Höhenprofil mit OSMDroid

  • 6 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Höhenprofil mit OSMDroid im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
lucabert

lucabert

Neues Mitglied
Hallo Leute!

In einer App, die ich gerade entwickle und die auf OSMDroid basiert ist, würde ich gern die Möglichkeit einbauen, die Höhe über MSL für die Punkte auf der Karte anzuzeigen.
Leider in den Tiles, die ich von OpenStreetMaps generiere, ist diese Information nicht dabei, daher suche ich derzeit eine andere Quelle, die ich integrieren kann.
Die Auflösung muss nicht besonderes fein sein. 1-2 Km würden schon reichen. Wichtig ist, dass die Datenbank nicht zu groß ist, denn es muss alles offline benutzt werden.
Aktuell würde ich das Ganze auf Europa begrenzen.

Hat jemand eine Empfehlung?

Besten Dank
Luca
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
@lucabert

Hallo Luca,

Ich persönlich habe noch nicht mit den Tiles gearbeitet, bin allerdings recht schnell bei TopoKarten gelandet .
https://opentopomap.org/about

Zitat :
Die Kacheln können unter folgendem Pfad abgerufen werden:
https://{a|b|c}.tile.opentopomap.org/{z}/{x}/{y}.png
Letzte Aktualisierung war vor 10 Tagen
 
Zuletzt bearbeitet:
lucabert

lucabert

Neues Mitglied
Hallo und danke für deine Antwort.

Ich habe vergessen zu schreiben, dass alles offline arbeiten muss. OpenTopoMap bietet zwar auch was offline, aber sehr rechnerintensiv und verdammt riesig (38G)...

Andere Ideen?
Danke
Luca
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
Ich habe vergessen zu schreiben, dass alles offline arbeiten muss.
Da bist du aber mit der Technik von OSM und seinen Tiles eigentlich an der falschen Adresse .......

Was spricht denn dagegen , die Maps API zu integrieren ? Sie ist doch kostenlos, solange sie nicht kommerziell verwendet wird und offline
 
lucabert

lucabert

Neues Mitglied
Da bist du aber mit der Technik von OSM und seinen Tiles eigentlich an der falschen Adresse .......
Warum denn? Die App läuft seit Anfang an mit OSM und offline... Ich habe einen Server bei mir zu Hause, die die Tiles generiert, dann mit MOBAC werde ich sie als SQLite-Datenbank für die Nutzung mit OSMDroid exportieren und schließlich in die App nutzen. Alles offline, bis auf das einmaligen Herunterladen der SQLite-Dateien...
Die Maps API kenne ich nicht, aber wenn sie API sind, werden sie bestimmt auch online arbeiten, daher kann ich sie nicht nutzen...
Ich habe es vorher nicht geschrieben, weil ich dachte, das war nicht wichtig, aber die App ist eine Navigations-App zum Fliegen. Da oben habe ich meistens kein Empfang, deswegen muss es komplett offline arbeiten...

Grüße
Luca
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
Hallo Luca,

wenn du natürlich nur häppchenweise mit deinen Infos herausrückst , darfst du es natürlich nicht übel nehmen , wenn du auch nur häppchenweise Antworten bekommst :)

Oben steht z.b nichts von eigener Serverstruktur :)
In einer App, die ich gerade entwickle und die auf OSMDroid basiert ist, würde ich gern die Möglichkeit einbauen, die Höhe über MSL für die Punkte auf der Karte anzuzeigen.
Die Maps API kenne ich nicht, aber wenn sie API sind, werden sie bestimmt auch online arbeiten,
Nein, hast du sie dir denn mal angeschaut ?
Seit Ende 2020 ist alles offline verfügbar - selbst in der eigenen Maps App.

Und da du schon ja eigene Serverstruktur besitzt :

Hast du denn sie einmal den GitHub den von mir verlinken Beitrag angeschaut ?
Dort ist Alles bis auf die kleinsten Comments als Source erhältlich.
Also das, was du als Lösung suchst
 
Zuletzt bearbeitet:
lucabert

lucabert

Neues Mitglied
wenn du natürlich nur häppchenweise mit deinen Infos herausrückst , darfst du es natürlich nicht übel nehmen , wenn du auch nur häppchenweise Antworten bekommst
Naja, die wesentliche Daten waren dabei: "ich entwickle eine App und will die Funktion X einbauen". Das einzige, was ich wirklich vergessen habe zu schreiben und ich von Anfang an schreiben hätten sollen, war, dass alles offline arbeiten muss... :D
Oben steht z.b nichts von eigener Serverstruktur
Das ist absolut uninteressant. Am Anfang habe ich die Tiles aus fremde Quellen generiert. MOBAC bekommt eine URL vom Tiles-Server und generiert damit die SQLite-DBs...
Nein, hast du sie dir denn mal angeschaut ?
Seit Ende 2020 ist alles offline verfügbar - selbst in der eigenen Maps App.
Ich habe versucht was zu suchen, aber wirklich was für die offline-Nutzung der API habe ich nicht gefunden... Und so wie ich verstehe, eine API-Key muss der Nutzer der App auch besorgen, ist nicht korrekt? Ich glaube, viele würden das nicht machen...
Hast du denn sie einmal den GitHub den von mir verlinken Beitrag angeschaut ?
Dort ist Alles bis auf die kleinsten Comments als Source erhältlich.
Also das, was du als Lösung suchst
Mmm... vermutlich komme ich mit der neuen Brille noch nicht zurecht, aber ein Link zum GitHub habe ich nicht gesehen...

Danke
Luca