Full Backup mit TWRP bei Android Radios möglich?

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Full Backup mit TWRP bei Android Radios möglich? im Android Autoradio Forum im Bereich Fahrzeuge & Konnektivität.
Ascona01

Ascona01

Ambitioniertes Mitglied
Hallo zusammen,

Ich hätte da gern mal ein Problem...
Auf meinem Pumpkin MTCE PX6 habe ich auf Grund einiger Vorteile gegenüber StockRom die Hal9K 4.2.0 drauf. Das ist ja schon gerootet. Also dürfte das installieren von TWRP kein großes Problem sein. Hintergrund ist, dass ich gerne etwas rumexperimentieren möchte mit anderen Roms, und vorher von meinem jetzigen System, welches wirklich gut läuft, ein Full Backup machen will. Hierbei geht es mir eben darum, den kompletten Inhalt des Speichers, also mitsamt mehreren Navi-Systemen und den zugehörigen Maps in einem Rutsch auf eine SSD zu sichern, und im Bedarfsfall wieder komplett zurück zu spielen.
Ich trau mich nur nicht ran, an die Installation von TWRP, weil ich nicht weiß, ob es mit unseren Systemen kompatibel ist.
Deshalb die Frage, hat das schon jemand probiert und wenn ja, funktioniert es Problemlos?

Danke sagt Andreas
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@Ascona01 Du brauchst unbedingt ein TWRP Image, das für dein Gerät geeignet ist! Ist das der Fall, sollte es keine Probleme geben. Aber TWRP muss für genau dein Gerät gemacht sein. Nur als Beispiel: Hast du ein Samsung S20 kannst du kein TWRP für ein S20+ nehmen, auch wenn die Handys fast gleich sind.
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Lexikon
Wenn du keine passende TWRP Version für dein Radio/Cpu/MCU hast, kannst du das vergessen.
Und ich habe ehrlich gesagt im Android Autoradio Bereich noch keine gesehen.
Wohl vor allem, weil es zuviele unterschiedliche Modelle gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Ascona01 schrieb:
Auf meinem Pumpkin MTCE PX6 habe ich auf Grund einiger Vorteile gegenüber StockRom die Hal9K 4.2.0 drauf
Wie hast du die ROM überhaupt installiert ohne TWRP? Ich glaube, Handy und Autoradio sind in Sachen Android doch sehr unterschiedlich... 😂
 
Ascona01

Ascona01

Ambitioniertes Mitglied
OK, schade. Dann ist meine Erinnerung falsch. Hab früher, also gaaanz früher mal ein Galaxy S2 mit TWRP ausgestattet und glaube mich erinnern zu können, dass man kein komplettes Image dafür haben musste, sondern das man über das Recovery Menü eine spezielle zip Datei installieren musste. Dadurch wurde dann das standard Recovery durch TWRP ersetzt. Kanns aber nicht mehr genau erinnern.

Hat denn jemand einen anderen Tip, wie man zeitsparend ein backup anfertigen könnte, ohne hinterher speziell bei Navis die ganzen Maps wieder laden muss? Titanium hab ich z.b. aber damit ist ja nur ein App und Daten backup möglich, die maps macht der glaube ich nicht.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@BOotnoOB ganz einfach mit dem Modinstaller. Ist ne sache von ein paar Minuten und ohne Hexerei.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
Ascona01 schrieb:
sondern das man über das Recovery Menü eine spezielle zip Datei installieren musste.
Das heißt nichts. Eine .zip kann alles machen, kommt nur auf den Inhalt und das Script an.

Ascona01 schrieb:
Titanium hab ich z.b. aber damit ist ja nur ein App und Daten backup möglich, die maps macht der glaube ich nicht
Sollte TB aber machen. Jede Anwendung ist in Form einer App vorhanden und TB kann jede App inkl. Daten sichern.
 
