Vorteil Systemoffenheit, was bedeutet das konkret?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Vorteil Systemoffenheit, was bedeutet das konkret? im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
Kosake77

Kosake77

Stammgast
Hallöle!

Kann mir bitte jemand sagen, was gemeint ist, wenn Androidnutzer von "Systemoffenheit" sprechen? Gerade im Vergleich zu iOS.

Ich meine die Frage wirklich ernst.
Bitte nur sachliche, freundliche Beiträge.

Vielen Dank
 
Schnello

Schnello

Lexikon
Systemoffen bedeutet das wenn du Lust hast und das Können kannst du Android abändern so wie du es magst.
 
Chris123456

Chris123456

Fortgeschrittenes Mitglied
Du kannst Android anpassen wie es dir gerade beliebt. Du kannst Custom Roms aufspielen, Icon der Batterie Ändern, hast quick toggles in der statusleiste (z.B.: WLAN an und aus Schalter), Apps von jeder Quelle installieren, und und und..

Das kannst du mit Apple's iOS nicht. :)

-CM10.1 Alpha 4 GT-I8150-
 
Schnello

Schnello

Lexikon
Als kleiner Nachtrag:
Es hängt aber auch vom Gerät selber ab ob man dies auch kann.
Bei einem Google Nexus Gerät zb öffnet man einfach den Bootloader und hat Zugriff auf alle Partitionen. Bei einem Gerät *** vom Hersteller *** kann aber der Zugriff durchaus verweigert sein.

Ist es einem also wichtig das man selbst Android "anpassen" will und sei es nur eine custom Rom sollte man sich vorher Informieren welche Möglichkeiten das Gerät bietet.

Grüße
 
PerryRhodan

PerryRhodan

Fortgeschrittenes Mitglied
Ist es denn ratsam sich ZB eine Custom Rom aufzuspielen?
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Grundsätzlich ist es nicht nötig, aber wenn dir gewissen Anpassung nicht passen oder du willst Grundsätzlich etwas anders, sind Custom Rom nützlich.
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Die meisten Custom Roms zielen darauf, die Systemperformance zu verbessern, sei es durch erhöhen des Prozessortaktes, oder durch entfernen der Gerätespezifischen Anwendungen, oder durch optimierung des Systemkerns. Gibt vieles was bei einer Custom Rom besser oder anders ist, als bei der vorinstallierten.

Wenn man nur root oder eine Custom Rom haben, weils geht, sollte man es schlicht sein lassen, denn was bringen einem dann die vielen Features, wenn man sie nicht nutzt ;)

Auch wenn man einzig und allein darauf zielt, den Prozessortakt zu erhöhen, kann ich immer nur den Kopf schütteln und sagen: lasst es. Das bringt vllt bei den schwächeren Geräten was, aber bei High End Geräten lohnt das nicht mehr wirklich ;)
 
P

perpe

Gast
Das stimmt alles nur teilweise, bzw. ist zwar auch eine Folge des offenen Systems der Begriff bezeichnet jedoch vorwiegend die Tatsache, dass man bei Android z.B. kein iTunes Zwang hat, mit alternativen Programmen mit dem PC das Gerät verwalten kann und auch ohne zusätzliche Programme. Dazu gehört auch dass man nicht zwangsläufig alle Apps aus dem Play Store laden muss, sondern auch von der SD Karte installieren kann, aus alternative Marktes, direkt via Browser runterladen kann...
Auch die App Hersteller werden nicht so eingeschränkt wie bei iOS, so kann bei Android ein Browser auch eine eigene web engine haben.

Das alles und mehr wird unter offenes System zusammengefasst. Rooten und Custom ROMs gehören zwar auch dazu, aber eben nicht in erster Linie oder Vorrangig. Bei Android hat man also auch schon ein offenes System, wenn man nicht rootet und keine Custom ROM aufspielt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: