Tablet stationär betreiben

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Tablet stationär betreiben im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
R

ranghaal

Neues Mitglied
Hallo,

ich möchte gerne ein Tablet stationär betreiben. Welches es genau wird, weiss ich noch nicht.

Dass es dem Akku schadet, wenn man das Gerät Tag und Nacht am Netzteil hat ist mir schon bewusst. Die Akku-Kappazität ist mir aber relativ egal.
Meine Frage ist:

kann ich ein Tablet jahrelang benutzen, wenn es immer am Strom hängt? Bei einem Lapptop funktioniert so etwas. Oder ist irgendwann der Akku so verschlissen, dass es selbst direkt an der Steckdose nicht mehr laufen wird? :confused:
 
Trend43

Trend43

Experte
ranghaal schrieb:
... kann ich ein Tablet jahrelang benutzen, wenn es immer am Strom hängt? Bei einem Lapptop funktioniert so etwas. Oder ist irgendwann der Akku so verschlissen, dass es selbst direkt an der Steckdose nicht mehr laufen wird?
Also mir hat es letztes Jahr einen Laptop zerstört nach dem ich ihn am Ladegerät vergessen hatte und für 3 Wochen in Urlaub gefahren bin. Ist ja eigentlich auch logisch, denn die Dinger sind nicht dafür gebaut Tag und Nacht an der Steckdose zu hängen.
 
R

ranghaal

Neues Mitglied
Ok, es muss nicht wochenlang am Stück an sein, würde aber pro Tag 8 Stunden sein und den Rest der Zeit nicht genutzt. (Da würde sich wohl eine Dockingstation anbieten oder ein Funksteckdose).

Kann ich ein Gerät so betreiben?
Mein Arbeitslapptop ist jeden Tag 8 Stunden an. Nach ein paar Jahren ist der Akku nicht mehr der beste, aber der Rechner lässt sich immer betrieben. Gilt das analog für ein Tablet?

Es geht darum, dass ich schlicht und einfach meinen uralten Digitalwecker ersetzten will :)
 
Murphy

Murphy

Experte
Eine Möglichkeit fiele mir da ein: Du könntest dir eine Zeitschaltuhr zwischen Ladegerät und Steckdose klemmen - da gibt es ja Zeitschaltuhren mit 'ner Steckdose dran - und dann stellst du ein von wann bis wann da Strom fließen soll (also von wann bis wann das Tablet lädt).

Dann würde das Teil jeden Tag von 10 bis 18 Uhr (oder so in der Art) geladen werden, die Zeiten sind ja egal.

Dann wäre das Tablet wenigstens nicht 24/7, sondern nur 'ne bestimmte Zeit am Strom.

Übrigens: Soll das Tablet NUR den Wecker ersetzen? Oder wird das auch für's Surfen usw. genutzt?

Wenn's nur der Wecker wäre, würde es ja reichen den jeden Tag mal 2 Stunden laden zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

ranghaal

Neues Mitglied
Das mit der Zeitschaltuhr ist eine sehr gute Idee!

Das Tablet soll nur als Wecker dienen; irgendwas billiges. Evtl. sogar ein Blackberry Playbook. Zum Surfen habe ich einen Desktop PC und ein Samsung Note 10.1.
 
Murphy

Murphy

Experte
Wäre es dann nicht besser wirklich nach 'nem Wecker zu schauen der ähnliche Eigenschaften wie ein Tablet hat?

Vielleicht gibt es einen Digitalen Bilderrahmen der die Uhrzeit anzeigt und auch Musik abspielt die man haben möchte - weiß aber nicht ob die auch Weckfunktionen haben...

Das Blackberry wäre ja schon recht günstig und würde reichen - sonst gibt es noch für knapp 100€ das Intenso Tab 814.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

ranghaal

Neues Mitglied
Murphy schrieb:
Wäre es dann nicht besser wirklich nach 'nem Wecker zu schauen der ähnliche Eigenschaften wie ein Tablet hat?
Hab ich getan. Für 50-150 Euro bekommt man Wecker mit einfacher Uhranzeige und Internetradio und Bluetooth Streaming. Kein farbiger Schirm, erst recht kein Touchscreen, keine Gigabytes an Speicher, in denen man Musik speichern kann, kein Browser, um abends vielleicht doch noch mal 10 Minuten zu surfen...

Die Relation Funktion / Preis ist bei Weckern für mich inakzeptabel, wenn ich das mit billigen Tablets vergleiche. Ein Blackberry Playbook kann man für 80€ bekommen! (Leider kein Android).
 
Murphy

Murphy

Experte
Oh, okay. Hätte nicht gedacht, dass die Wecker so teuer sind - dann ist 'n Tablet natürlich wirklich besser.

Wenn's dir auf Android ankommen sollte, könntest du ja nach 'nem gebrauchten Geräte schauen, falls dir das zusagt (bin eher kein Fan von gebrauchten Elektronikartikeln) - sonst könntest du das Intenso Tab 814 mal in Betracht ziehen - das wollte ich mir zuerst holen, habe dann aber aufs ASUS MeMO Pad HD 7 umgeschwenkt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

email.filtering

Gast
Sag mal, wo ist denn jetzt das Problem wenn's darum geht, das Ding vor den Schlafen gehen abzustecken und am Morgen wieder anzustecken? Mal abgesehen davon, ob man sich dafür wirklich ein Tablet kaufen muss, oder ob's da nicht auch das ohnedies schon vorhandene Smartphone täte ...


