AdMob gesperrt

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere AdMob gesperrt im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
Q

qweqwe21

Erfahrenes Mitglied
Hi,

ich wurde am 01.04.14 bei Admob gesperrt, wegen ungültiger Aktivität (ich weiß nicht was falsch war)

Dann habe ich vor 2 Tagen ein neues Konto erstellt, heute wurde ich wieder gesperrt, gleiche E-Mail.

Ich weiß aber nicht was ich Falsch gemacht habe, hier mal meine Apps evtl. wisst ihr was:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.developer.flappyflight
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.developer.quizrecall
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.developerstudio.flappyflag
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.developer.shootordie


Ich bitte euch mir zu helfen, weiß einfach nicht warum, bei dem ersten Account wurde ich am 01.04.14 rausgeworfen, hatte ihn aber ca. 1 Monat.
Beim zweiten ca. 2 Tage.




Hier mal die Mail von AdMob bei beiden die gleiche:

Sehr geehrter Publisher,

mit unseren Werbeprogrammen möchten wir ein Online-Netzwerk schaffen, von dem sowohl Publisher und Werbetreibende als auch Nutzer profitieren. Aus diesem Grund sind wir bisweilen gezwungen, gegen Konten vorzugehen, deren Verhalten gegenüber Nutzern oder Werbetreibenden sich negativ auf die Wahrnehmung des Werbenetzwerks auswirken könnte. In Ihrem Fall wurden ungültige Aktivitäten in Ihrem AdSense-Konto festgestellt. Aus diesem Grund wurde Ihr Konto deaktiviert.

Leider können wir Ihnen nur beschränkt Informationen zu Ihrem Verstoß gegen die Richtlinien mitteilen. Wir verstehen, dass dies für Sie möglicherweise frustrierend ist. Wir müssen diese Vorsichtsmaßnahmen aber treffen, damit vorsätzliche Rechtsverletzer diese Informationen nicht verwenden können, um unsere Erkennungssysteme zu umgehen.

In einigen Fällen können Publisher wesentliche Änderungen vornehmen, um den Richtlinienverstoß zu beseitigen, und sicherstellen, dass die AdSense-Programmrichtlinien eingehalten werden (google.com/adsense/policies). Dazu besteht für Publisher die Möglichkeit, eine Beschwerde einzureichen, damit wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung für das Problem finden können. Zur Unterstützung haben wir eine Liste mit den häufigsten Gründen für eine Kontoschließung erstellt. Lesen Sie sich diese Informationen unter http://support.google.com/adsense/bin/answer.py?answer=2660562 durch, bevor Sie eine Beschwerde einreichen. Bitte stellen Sie im Beschwerdeformular unter https://support.google.com/adsense/bin/request.py?contact_type=appeal_formeine genaue Analyse bereit. Wir melden uns dann bei Ihnen mit den entsprechenden Informationen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr Google AdSense-Team





Als ich beschwerde beim ersten Account eingereicht habe, hab ich nur diese antwort bekommen:

Sehr geehrter Publisher,

vielen Dank für die zusätzlich bereitgestellten Informationen. Wir wissen Ihr Interesse am AdSense-Programm sehr zu schätzen. Nach sorgfältiger Überprüfung Ihrer Kontodaten und Berücksichtigung Ihres Feedbacks haben unsere Experten bestätigt, dass die Deaktivierung Ihres AdSense-Kontos nicht aufgehoben werden kann.

Zusätzliche Informationen zu unseren Richtlinien bezüglich unzulässiger Aktivitäten oder zum Überprüfungsprozess finden Sie unter http://www.google.com/adsense/support/bin/answer.py?answer=57153. Zur Erinnerung: Publisher, deren Konten deaktiviert wurden, sind nicht mehr zur Teilnahme am AdSense-Programm berechtigt.


Vielen Dank für Ihr Verständnis,
Ihr Google AdSense-Team




Vielen Dank schonmal

 
kleinerkathe

kleinerkathe

Experte
Ich werde mir jetzt nicht deine Apps laden um zu schauen wie du Werbung einblendest, ob du Nutzer dazu "zwingst" drauf zu klicken oder sonstiges ...

Google nimmt ungültige Klickaktivitäten sehr ernst. Wir analysieren alle Klicks und Impressionen darauf, ob sie einem Verwendungsmuster entsprechen, das die Kosten eines Werbetreibenden oder die Einnahmen eines Publishers künstlich in die Höhe treibt.
 
Black NEXUS

Black NEXUS

Ambitioniertes Mitglied
Bei denen, wo die Werbung immer unten eingeblendet wird, kann ich mir vorstellen, dass es zu nahe an den Navigationstasten ist.
 
Q

qweqwe21

Erfahrenes Mitglied
Hi aber viele haben die doch ganz unten?
 
Black NEXUS

Black NEXUS

Ambitioniertes Mitglied
Ich weis es nicht, evtl. ist es auch zu viel Werbung. Es gibt sicher Richtlinien, welche ich nicht kenne.
 
T

TheEvilOne

App-Anbieter (In-App)
Kommst Du noch in Deinen Account rein? Hast Du eine ungewöhnlich hohe Klickrate?

Ich hatte auch mal sowas, dass z.B. alleine in Indien Klicks für 30 Euro an einem Tag generiert wurden. Das war merkwürdig, aber es ist zum Glück nichts weiter passiert.
 
Q

qweqwe21

Erfahrenes Mitglied
Ich komm nicht mehr in den Account hatte in einem Monat ca. 5 € 2000 Impressionen
und bei dem zweiten Account ca. 0,09€ 1 Klick 140 Impressionen


Ich darf ja meine eigenen Spiele spielen nur nicht auf die Werbung klicken.

Was haltet ihr von Leadbolt oder anderen Alternativen.

Ich möchte nicht mehr AdMob, da ich kein Vertrauen in die habe und der Support sehr schlecht ist.
 
S

swordi

Lexikon
Hatte mal Leadbolt für kurze Zeit, aber irgendwie wurde ich damit nicht warm.
 
Q

qweqwe21

Erfahrenes Mitglied
Hi was hast du jetzt?

Welche gute Alternative gibt es?

Habt ihr nur AdMob? Oder welche noch?

Hattet ihr schon solche Erfahrung mit AdMob?
 
S

swordi

Lexikon
hab jetzt seit langem mal wieder ne eigene app gebaut. nutze dort einen kleinen sehr dezenten (fast versteckten) button. wenn der user drauf klickt erscheint eine vollbild werbung.

will keinen banner mehr - das sieht unprofessionell aus und nervt die user.
 
T

TheEvilOne

App-Anbieter (In-App)
Warum sollte denn ein User auf einen Button drücken, wenn dadurch einfach nur ein Fullscreen-Ad aufgerufen wird?