Steuerung

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Steuerung im Android App Entwicklung im Bereich Betriebssysteme & Apps.
E

erdomester

Neues Mitglied
Hello,

ich bin aus Ungarn aber werde in Deutschland umziehen. I habe schon ein Bankkonto in Berlin und bin fertig um Applikationen auf das Market aufzuladen.
Ich möchte fragen, wie funktioniert die Steuerung im Falle von Android applikationen.
Lassen uns annehmen, dass ich keine andere Geldquelle haben, ich lebe von den Einnahmen des Herunterladungs.
Die Einnahmen kommen auf mein deutsches Bankkonto an.
Wie und wie viel Steuer muss ich zahlen? Gibt es eine Grenze darunter ich keine Steuer zahlen muss? (Mindestlohn z.b).
sorry for my german.
Danke schön,
B
 
N

Neeldarax

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi erdomester,

das Thema haben wir schon mal aufgewirbelt.
https://www.android-hilfe.de/forum/...enpflichtige-apps-steuern-student.150984.html

sixi hat das zusammengefasst. Ich weiß nur nicht, ob für dich andere Richtlinien gelten - Staatsangehörigkeit und so.
Das musst du am besten bei den Ämtern nachfragen.


sixi schrieb:
Hi,

schau z.B. mal hier oder hier.

Prinzipiell musst du dich entscheiden ob du
a) Freiberuflich tätig bist (dann musst du dich nur beim Finanzamt melden)
b) ein Gewerbe gründest (musst du beim Finanzamt & z.B. der Stadtverwaltung melden)

Für die Einkommenssteuer hast du einen Freibetrag von 8.004 Euro (Jahr 2010), wenn du drunter bleibst musst du diese nicht zahlen. Gewerbesteuer (wenn du eins anmeldest) liegt afaik bei 24.500€.

Die zweite "Steuer" wäre dann noch die Umsatzsteuer. Hier gibts wieder viele Möglichkeiten :)
Unter 17.500€ Umsatz kannst du von der Kleinunternehmerregelung gebrauch machen und musst/darfst keine MwSt. ausweisen. Dass heißt deine Preise sind Brutto wie Netto.
Wenn du dies machst sparst du dir den Aufwand der Umsatzsteuervoranmeldung, allerdings kannst du auch keine MwSt "zurückholen" - d.h. du bezahlst Bruttopreise wenn du dir für dein Gewerbe z.B. 'nen neues Smartphone kaufst. Umgekehrt können auch deine "Kunden" die Mehrwehrsteuer von deinen Rechnungen nicht zurückkriegen, da du mit App-Verkäufen allerdings wohl weniger gewerbliche Kunden hast - nicht wirklich relevant für dich.

Bzgl. Familienversicherung liegt der Betrag wohl bei 365€/Monat den du nicht überschreiten darfst. Wenn du ihn überschreitest (oder automatisch wenn du über 25 Jahre bist) gehst du in die "Studentische Versicherung" über, kostet um die 80€ pro Monat (alle Krankenkassen pauschal) - dort ist dann die Grenze 20h/Woche - die du nicht überschreiten darfst. Allerdings ist das bei selbsständiger Tätigkeit ja... Auslegungssache ;-)
Wie ChrisMobil schrieb musste ggfalls noch wegen Bafög schauen, wenn du welches kriegst. Steht in den Links oben glaub ich auch was zu drin.
Ich hoffe, das hilft dir weiter.

regards
 
E

erdomester

Neues Mitglied
Danke!

So under 8000 euro I don't have to pay any taxes?
I dont get the Die zweite "Steuer", I hope I can ignore it :)
 
S

swordi

Lexikon
anmelden musst die deine tätigkeit aber mit sicherheit immer
 
E

erdomester

Neues Mitglied
Also ich muss mich beim Finanzamt als Freiberuflicher anmelden?
Great.

Thanks!
B