wozu die ganzen leeren Ordner?

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere wozu die ganzen leeren Ordner? im Android Allgemein im Bereich Betriebssysteme & Apps.
J

jathagrimon

Neues Mitglied
Hallo Gemeinde,

wozu werden diese ganzen Ordner benötigt die auf dem Telefon angelegt werden? Meist ist ja nichteinmal eine Datei drin. Oftmals stecken noch leere Unterordner darunter.

Kann man die einfach löschen?
 
JayJayX

JayJayX

Fortgeschrittenes Mitglied
Das stört mich auch, liegt an den Entwicklern die Ihre Daten nicht in den Android Ordner schreiben. Ich werde solche Apps in Zukunft Sterne abziehen.

Löschen kannst
Du die Leeren, aber sie werden wohl früher oder später wieder auftauchen. :(
 
M

mizch

Experte
Wo findest Du denn diese ganzen leeren Ordner? Kannst Du möglichst den kompletten Pfad zu einem oder zwei Beispielen nennen und vor allem das Tool, das Dir die ganzen leeren Verzeichnisse anzeigt? Hast Du in ihm die Anzeige verborgener Dateien freigeschaltet? Bist Du gerootet? Oder meinst Du nur die SD-Karte?

Lösche lieber erst mal nichts. Leere Verzeichnisse – so sie denn wirklich leer sind – brauchen keinen nennenswerten Speicherplatz.
 
JayJayX

JayJayX

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein, sie brauchen keinen Speicherplatz, aber sie müllen das Verzeichnis der SD-Karte zu und machen es unübersichtlich.
Wenn sie leer sind, also 0 bytes gross, dann sind da auch keine Versteckten Daten drin.
Bei Verzeichnissen wo ich mir nicht sicher bin, verschiebe ich diese immer komplett in ein Trashcan Verzeichnis und lösche dann wenn ich mir sicher bin nichts falsch gemacht zu haben.

Edit: Oh Sorry, ich bin ntürlich davon ausgegangen das jathagrimon die SD Karte meint und mein geschriebenes bezieht sich nur darauf.
 
J

jathagrimon

Neues Mitglied
Hallo Leute,

danke erstmal für die Antworten.

also ich habe keine extra Speicherkarte im Gerät. Ich verwende nur internen Speicher. Der Hauptpfad wird mir auf dem Telefon als "/storage/sdcard0" angezeigt. Anbei mal ein Screenshot von der Ordnerstruktur. ich habe alle leeren Ordner rot unterstrichen.


Und ich teste jetzt mal das mit dem __TrashFolder. Bei manchen Ordnern lässt sich schon auf die Anwendung schliessen und wenn ich die eh nicht mehr installiert habe kann ich die ja schonmal in den __TrashFolder verschieben.

-> gerootet bin ich wie schon gesagt nicht.
-> ich lass mir das mit Windows 7 (da bin ich root und habe alles eingeblendet) oder mit dem dateimanager direkt auf dem Telefon anzeigen.


Welche Ordner muss denn ein sauberes System haben und wo sollten sauber programmierte Apps Ihre Daten ablegen? Gibt es da Richtwerte?

Grüße

Jathagrimon
 

Anhänge

laborskript

laborskript

Experte
Die meisten Ordner sind halt von Apps angelegt und ergeben damit auch Sinn.
Und das diese nicht gelöscht werden, wenn man die App deinstalliert ergibt auch Sinn, weil es ja sein kann, dass man die jeweilige App wieder reinstallieren will.
Sollte eine Anwendung dementsprechende Daten in die Ordner gelegt haben, wäre es doof, wenn diese dann durch die Deinstallation weg wären.

Schön wäre es, wenn eine App bei der Deinstallation fragen würde, ob auch Anwendungsdaten gelöscht werden sollen, aber das gibt es imho bei Android nicht.

So muss man damit Leben, dass man einen etwas unaufgräumten SD-Bereich hat.

Ich denke, die Beschwerden wären größer, wenn nach einer Neuinstallation alle Daten einer App weg sind, weil bei der Deinstallation auch alle Anwendungsordner gelöscht werden.
 
J

jathagrimon

Neues Mitglied
stimmt auch wieder. oder wenn man sich wenigstens an eine saubere Bezeichnung halten würde wäre es auch leichter zu erkennen wozu der Ordner gehör t.

was mir eben noch aufgefallen ist: alle Ordner die mit einem Punkt beginnen werden mir auf Windows gar nicht angezeigt. das sind bestimmt nochmal doppelt soviel wie im screnshot zu sehen sind
 
M

mizch

Experte
Ich handelt sich also um den internen Speicher, wo es für dein solche Tatsachen schon Belege und nachvolliziehbare Belege gehabt hätte.

Es ist bloß die SD-Karte. Dafür gibt es zwar Android-Regeln, wonach Programme sich dort unter ihrem Paketnamen unter /sdcard/Nadroid/data einzunisten haben. Aber eigentlich sind die SD-Karten mit einem unsinigen Dateisystem formatiert, das aus den Dynosauriern-Versionen von Windows abstammt und jedem erlaubt, darauf unabhängig von jedem Zweck zuzugreifen.

Ein modernes Betriebssystem muss so was immer noch unterstützen. Es könnte es besser, aber FAT ist die technische Barriere und die Katastrophe für jede moderrne Rechteverwaltung. Auch Android kommt nicht um FAT herum. So was kommt dann heraus. Du bekommst keine Struktur herein, wenn jeder App-Devel keine Einschränkungen hat, sein Zeugs dort abzulegen, wo es ihm gerade passt.