G1 droht der Verkaufsstop

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
g-man

g-man

Stammgast
würde den wert meines handy steigern. und weil weitere android phones kommen brauch man sich keine sorgen um neue updates und apps machen.

schade wärs für die anderen potentiellen G1 nutzer.

so on
g-man
 
Hexxer

Hexxer

Lexikon
Threadstarter
Das würde das Handy vorerst wertlos machen. Wozu sollen Entwickler am System arbeiten wenn Tante Google und Co verklagt werden.
Es bestätige die Verletzung von "Serie 100" genannten Patenten, die zwingend für den Betrieb von UMTS-Telefonen notwendig sind.
denk mal drüber nach welche Android Handys da in absehbarer Zeit kommen sollen. Keine....
 
friedger

friedger

Fortgeschrittenes Mitglied
Weiss denn jemand Details über die Patente?
Die Diskussion halte ich eher für überflüssig, und wenn irgendwem irgendwas zahlen muss, werden die Handys halt teurer und die Investoren reicher...

Friedger
 
Autarkis

Autarkis

Experte
Also, ich bin auch der Meinung dass das der Android-Platform schaden wird - das erste Telefon mit dem neuen OS vom Deutschen Markt verbannt?

Auf der anderen Seite gibt es da noch den Rest der Welt, u.a. US, GB, den Rest Europas und so weiter. ;)

Schliesslich werden auch andere Hersteller Android ausliefern. Dort gibt es dann wieder ein Problem mit dem Multitouch-Patent von Apple, was dem ganzen OS IMHO wesentlich mehr schadet.

Interessanter Beitrag, Hexxer. :)
 
Jaycee

Jaycee

Fortgeschrittenes Mitglied
nun, meiner meinung nach wird nichts passieren - das sind nur moderne patent-erpresser - die bekommen evtl, ein wenig geld - peanuts für google, ein kleiner kurzer schmerz für htc und dann geht es weiter.
 
A

Antoine

Ambitioniertes Mitglied
Alles Schwachsinn... was ich manchmal nicht verstehen kann, dass man auf jeden Sch*** ein Patent anmelden kann. Doppelklick(MS) ... Multitouch(Apple) ... Es ist klar, dass die Unternehmen Geld machen wollen aber bitte nicht mit so lächerlichen Klagen gegen elementare Dinge die sie bei irgendeinem Amt für sich beanspruchen...
Aus dem Artikel geht zwar nicht wirklich heraus was HTC falsch gemacht hat. Aber ich befürchte, dass es wieder so eine Spitzfindigkeit sein wird, die keinen wirklich interessiert.
 
Jaycee

Jaycee

Fortgeschrittenes Mitglied
die keinen wirklich interessiert.
... die aber in einer Wirtschaftskrise gutes Geld bringen kann ohne einen Gegenwert zu erbringen oder etwas zu leisten - ich sag ja so ein Handeln empfinde ich persönlich als unlauter !
 
F

Freakhf

Neues Mitglied
es geht in dieser klage aber nicht nur um das G1
sondern auch um andere HTC geräte

ich denke das könnte dann schon schwieriger für htc werden
falls sie damit durchkommen
 
g-man

g-man

Stammgast
ich könnte nicht wirklich glauben, das das G1 vom Markt kommt...

ich bin der absolute Feind von diesen Pseudo-Patenten.

Ich mach mir ein "Patent auf ein super cooles Handy" - und wenn dann n Handy rauskommt und irgendein nutzer sagt das das super cool ist wird der Hersteller verklagt.
Man wird das ein Spass mit den 10 Millionen xD

so on
g-man
 
Autarkis

Autarkis

Experte
Jaycee schrieb:
:mad: Genau deshalb bin ich gegen Softwarepatente. Was die Monopolisten als "nötig für den Fortbestand der Softwarebranche und den Fortschritt" bezeichnen, wird hier und anderenorts zur Handbremse für jede Kreativität.

