen" kann ist dass das Laden länger dauert.
 
cptechnik

cptechnik

Moderator
Teammitglied
rudolf schrieb:
Ich haber bisher kein Ladegerät mit weniger als 500mA/5V und Micro USB gesehen.
...gesehen nicht, aber ich meine ich hätte tatsächlich bei einem angeblichen 500er mal 350 mA gemessen... ;) ... aber theoretisch sollten sie alle 500mA können...
 
Oben Unten