Eigene Web DB für App Inventor

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Eigene Web DB für App Inventor im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
P

ProgrammiererXD

Neues Mitglied
Ich arbeite im Moment mit App Inventor an einer App, die eine kleine (ca. 5 Einträge) Datenbank benötigt. Ich suche jetzt nach einer Möglichkeit für eine eigene Datenbank, will diese aber nicht auf meinem Laptop betreiben, da sie dauerhaft aktiv sein soll. Daher bietet sich mein Raspberry Pi an, ich habe aber bisher noch kein Tutorial dazu gefunden.
Eine andere Möglichkeit (Ich glaube aber eigentlich nicht, dass es so etwas gibt) wäre, dass ihr irgendeinen Anbieter kennt, der solche kleinen Datenbanken kostenlos zur Verfügung stellt.

Danke schon einmal im Vorraus
Gottfried
 
K

keen

Ambitioniertes Mitglied
Wie soll die Datenbank genutzt werden?
Du bekommst kostenlosen Webseite bei dem einen oder anderen Anbieter inkl Datenbank.

Reicht die vielleicht auch Sqlight 3?
 
Zuletzt bearbeitet:
P

ProgrammiererXD

Neues Mitglied
keen schrieb:
Wie soll die Datenbank genutzt werden?
Ich möchte Anmeldedaten für ein paar Leute sowie zu jeder Person eine Zahl speichern, die dann von verschiedenen Handys abgerufen und geändert werden können.
swa00 schrieb:
PHP & MySql installierst du auf den Raspberry mit
Habe erfolgreich installiert, kann auch mit phpmyadmin drauf zugreifen, verstehe aber gerade nicht, wie ich den Zugriff mit AppInventor gestalte.

Danke für die schnellen Antworten
Gottfried
 
K

keen

Ambitioniertes Mitglied
So mancher RasPi ist mit Webserver, Php und Datenbank überfordert.

Du kannst es auch mit dem Python Modul Tornado lösen. Als Datenbank würde ich dann wieder auf SQLite setzen.

Tornado Web Server — Tornado 4.5.3 documentation


(Bei kostenlosen WebspaceAnbietern bekommst du meistens kein https)

Zu deiner Frage:
AppInventor kenne ich nicht.
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
@keen

So mancher RasPi ist mit Webserver, Php und Datenbank überfordert.
Er mag ja nur die PHP-Datenabfrage haben , da reicht ein Pi3 locker - (selbst so Einige dafür hier im Einsatz).
Selbst bei App-Reports für die ACRA Protokolle dümpelt er nur um ~ 20% max



@ProgrammiererXD (Gottfried)

Das ist leider nicht mehr unsere Baustelle .
Wir unterstützen hier keine "Baukästen" sondern ausschliesslich richtiges natives Entwickeln unter Java / C / C++
mit AndroidStudio.
Soweit ich mal gelesen habe, geht das gar nicht mit dem Inventor - kann mich aber hier täuschen

Kommunikation :
Grundsätzlich musst du über PHP (PDO) an die MySql heran. Der direkte 3306 Zugriff ist nicht zu empfehlen.
Protokoll wäre dann z.b. JSON / REST / Login Token

Auf Androidseite muss der Request in einen Thread (z.b. AsynTask) oder du arbeitest mit
Libraries (HttpOK, ION, Volley) und Listener.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

ProgrammiererXD

Neues Mitglied
Ähnliche Themen - Eigene Web DB für App Inventor Antworten Datum
6
16
6