Galaxy S10: Erste Details zu Vorder- und Rückseite

Kekser

Kekser

Mitglied
Teammitglied
Threadstarter
Zum zehnjährigen Jubiläum heißt es bei Samsung ganz offenkundig "nicht kleckern, sondern klotzen". Nicht nur wird mit dem Galaxy F ein faltbares Smartphone sein Debüt feiern, sondern auch das Galaxy S10 wird es in mehreren exklusiven Varianten geben.

Allzu lange dauert es ja nicht mehr, dann erscheint die 10. Auflage der Galaxy S-Reihe von Samsung. Ich erinnere mich übrigens noch sehr gut an mein Galaxy S I9000, mein erstes richtiges Smartphone. Rudimentäre Gemeinsamkeiten sind geblieben, doch optisch hat sich doch einiges getan in den letzten Jahren. Auf die Größe der Unterschiede bzw. auf das Design des Galaxy S10 lässt nun ein kurzer Clip schließen, der den Displayschutz des neuen Samsung-Flaggschiffs zeigt.

galaxys2.jpg
30 Sekunden lang zeigt uns Ice Universe auf Twitter den Displayschutz, der bereits einiges über das Galaxy S10 verrät. Es hat keine Notch, sondern wird - wie bereits spekuliert worden ist - die Frontkamera in einem Displayhole unterbringen. Ins Display integriert benötigt die Kamera offenbar keinen weiteren Schutz. Ränder im engeren Sinne gibt es nicht mehr, auf der oberen Seite ist eine kleine Aussparung für den Lautsprecher.

Auch für die Rückseite gibt es erste Infos. Diese besteht zumindest bei den Top-Modellen mit 5,8 Zoll bzw. 6,44 Zoll großen Displays aus Keramik, wohingegen die Rückseite des "normalen" Galaxy S10 wie gewohnt aus Glas besteht. Als Material eignet sich Keramik durchaus gut für Smartphones. Es ist widerstandsfähiger gegen Kratzer als Glas und blockiert auch keine Signale, was dem Aufladen ohne Kabel zugute kommt.


Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Samsung Allgemein")
Titelbildquelle: Ben Geskin

[newsquelle]
https://www.gsmarena.com/the_top_galaxy_s10_models_may_have_a_ceramic_back-news-34340.php
[/newsquelle]
 

Anhänge

Oben Unten