1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. Temucin, 24.04.2018 #1
    Temucin

    Temucin Threadstarter Neuer Benutzer

    Hallo,

    wie ich so Code und mich ärgere warum die App nicht so Funktioniert wie sie sollte. Habe ich mich mit dem Thema Versions Kontrolle befast. Aber die ist mir fiel zu komplex. Das brauche ich alles gar-nicht. In PureBasic habe ich mir eine Funktion geschrieben die bei jedem Start aus der IDE herraus den Sorce mit angaben von Urzeit und Compiller in einen BackUp Ordner gespeichert hat. Wenn das Programm rumgespackt. So brauchte ich nur die letzte funktionierende Version laden und von da weitermachen. In Android Studio mache ich es besseren wissens von Hand. Was Gradel gelegentlich mit fielen .... fielen Fehlermeldungen Quitiert wenn ich das BuckUp zurück schreibe. Ausserdem brauche ich nur ganz wenig vom Packet als Backup ..... die Menge an Daten ist für das bisschen schrott was am ende dabei heraus kommt einfach ex orbitant. Aber dabei habe ich auch die Debug Funktion kenne gelernt ..... die ist cool. Besser als in PB.

    Also .... wie kann ich vernünftig ein BackUb eines Projektes anlegen?

    Gruss Temucin alias TFT
     
  2. swa00, 24.04.2018 #2
    swa00

    swa00 Moderator Team-Mitglied

    Hallo TFT,

    es tut mir leid ;
    Selbst nach zweimaligen Lesen deines Posts, habe ich eigentlich nur die Frage verstanden. :)

    ich persönlich mache es so :

    a) Im Gradle verwalte ich die Versionen (Debug, Release, Free,Pro,Processor,Output- Gradle ist sehr mächtig)
    b) zweimal am Tage erstelle ich eine Clean-Version und synchronisiere sie zeitbasiernd mit 5 Zielen (Cloud, interner Server, Externer-Root-Server,Tragbare HD und Stick)
    Das Ganze läuft im Background und ist in ein paar Minuten erledigt - In der Zeit läuft der Kaffe eh noch.

    Ich persönlich mag keine automatisierten Versions&Backup-Verwaltungen
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2018
    lordzwieback bedankt sich.
  3. Kardroid, 24.04.2018 #3
    Kardroid

    Kardroid Android-Experte

    Hi,

    ich habe schon SVN, CVS erlebt und bin nun bei GIT gelandet. Dort kann man eigene Branches und Tags erstellen und einigermaßen gut wieder rerollen. Das beste ist dann der Code-Vergleich.
    Wenn man wirklich nur private Projekte machen, schlage ich Bitbucket vor. 5 private Projekte sind kostenlos. Mit Pipelines könnte man sogar den Code irgendwo hinschicken und ihn noch wegspeichern.
     
    swa00 bedankt sich.
  4. deek, 24.04.2018 #4
    deek

    deek Android-Experte

    Ganz ehrlich: lass die Backup-Ordner "Strategie" sterben. Arbeite dich in Git ein, auch wenn es erstmal weh tut. Du brauchst auch erstmal keinen Server oder Dienst dafür, geht alles lokal. durch die Gitignore Datei wird auch nicht das Kompilat mitgesichert, wie es bei deiner Strategie ist. Deshalb sind deine Backups so groß.
     
    swa00 bedankt sich.
  5. RED-BARON, 12.05.2018 #5
    RED-BARON

    RED-BARON Erfahrener Benutzer

    Falls Du bei deiner bevorzugten Handhabung bleiben möchtest. Im Studio gibt es Menu-File: "Export to Zip File ..."
    Rücksichern dann extern, ggf. vorher alles löschen. Es werden wirklich nur Quelldateien ins Archiv übernommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
[ERLEDIGT] App Version vom Play Store ermitteln um eine Updateerinnerung anzuzeigen Android App Entwicklung 01.12.2017
[ERLEDIGT] App does not run under higher versions (up to API 25) Android App Entwicklung 01.12.2017
[ERLEDIGT] Alpha-Version meiner App nicht mit S8 kompatibel Android App Entwicklung 06.09.2017
Du betrachtest das Thema "Versionen und wie man diese speichert." im Forum "Android App Entwicklung",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.