Ascona01

Ascona01

Ambitioniertes Mitglied
@BOotnoOB ja, ihr werdet wohl recht haben. hab mal eben auf der Webseite von TWRP nachgeschaut, scheint wirklich für jedes Gerät ein spezielles Image zu sein, was man installieren muss.
Aber ich werde mal die nächsten tage einen Test mit Titanium starten. Ist zwar nicht ganz so komfortabel wie TWRP aber vielleicht gehts ja auch. Mir ging es eben hauptsächlich um die schnelle Methode aus TWRP einfach auswählen full backup, image auf datenträger ziehen und bei bedarf wieder komplett in einem rutsch zurück sichern, ohne vorher erst ein Image installieren zu müssen. Also praktisch wie mans von Windows z.b. kennt. Recovery von USB starten, ext. Platte mit Image drauf auswählen und 15 Minuten später hat man sein komplettes System am laufen inclusive aller Programme, Daten, Einstellungen...
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Lexikon
Jedes Android Gerät hat ein anderes Partitionslayout. Dieses muss entsprechend Gerätespezifisch in Twrp "eingebaut" werden, sonst sichert oder installiert es auf der falschen Partition.
Nur als ein Beispiel.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Guru
@Ascona01 So einfach wäre es auch mit TWRP. Aber alle Workarounds sind definitiv komplizierter als TB. Andererseits solltest du wirklich froh sein, wenigstens darauf zurückgreifen zu können. TB macht außerdem nicht allzu viel anders als TWRP. TWRP packt alle Dateien in ein großes Archiv und TB erstellt für jede App ein neues Archiv. Aber unterm Strich steht als Endung überall .tar.gz.
 
Ascona01

Ascona01

Ambitioniertes Mitglied
@BOotnoOB @old.splatterhand
Danke Euch beiden für die Hinweise. Ich werde mal sehen wie ich es mit TB am einfachsten hin bekomme. Im Endeffekt gehts mir nur um die Bequemlichkeit jederzeit schnell auf die funktionierende Installation wieder zurück zu kommen ohne alles neu und einzeln installieren zu müssen. Sind doch schon ein paar GB an Dateien für Maps von TomTom, Sygic, MagicEarth und IGO. Die kann man ja nicht einfach von externem Speicher in die einzelnen Ordner kopieren, weil die Programme die Maps meist selbst vom Server laden wollen. Mal sehen was TB macht...
 
A

Ati-gangster

Neues Mitglied
Ein großer Nachteil von Twrp wäre, dass du keine MCU's mehr flashen könntest.
 
Ascona01

Ascona01

Ambitioniertes Mitglied
Warum würde das nicht mehr gehen? Ich stecke zwar nicht so tief in der Materie um das 100% zu verstehen, aber ich dachte immer die MCU ist ein eigenes Modul, welches nicht unmittelbar mit der Hauptplatine und damit dem eigentlichen "Rechner" zu tun hat. Und schon garnicht mit dem "Bootmanager" also das was TWRP im übertragenen Sinne ist. Quasi der Drucker, welcher am PC hängt, dem ist es auch egal, wenn auf dem PC Windows 7 oder Windows 10 läuft, und eine neue Firmware kann man trotzdem auf den Drucker flashen, auch wenn sich das BIOS des Rechners ändert oder ein Update drauf kommt. Ich weiß, das sind jetzt viele Vergleiche die eventuell hinken, aber das ist mein (bescheidenes) Verständnis von der Sache.
 
A

Ati-gangster

Neues Mitglied
Ich habe mich mit Hal9k darüber unterhalten und das war seine Antwort.
 
old.splatterhand

old.splatterhand

Lexikon
Letztendlich wäre das wohl zu verschmerzen, MCU's flasht man ja nicht jede Woche.
 
Ascona01

Ascona01

Ambitioniertes Mitglied
Ok, ist ja auch kein Problem. Wenn Hal9K das sagt, dann wirds wohl stimmen. Jeder hat auf einem anderen Gebiet mehr Ahnung. Und mein Wissen reicht dafür nicht aus um die Zusammenhänge komplett zu verstehen. Dann reimt man sich seinen Teil eben zusammen. Aber... wieder was gelernt.
 
Ähnliche Themen - Full Backup mit TWRP bei Android Radios möglich? Antworten Datum
12
1