Ach ja, und ein Link zu einem Blackberry Playbook um 80 Euro würde mir sehr gefallen. :D Davon bestelle ich dann gleich einmal einen LKW voll ... Es sei denn natürlich, dass Ding wäre bereits vor der Auslieferung Elektronikschrott und seinen Preis gar nicht wert. ;)


BTW, so lange wie ein 100 Euro teures Tablet überlebt, hält der Akku und die Ladeelektronik vermutlich auch das Dauerladen durch. Und dann muss das Zeug ohnedies zum Sondermüll.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
R

ranghaal

Neues Mitglied
Playbook Blackberry gab's vor ein, zwei Wochen bei ibood in der 64 GB Version für 89€.

Sicherlich wird auch ein Smartphone reichen. Ursprünglich war meine Idee, dass ein Tablet eine größere Fläche hat, Tagsüber dann eine schicke Uhr anzeigt und Nachts in einen Nachtmodus übergeht. Kein Umstecken oder Umschalten nötig und immer parat.

Ich habe jetzt eine Reihen von Weckern ausprobiert und das Problem ist das Display. Mein Samsung S2 Plus eignet sich sehr gut. Das Samsung Note 10.1 - auch nicht gerade ein billig Tablet - hingegen leuchtet wie ein Weihnachtsbaum, da das Schwarz nicht Schwarz ist. Tablets mit Amoled gibt's fast nur das Samsung Tab 7.7 P6810, das in Deutschland nie verkauft werden durfte.

Also alles in allem wird's dann beim Smartphone bleiben.
 
E

email.filtering

Gast
Na ja, dann musste Dir eben die diversen NoName 7"-Tablets angucken. Die gibt's immer wieder einmal für 'nen Hunderter.
 
R

ranghaal

Neues Mitglied
email.filtering schrieb:
Na ja, dann musste Dir eben die diversen NoName 7"-Tablets angucken. Die gibt's immer wieder einmal für 'nen Hunderter.
Weil bei den Nicht-NoName Tablets keins mit Schwarzwerten, die an ein Amoled Display heranreichen, dabei ist? :confused:
Oder wie ist deine Aussage gemeint?
Wenn es die guten nicht können, was soll ich dann bei den Billigen schauen?

Ich denke, die einzig sinnvolle Option wäre ein Tab 7.7.
 
Murphy

Murphy

Experte
Zu den Schwarzwerten: Habe ja dasselbe Vorhaben wie du, bzw. hab das Ganze schon 'fertig' - habe ein Display wo die schwarzen Flächen beleuchtet sind und es ist ganz schön ungewohnt Nachts so beleuchtet zu werden :biggrin:

Aber man gewöhnt sich dran.
 
E

email.filtering

Gast
Mit den "Schwarz"werten dürftest Du recht haben; bleibt also doch nur die Lösung mit dem Smartphone.
 
S

schlächter müller

Neues Mitglied
geht es wirklich nur um den wecker? ich habe ein wave II. hat zwar bada, weckt aber auch in ausgeschaltetem zustand. der akku müsste also nur alle paar tage, evtl. nur einmal pro woche geladen werden. habe ich natürlich für diesen speziellen zweck noch nicht ausprobiert. ob die anderen waves das auch können, weiß ich nicht. aber die teile müsste man inzwischen günstig kreigen.
 
Murphy

Murphy

Experte
@email: Er braucht aber das große Display - ich kenn mich mit den Displays nicht aus aber gibt's die AMOLED-Displays (?) nicht in 'günstig'?

Denke dass er mit 'nem Smartphone wegen der Bildschirmgröße nicht bedient wäre - dann müsste er jedoch abwägen ob er lieber 'n großen Bildschirm will, der aber komplett leuchtet, oder 'nen kleinen Bildschirm der aber recht dunkel ist.
 
R

ranghaal

Neues Mitglied
Murphy schrieb:
@email: Er braucht aber das große Display - ich kenn mich mit den Displays nicht aus aber gibt's die AMOLED-Displays (?) nicht in 'günstig'?
Na ja, brauchen ist zuviel gesagt. Letzendlich würde mir auch ein popeliger Radiowecker reichen. Ich wollte ein wenig Luxusschnickschnack und hatte mal wieder Lust, ein wenig Technik zu kaufen, zumal ich noch kein 7 Zoll Tablet habe. Amoled gibt's leider überhaupt nicht bei Tablets- weder in günstig noch teuer. Ausnahmen sind das Tab 7.7 und ein extrem teures Modell einer anderen Firma, die mir gerade entfallen ist. Demnächst soll es von Samsung wieder Amoled Tablets geben.

schlächter müller;6370024 schrieb:
weckt aber auch in ausgeschaltetem zustand.
Mit Wecker meinte ich Anzeige und Weckfunktion; also die Uhr sollte schon permanent angezeigt werden.
 
D

devzero

Experte
Bei Amoleds, und der Nachtuhr hast halt das Problem, dass die Displays ausbrennen.
schaut dann so aus:

 
R

ranghaal

Neues Mitglied
0K,von Alterungserscheinungen hatte ich bereits gehört, manche Weckerapps beugen auch mit bewegenden Uhrzeiten vor. Trotzdem ist die Weckeridee für mich so langsam gestorben. Dann gibt's halt doch nur den normalen Radiowecker.
 
Ähnliche Themen - Tablet stationär betreiben Antworten Datum
1
1
26