Objekt am leben halten solange App läuft

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Objekt am leben halten solange App läuft im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
F

Feuerstern

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,
ich suche derzeit nach einer Lösung ein Objekt am Leben zu halten solange meine App läuft, so das ich es nicht bei jeder neuen Activity neu erstellen muss und immer darauf zugreifen kann. Mein Ansatz wäre eine extra Klasse für dieses Objekt mit einer statischen Variable zu erstellen und dieses dann beim App start zu initialisieren. Dann müsste ich von jedem Fragment und jeder Activity darauf zugreifen können.
Ist das der richtige Ansatz?

Viele Grüße
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
Hallo Feuerstein,

statische Variablen kennt Android in dem Sinne nicht .
Du kannst Dir eine Singleton Klasse erstellen und in jeder Activity auf diese einmalige Instanz zugreifen
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jogimuc

Stammgast
Hallo dann schaue dir mal das Singelton Prinzip an

Ps ich war leider langsamer swa00 hat dir den gleichen tipp gegeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

deek

Stammgast
swa00 schrieb:
statische Variablen kennt Android in dem Sinne nicht .
Hey Stefan,
das hab ich jetzt schon ein paar mal von dir gelesen. Darf ich mal fragen wie du darauf kommst? Natürlich kennt Android statische Variablen. Ohne würde das Singleton Pattern ja gar nicht funktionieren. (Bis auf eine spezielle Ausprägung davon)
 
swa00

swa00

Moderator
Teammitglied
Moin deek,

Das tue ich bewusst, auch wenn es nicht zu 100% korrekt ist :)

Hintergrund :

Die Frage taucht immer wieder regelmäßig auf , in dem sich die Verfasser wundern, dass Ihnen
gesetzte Variablen in irgend einer Klasse - oder die Instanz der Klasse ansich - verloren gehen.
Du siehst ja schon am Eingangsthread, dass dem TE das auch schon passiert ist und er nach einer Lösung suchte.

Wenn Du von C/C++ o.ä. kommst, gehst du ja grundsätzlich davon aus, dass eine gesetzte Variable in einer Klasse
- sei es private oder public - den LifeCycle überlebt.

Deshalb die recht profane Aussage meinerseits : "Gibbet nicht, nimm Singleton". :)
Ohne lange zu lamentieren ....
 
Zuletzt bearbeitet: