Android auf einen Thin Client installieren

  • 15 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Android auf einen Thin Client installieren im Android auf x86 / PC-Installationen im Bereich Android Allgemein.
H

H0bb!t

Neues Mitglied
Hallo an alle........
Leider konnte ich hier keinen passenden Thread finden.
Also folgendes Projekt habe ich vor.
Ich besitze ein Thin Client Igel 5/3 Prof. ausgestattet mit einen 1GHz via Chipsatz, dazu ein 1GB Arbeitsspeicher und ne 1 GB SSD-Platte.

Der Rechner soll im Dauerzustand folgende Arbeiten erledigen.
1. Verbindung zur IP-Camera halten
2. Speichermöglichkeit der Camera
3. abspielen von Bildern und Video´s (nicht HD)
4. und als letztes TeamViewer, denn das ist die einzige Möglichkeit von aussen auf die Camera zu zugreifen. - Die Camera arbeitet leider in einem UMTS-Netzwerk und das ist bekanntlicher weise übers Internet nicht zugänglich.

Ich habe mich für ein Thin Client entschieden, weil dieser ohne Lüfter auskommt und sehr sparsam für den Dauerbetrieb zugleich ist.
Klar kann ich ein einfaches XP installieren aber ich dachte das android nicht so viel Ressourcen braucht. Und TeamViewer gibt es ja auch als APP.

Alternativ habe ich mit einem Windows CE spekuliert, allerdings kann ich das System nirgends zum download finden.

Wer kann helfen?? :confused2::confused2::confused2:

PS: Linux ist wahrscheinlich die beste Variante aber leider nicht mein DING. Außerdem bin da sehr faul drin.
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Hallo,
ist dir den Begriff "Thin Client" eigentlich bekannt?
 
H

H0bb!t

Neues Mitglied
Sicherlich !!!!

Hatte selbst (war ein kleines Licht) bei einer kleinen Softwarefirma gearbeitet und diese dort im Server mit eingebunden.
Kurz:
Der Thin Client dient als Ein- und Ausgabegerät für Desktoparbeiten die auf einem Server verarbeitet werden und auch dort liegen.

Mir ist der Begriff und die Idee schon bekannt. wie gesagt wir haben in der Firma aber nur mit Microsoft gearbeitet.

Als kleines Pilotprojekt hatte ich den Thin Client als Router umfunktioniert mit nem kleinen Linuxsystem.
Wie ich aber schon gesagt hatte, Linux liegt mir absolut nicht. Ich tat mich sehr schwer und es hat auch lange gedauert bis die scripte alle liefen.

Nun will ich ein neues Projekt starten und es mal mit android versuchen. Und weil ich ja sehr faul bin, wollt ich auf die Erfahrungen der anderen bauen. :biggrin:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
W

wuerg

Stammgast
Wenn dir der Begriff "Thin Client" bekannt ist, warum fragst du dann ob du ein Android OS _installieren_ kannst?
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Wenn du auf einem Thin Client ein Betriebssystem installierst, ist es kein Thin Client mehr.

Ein Thin Client holt sich sein Betriebssystem via PXE aus dem Netzwerk und läuft dann auch so. Keine lokalen Speicherungen oder ähnliches. Nur die reine Bedienung übers Netzwerk.

Daher ist die Frage, ob man darauf Android installieren kann eigentlich hinfällig. Gehen würde das sicherlich, ob das auf dem VIA Chip geht, weiß ich nicht. Musst du ausprobierten. Dazu musst du mal auf dem androidx86 Projekt vorbeischauen.
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
Kann nur meine Vorredner einschließen.. aber ich glaube kaum, dass man auf den Server einen Android-BS für Thin Client gibt. Weil hierfür kaum bis gar keine Anpassung & Software gibt..
 
H

H0bb!t

Neues Mitglied
Jetzt kommen wir der Sache schon näher. :)
Das ein Thin Client kein Thin Client als System mehr ist, wenn man ein eigenständiges System drauf spielt ist mir schon klar.
Ich wollte es ein wenig einfach halten. Nicht jeder kennt die Bedeutung aber hat irgendwo schon mal etwas von so einem Gerät gehört / gelesen.
Bekanntlicherweise ist die Architektur von einem TC etwas anders als ein HomePC und daher war auch meine Frage ob jemand schon Erfahrung mit der Kompatibilität zu Android hat.
Bei dem androidx86 Projekt sieht es schlecht aus, weil die sich nicht unbedingt mit dem Via als Prozessor beschäftigen.
Ein Tablet mit nem Via und android habe ich schon mal irgendwo im Netz gesehen. Vielleicht müsste ich ein mix aus projekt androidx86 und dem tablet machen. :biggrin:
_________________________________________________________________
Patrick89bvb
.. aber ich glaube kaum, dass man auf den Server einen Android-BS für Thin Client gibt.

* Das Android soll nicht auf einem Server sondern direkt als System. Es war der Thin Client als Hardware und nicht das System gemeint.

Mich versteht keiner :(
Auch wenn ich einen Rechner mit einem eigenen System bespiele, ist dennoch dieser Rechner, hier ein IGEL 5/3, als Gerät ein Thin Client auch wenn er dies nicht mehr als dieses fungiert.
Wenn man es genau nimmt: Der Name Thin Client bezieht sich seit längerem nicht mehr, dank Hewlett-Packard und Wyse, auf das Verfahren von Sun Microsystem, sondern eher die Bauweise des Geräts.
Versteht mich jetzt einer???
 
Otandis_Isunos

Otandis_Isunos

Ehrenmitglied
Die beschäftigen sich nicht mit VIA Chipsatz allgemein, aber du kannst das generic Image ausprobieren. Dass ist ein allgemeines Android auf x86 Basis, ohne speziell angepasste Treiber und sollte eigentlich auf jedem x86 System laufen ;)
 
H

H0bb!t

Neues Mitglied
Ok, werde ich mal probieren. Danke.

Sobald ich etwas neues an Wissen erlange, kommt es hier rein.


Wenn jemand ein ähnliches Projekt am Start hat, dann kann er sich gerne hier anschließen.
 
F

F.Lau

Neues Mitglied
Hallo, ich habe das hier gelesen und war erfreut das es anscheinend jemanden gibt der das selbe wie ich vor hat.Allerdings auf einem Wyse Winterm Client.Gab es seit September schon fortschritte im Projekt? :drool:
 
G

glhsman

Neues Mitglied
Moin,
Habe seit einiger Zeit ähnliches vor. Androidx86 auf einem Igel zu installieren um es als Surfstation zu nutzen. Die Installation klappte zwar gut, aber das System bleibt anschließend im Bootloader hängen. Bisher habe ich es nicht hinbekommen und fände es toll, wenn es jemand schon mal geschaftt hätte.

Gruss,
Frank
 
P

Patrick89bvb

Lexikon
dann scheint es daran zu liegen, dass du noch keine Installation vorhanden ist, sondern nur der Grub?
 
G

glhsman

Neues Mitglied
Hi, wie ich schrieb, die Installation war augenscheinlich erfolgreich und ohne Fehler.
 
P

perpe

Gast
Es kann schon mal vorkommen, das die Installation glatt durchläuft und dann doch nichts installiert ist. Ist halt bisschen buggy.
Lösungsansätze sind:
- Bootstick neu mit Unetbootin erstellen
- ein anderen USB Port nehmen
- auf ein anderes Medium installieren
- auf einem anderen PC auf ein externes Medium installieren und dann die Installation auf das eigentliche Gerät kopieren bze. mit dem externen Medium nutzen
 
G

glhsman

Neues Mitglied
Ja mag sein. Aber du weißt schon, dass der IGEL nur mit einer CF-Karte läuft? Also einfach auf anderes Medium installieren ist da nicht. Außerdem hat der Igel natürlich andere Hardware als ein normaler PC. Mit VMWare kann man den Igel auch nicht simulieren.
Ich habe mindestens 4x installiert. Immer das gleiche negative Ergebnis. Eigentlich müßte es gehen, da die VIA CPU eigentlich Intel-kompatibel sein soll.
 
P

perpe

Gast
Meine Vorschläge sind die Standardvorgehensweise um das Problem zu lösen.
Anderes Medium ist nicht gleich bedeutend mit einer anderen Medienart, d.h. kann auch eine andere CF-Karte sein. Soweit ich weiß, kann man die Teile öffnen und die Karte entnehmen.
Andere Hardware ist auch klar, jedoch kannst du nun mal nur Android x86 nehmen. Bei der Installation wird nichts PC spezifisches erstellt, dadurch kann man die Installation von PC1 auch auf PC2 starten kommt auf das selbe raus wie wenn man auf PC2 neu installiert. Du kannst also deine CF-Karte mit einem Cardreader an dein PC verbinden, dadrauf installieren und die Karte wieder in dein Igel einbauen.
Alternativ kannst du auch auf ein USB Gerät installieren, Android x86 kann man auch per USB booten.

Ich würde an deiner Stelle jedoch zu erst mal das Installationsmedium neu erstellen und es mal von einem anderen USB Port versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: