Verwandheitsgrad mit Linux?

S

Smartphone-Slashz

Ambitioniertes Mitglied
0
Hallo, ist Android eigentlich als richtiges Linux an zu sehen oder eher als eigenes OS? Es hat mit einem herkömmlichen Desktop Linux auf den ersten Blick wenig gemein. Was mich vorallem wundert ist, ob es die Majors, die unter Linux üblich sind, wie nmap, iptables, bash usw irgendwann auch für Android verfügbar sind. Wo genau liegt eigentlich das Problem? Die SW ist opensource und müsste doch theoretisch nur etwas angepasst werden? Allerdings hörte ich, dass Android Java ist, während Linux eigentlich C++ ist. Könnte das der Grund sein? Wäre finde ich ziemlich unklug gewesen von google auf Java zu setzen, da man sich sonst einfach an die Linuxszene ranhängen könnte. Ich finde das SW Angebot nänlich relativ flach. Es gibt sicherlich viele Programme, aber dennoch nicht so gute, wie unter einem Desktop Linux. MfG
 
Iptables usw funktioniert doch. Musst ggf dir den kernel neubauen und iptables support einschalten. Auf der "oberfläche" läuft Java. Innen drin läuft gaz normal c. Kannst auch c-programme kompilieren, draufschieben und ausführen ;)
 
Ich bin verliebt~ Dann werde ich das mal demnächst in Angriff nehmen. Oh ja, ich weiß schon, was ich alles schönes drauf spielen werde. Aber es gibt scheinbar noch unzählige Funktionen, die es nicht gibt. Users und Groups zb. Oder irre ich?
 
Smartphone-Slashz schrieb:
Ich bin verliebt~ Dann werde ich das mal demnächst in Angriff nehmen. Oh ja, ich weiß schon, was ich alles schönes drauf spielen werde. Aber es gibt scheinbar noch unzählige Funktionen, die es nicht gibt. Users und Groups zb. Oder irre ich?

Intern gibt es die schon.
Und "irgendwann verfügbar" ist gut - CyanogenMod hat längst iptables und bash.
 

Ähnliche Themen

olsch
Antworten
0
Aufrufe
306
olsch
olsch
W
Antworten
0
Aufrufe
289
wired
W
S
Antworten
13
Aufrufe
407
heinzl
heinzl
Zurück
Oben Unten