Android als zweites OS auf einem Netbook von Acer nutzen

  • 25 Antworten
  • Neuster Beitrag
P

perpe

Gast
Das ist honeycomb also Android 3.x, musst du mal direkt auf der Projekt Seite von Android x86 schauen, jedoch ist ICS um einiges stabiler.
Wegen den Problemen, die du noch hast, schreib sie in dem Blog als Kommentar, hatte ich weiter oben schon erwähnt.
 
T

Trandem

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab das Problem das der Browser nur einen Blackscreen anzeigt:(
 
P

PreOrdern

Neues Mitglied
Hallo, is zwar schon lange her, das hier wer was schreibt,aber ich stelle meine frage auch mal.

ich habe ein acer aspire one zg8 (A0531h),kann ich da auch android installieren? habe leider nichts weiter gefunden,was meine frage hätte beantworten können.

Mfg
 
G

gborn

Ambitioniertes Mitglied
Die Antwort ist recht einfach: Probiere es aus! Du kannst (bevor Du zur "Installation" schreitest):

a) eine Life-Version von Android-x86 von einem USB-Stick booten und schauen, ob die korrekt startet und läuft
b) Android-x86 auf einer SD-Karte installieren und dann das von dort betreiben
c) Android-x86 in Virtualbox unter Windows laufen lassen.

Geh mal in folgenden Blog-Beitrag. Da habe ich einige der Ansätze beschrieben und auch die Projektseiten zu Android-x86 verlinkt. Verwende zum Testen eine Android 4.0-Variante, die dürfte am stabilsten sein. Danach schauen, ob andere Varianten laufen und welche Fehlfunktionen es gibt.

HTH
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

fenie

Experte
Hallo habe hier ein Acer Aspire One mit Lubuntu am Laufen. Kann ich mit gparted nicht die interne Platte etwas umgestalten? Soll heißen die Partition für Lubuntu etwas verkleinern und dann für Androidx86 eine eigene kleine Partition erstellen und dann dort installieren?
Wenn ja muß ich am Bootloader was verändern oder kann ich dann immer zwischen Android und Lubuntu wählen?
Gibt es irgendwo ein deutsches TuT wie man unter Ubuntu mit gparted die Platte neu partitioniert?
Als Livesystem vom USB läuft es schonmal. Aber installiert wäre halt flotter.!
Edit:
Muss ich auch wenn ich schon Linux installiert habe (Lubuntu) auch den GRUB installieren damit ich beide Systeme booten kann?
 
Zuletzt bearbeitet:
motetus

motetus

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hab mich von dem Projekt [schnell wieder verabschiedet]. Android konnte ich zwar zum Laufen bringen, aber viele Features passen nicht zur Hardware und werden es in Zukunft auch nicht tun. Am unpraktischsten war das Ami-Tastaturlayout, aber auch andere Tasten (z.B. WLAN ein/aus) wurden falsch oder gar nicht belegt. Da werden die gängigen Apps Probleme machen.
Außerdem startet Win 8 von meiner SSD blitzschnell, sodass zum Browsen oder eMail-Lesen ein Android überhaupt keine Vorteile bietet.
Als Alternative zu Win kommt auf einem Netbook daher nur Ubuntu in Frage, mit Softmaker-Office (das es auch fürs Android-Smartphone gibt), weil das die besten Filter für *.doc(x) und *.odt u.a. hat.
 
Oben Unten