Wenn euch das noch nicht erschreckt und ihr keinen Grund seht, dagegen zu protestieren, dann rechnet euch aus was in 5-10 Jahren mit den Patenten auf menschliche Gene passiert wenn wir hier keinen Riegel vorschieben. Wenn dann der Gerichtsvollzieher kommt, nimmt er euch erstmal Blut ab und pfändet eure Gene... :mad:

Okay sorry, das war jetzt krass off topic aber es musste raus. :o
 
ThomasP

ThomasP

Neues Mitglied
Is ja allerhand- wenn man dem Bericht im Golem und im Handelsblatt liest
erinnert daß an die Abmahnwellen die immer wieder mal durchs WWW schappen. Ob das alles so ist wie IPCom behauptet muß erst mal geprüft werden denke ich. Das kann sich hinziehen. solange keine Einstweiligen
laufen wird sich wohl mit der Vermarktung nichts ändern. jedoch kann es sein, daß dieser Umstand (Patentverletzung) die SW Entwicklung antreibt.
Da wäre mal ein OS für Handys am Markt (Parallele zum LINUX-Streit damals ist nicht zu übersehen) und dann so eine schei.....

Am Gelde hängt alles zu Gelde drängt alles oder so ähnlich.

Das ist SNAFU
 
Bauhamster

Bauhamster

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,:)
wenn das mit den Patentanwälten so weiter geht, bringt das doch nur einen stillstand der Technik.:mad:
Ps. kann man das Rad ansicht patentieren? Das wären dann Miliarden € :p
Gruß Bauhamster :cool:
 
gtown4life

gtown4life

Erfahrenes Mitglied
Das selbe gibts nun auch mit Netbooks
Der Kampf um die Marke Netbook

irgendeine Japan Firma hat vor Jahren ein Laptop rausgebracht und diese netbook genannt. Naja mittlerweile ist diese zwar vom markt verschwunden, aber angeblich vertreiben die Japaner unter dem Netbook namen noch das Zuebhör dafür, und deswegen wird jetzt jeder Netbook Hersteller(asus,msi,medion,samsung,lenovo etc) wegen markenrechtsverletzung verklagt.

Intel klagt wohl dagegen, will das Netbook ein normales umgangssprachliches Wort ist wie zb PC oder Notebook

Edit: Es gab mal im LustigenTaschenbuch eine geschichte wo Dagobert Duck sich das Wasser patentieren ließ, später sogar die luft zum Atmen, nur mal so am Rande, falls irgendwer hiern och ein paar millionchen benötigt
 
athuruga

athuruga

Fortgeschrittenes Mitglied
athuruga

athuruga

Fortgeschrittenes Mitglied
g-man schrieb:
ich bin der absolute Feind von diesen Pseudo-Patenten.
Könnte man so sagen... Die Rechtslage sieht aber eben leider anders aus:

Patente: Nokia vs. IP.com - Warum die Finnen zwölf Milliarden Euro zahlen sollen - Wirtschaft - sueddeutsche.de

Patentrecht ist Patentrecht - wenn Bosch SIM- und MMS-Patente gehalten hat (bzw. nun an ip-com verhökert) stellt sich im Gegenzug schon die Frage, ob und wieviel der Patentnutzer bei Nutzung blechen muss.

Es wäre allerdings vielmehr überlegenswert, derartige standard-essentielle Patente nach einer bewährten Nutzungsdauer offiziell von Patentrechten frei zu machen. Immerhin geht es hier um eine bisherige ständige Nutzung dieser Patente von ca. 20 Jahren. Das sollte doch eigentlich als Schutz-Zeitraum reichen...?
 
Lucas de Vil

Lucas de Vil

Ambitioniertes Mitglied
Ich sehe das ganz nüchtern:
Zum Aktenzeichen 7 O 94/08 gibt es keinerlei offiziellen Pressemitteilungen des zuständigen Gerichtes.
Ein Urteil zum Aktenzeichen 7 O 62/06 ist vom 29.09.2006...[1][2]
Das Aktenzeichen 7 O 94/08 wird dementsprechend Ende 2008 bei diesem Gericht angelegt worden sein. Wäre da irgend etwas entschieden worden gäbe es etwas Offizielles. Da die das eh immer weiter vor sich hin schieben mache ich mir da keine Gedanken.

1) LG Mannheim, Urteil vom 29.09.2006 - 7 O 62/06 Anwalts Sicht
2) http://www.jurpc.de/rechtspr/20070133.htm
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten