PDF-Rechnungen in der Google Play Console

Soljim

Soljim

Neues Mitglied
0
Hallo zusammen,

ich verkaufe seit Kurzem Apps über den Google Play Store und mir ist aufgefallen, das in einigen Monaten Google Rechnungen an mich ausgestellt hat. Die Rechnungen sind unter Zahnlungsprofil -> Transaktionen -> und dann bei einigen Monaten unter Dokumente zu finden. Diese reichen von 60 Cent bis 2€.

Diese Rechnungen sind ohne Umsatzsteuer (0%) und nur mit dem Hinweis "Google Play Apps" ausgewiesen. Außerdem sind sie mit dem Hinweis versehen, dass dies Dienste sind, die dem Reverse-Charge-Verfahren unterliegen.

Weiß jemand wofür diese Rechnungen sind? Ist denke, dass ich auch für viele von euch interessant, da die Umsatzsteuer für diese Rechnungen wohl noch abgeführt werden muss. Echt miess von Google, dass die einem solche Rechnungen nicht per E-Mail schicken.

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten!
 
Weiß jemand wofür diese Rechnungen sind?
Das sind vermutlich Rückerstattungen an die Nutzer ......


Ich verstehe ehrlich gesagt nicht deinen Einwand - Das steht alles in den ausführlichen Erklärungen zu Transaktionen

a) Du musst doch für deine Buchhaltung einen Beleg zum gegenbuchen haben.
b) Wie kommst du darauf, dass du bei einer an dich ausgestellten Rechnung zusätzlich Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen musst ? - Die ist doch auch gar nicht ausgewiesen.

Echt miess von Google, dass die einem solche Rechnungen nicht per E-Mail schicken.
Schon immer so gewesen .........


Tipp : Steuerberater
 
Zuletzt bearbeitet:
swa00 schrieb:
Das sind vermutlich Rückerstattungen an die Nutzer ......
Halte ich für eher unwahrscheinlich, da die Summen viel kleiner bei mir sind, als der Preis der App.
swa00 schrieb:
b) Wie kommst du darauf, dass du bei einer an dich ausgestellten Rechnung zusätlich Umsatzsteuer ans Finanzamt abführen musst ? - die ist doch auch gar nicht ausgewiesen
(Reverse Charge)
Nach meinem Verständnis, bedeutet die Angabe einer Umsatzsteuer von 0%, das Google keine Umsatzsteuer abgeführt hat. Somit ist dies meine Aufgabe, da der Sitz im EU-Ausland(Irland) ist und ich Leistungsempfänger(für was auch immer) bin. Da muss nichts auf der Rechnung ausgewiesen sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
nach Deiner Aussage bist du dabei kein Leistungsempfänger, sondern Google.

Das klingt für mich nach einem ganz klarem normalen Vorgang, wie er bei uns monatlich erfolgt. (GmbH)

Und ohne die Belege zu sehen und auch nicht zu wissen , was du in der 8- BEN Erklärung wirklich angegeben hast und mit welcher Unternehmensform mit welchem Sitz du gegenüber Google firmierst, kann dir hier keiner behilflich sein.


Daher mein pauschalisierter Tipp.
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke, habe vor zum Steuerberater zu gehen, wollte dies aber schon einmal alles verstehen und aufarbeiten.
 
Viel Erfolg
 

Ähnliche Themen

Soljim
Antworten
8
Aufrufe
177
Soljim
Soljim
ocram2911
Antworten
7
Aufrufe
330
swa00
swa00
R
Antworten
3
Aufrufe
1.808
Ritartet
R
Zurück
Oben Unten