Apple vs. Samsung: Die Südkoreaner sollen 40 USD pro Device zahlen - Fordert Apple

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Apple vs. Samsung: Die Südkoreaner sollen 40 USD pro Device zahlen - Fordert Apple im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Der (gefühlt) Jahrzehnte alte Rechtsstreit Apple vs. Samsung ist trotz Berichten über eine mögliche Einigung auch heute noch nicht beigelegt. Im Gegenteil: Apple hat laut Berichten von FOSS Patents eine rekordverdächtige Summe für alle von Samsung verkauften Smartphones und Tablets verlangt - 40 USD pro Device über eine bestimmte Zeitspanne. Vier Jahre stehen im Raum. Ausschlaggebend dafür sollen fünf Patente seien, die sich mit der Telefonnummern-Eingabe, der Suchfunktion, der Daten-Synchronisierung, Slide-to-unlock und Autocomplete befassen. Das kalifornische Bundesgericht unter Vorsitz von Richterin Lucy Koh (vor dem der Prozess kürzlich in Berufung gegangen ist) hat zugestimmt, sich Apples Argumente für diese immense Forderung anzuhören - was allerdings noch nicht wirklich etwas zu bedeuten hat. Hören kann man als Richter schließlich viel, die Entscheidung beeinflussen muss das indes noch lange nicht. Sollte Apple jedoch Recht bekommen und das Gericht die geforderte Strafzahlung verhängen, wäre es wohl der mit Abstand größte Satz, den ein Mobilfunk-Hersteller je für seine Modelle an ein Konkurrenzunternehmen zahlen musste. Microsoft bekommt zwar z.B. auch ein nettes Sümmchen für viele verkaufte Android-Geräte unterschiedlicher Hersteller (dank seines großen Patent-Portfolios), diese Margen liegen jedoch zwischen 10 und 20 USD pro Device und sind damit deutlich von dem entfernt, was Apple von Samsung haben möchte. Die Anhörung zu dieser Sache wird am 31. März beginnen. Irgendwie wünscht man sich ja schon so langsam, dass die beiden Streithähne sich gütlich einigen könnten. Der Streit bringt schließlich beiden Unternehmen negative Publicity und die kostet schlussendlich auch Geld, jedoch vor allem Sympathie-Punkte. Doch leider scheint sich die ganze Chose noch nicht stark genug auf die finanziellen Kanäle ausgewirkt zu haben, als dass man von leitender Stelle aus den "Einsicht-Knopf" zu drücken bereit wäre. Wir werden die Sache weiter beobachten.

SamsungVsApplePlanets.png
Pics: androidauthority.com

Diskussion zum Beitrag

(im Forum "Smalltalk und Offtopic")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Weiße Tauben über Apple und Samsung: Friedliche Lösung des Patentstreits möglich?
Apple vs. Samsung: Südkoreaner angeblich zu passiv bei der Problemlösung
Apple vs. Samsung: Abschluss-Plädoyers geraten durch angeblichen Rassismus zum Eklat

Quellen:
Android Authority
FOSS Patents
heise
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.