1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. ForenDaddy, 12.10.2011 #1
    ForenDaddy

    ForenDaddy Threadstarter Junior Mitglied

    Ich fange gerade mit der Android-Entwicklung an.
    Ich würde mich freuen von eurer Erfahrung zu profitieren und die anfänglichen Stolperfallen zu umgehen.
    Mich würde daher interessieren, wie testet ihr eure Apps und warum so und nicht anders?
    Grund dafür ist folgender, ich besitze zur Zeit keine Android Geräte.
    Ich habe aber eine lauffähige VM mit der ich entwickeln kann.
    Eine VM ist aber kein Allheilmittel, sondern immer limitiert.
    Gerade weil ich nicht die aktuellste Version von Android verwenden kann.
    Mir stellt sich also die Frage, ist eine VM für den anfang ganz ok und schick, aber um einen späteren Kauf eines realen Geräts werde ich nicht umhin kommen. Oder ist sogar der Emulator besser geeignet, weil er zwar langsam, aber dafür immer auf dem aktuellsten Stand ist.

    Was nutzt ihr also?
    (1) Virtuelle Maschine. VM + Version + Image Version.
    (2) Emulator des SDK. Android Version + Rechner.
    (3) Hardware Gerät. z.B. Smartphone oder Tablet.

    So könnte dann eine Antwort aussehen:
    1. VirtualBox v1.4 mit android-x86 Image v2.2
    oder
    2. Android v3.2 auf i5 3,2GHz mit 8GB RAM
    oder
    3. Tablet gerooted

    Ist alles nur ein Vorschlag. Jeder kann seine Antwort frei wählen.
     
  2. ForenDaddy, 12.10.2011 #2
    ForenDaddy

    ForenDaddy Threadstarter Junior Mitglied

    Ich fang dann mal an:
    1. VirtualBox v1.4 mit android-x86 Image v2.2
    Die Version 3.2 gibt es noch nicht als generische Version für PC.
    Es gibt zwar eine für eine anderen Typ, aber es gibt nur Weniges, was dann tatsächlich funktioniert. Eine Internetverbindung gehört z.B. nicht dazu. Und ich gelange per adb connect nicht in die vm.

    Ein hardware Device besitze ich nicht.

    Der Emulator läuft auf meinem Core2Duo nicht langsam, sondern in der Zeit rückwärts, um es etwas überspitzt darzustellen.
    Und einen i5 nur zum Entwickeln zu kaufen, ist irgendwie leicht verschwenderich. Abgesehen davon, dass ich diese Ausgabe dann lieber in Form eines echten Gerätes machen würde.
     
  3. MichaelS, 12.10.2011 #3
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    beim Emulator ausm SDK geht es nicht um die Cores, sondern darum was ein Core so schafft :) Sprich der Emulator kann eh nur 1 Core nutzen.

    Ich verwende nur Android Devices zum entwickeln. Zum Testen natürlich den Emulator um sämtliche Konfigurationen zu testen :)
     
  4. ForenDaddy, 13.10.2011 #4
    ForenDaddy

    ForenDaddy Threadstarter Junior Mitglied

    was für ein system hast du dann zum entwickeln? um mal so eine leistungsvorstellung zu bekommen.
     
  5. MichaelS, 13.10.2011 #5
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    Hab kein so modernen rechner...

    4x 3,2Ghz
    8GB Ram (Das jedoch sollte nichts sagen)
    SSD Platte

    Wobei der Prozessor und die SSD Platte einiges dafür tun, dass der Emulator ordentlich läuft :) Der Emulator kann nur ein Core nutzen deswegen um so mehr Mhz um so besser :)
     
  6. StefMa, 13.10.2011 #6
    StefMa

    StefMa Gewerbliches Mitglied

    keine so modernen Rechner?!
    Entweder bin ich nicht up-to-date oder du scherzt ;)

    Also ich entiwkcle auch mit der SDK und natürlich auch auf meinem eigenem Gerät.. Wobei das eher nur als "Absicherung" gilt.

    Mein Rechner:
    AMD Phenom X4 3,2 GHz glaub? :D
    4GB DDR3 RAM
    Und eine "normale" 1 TB HDD..

    Löuft flüssig und absolut keine Problem!

    mfG Ice
     
  7. the_alien, 13.10.2011 #7
    the_alien

    the_alien Android-Lexikon

    Teste nur noch auf Geräten, da mein kleines MacBook den Emu nicht verkraftet.

    Nexus One CM 7.1 stable
    Samsung Galaxy Tab 10.1 mit Stock 3.1
    HTC Wildfire mit Sense 2.2
     
  8. ForenDaddy, 13.10.2011 #8
    ForenDaddy

    ForenDaddy Threadstarter Junior Mitglied

    wie ich sehe braucht man für den emulator doch schon erheblich mehr leistung.
    ich mit meinem core2duo 2,53GHz schlage mich nicht so gut.

    @the_alien
    kann man auf dem samung galaxy tab 10.1 einen stift verwenden?
    also nichts spezielles, einfach nur um ein paar linien oder handschriftliche notizen zu machen.
    stift könnte irgend etwas stift ähnliches sein, mit abgerundeter spitze.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.10.2011
  9. Unicate, 13.10.2011 #9
    Unicate

    Unicate Android-Experte

    Ich denke Testen auf verschiedenen Geräten ist das beste, wenn man nichts sehr empfindliches hat (OGLES2.0 z.B.) dann kann man auch im Emulator relativ gut testen
     
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "[Umfrage] In welcher Umgebung testet ihr eure Apps?" im Forum "Android App Entwicklung",