Qualcomm Toq: Neue Smartwatch-Konkurrenz für Sony, Samsung & Co.

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Qualcomm Toq: Neue Smartwatch-Konkurrenz für Sony, Samsung & Co. im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P-J-F

P-J-F

Philosoph
2013 war, ist und wird nicht das Jahr der Smartwatch. Ganz gleich, was uns Samsung aktuell in der Werbung von Galaxy Note 3 und Galaxy Gear vermitteln möchte. Mehr als eine kurzweilige Spielerei, die im Büro und unter Freunden herumgezeigt werden kann, sind die schlauen Armbandbegleiter von Samsung, Sony etc. noch nicht. Der Marketing-Trend der „Uhr zum Phablet“ wird sich aber wahrscheinlich kommendes Jahr fortsetzen, so lange, wie die Kunden den immer größer werdenden mobilen Touchscreens frönen. Mit Qualcomm steigt zum Ende des Jahres noch ein weiterer Hersteller auf den Zug auf, der eigentlich eher für Hardwarekomponenten, sprich potente mobile Prozessoren bekannt ist. Die heute offizielle angekündigte „Toq“ (wird ausgesprochen wie das englische „talk“, also sprechen) hatte das US-Unternehmen schon mit auf der diesjährigen Internationalen Funkausstellung in Berlin. Ab dem 2. Dezember (Cyber Monday) soll das Utensil in den USA auch für Endkunden verfügbar sein, zum Preis von $349,99. Da Samsung Galaxy Gear (ab 300€ abwärts) und Sony SmartWatch 2 (knapp 150€) da schon deutlich drunter liegen, werfen wir mal einen Blick auf die Specs:

Siehe da im offiziellen Pressrelease hält sich der Hersteller sehr bedeckt, was CPU, Speicher und sonstige Features angeht. Stattdessen betont man die Unterschiede zur Konkurrenz. Als erstes wäre da das 1,55-Zoll „Mirasol“ Display zu nennen. Im Gegensatz zu anderen Smartwatches bedient sich dieses dem Licht der Umgebung, anstatt immer die eigene Hintergrundbeleuchtung zu nutzen und soll außerdem selbst bei direkter Sonneneinstrahlung lesbar sein. Kein Hintergrundlicht bedeutet natürlich gleichzeitig weniger Stromverbrauch und so soll die Toq mit einer Akkuladung mehrere Tage halten, obwohl das Display immer an ist gänzlich ohne An/Ausschalter. Wenn sie dann doch mal leer ist, wird die Uhr kabellos über die Qualcomm WiPower-Technologie geladen. Die Verbindung zum eigenen Smartphone stellt die Toq allerdings, wie jedes andere Produkt auch, über Bluetooth her. Einmal gepaart lassen sich dann Anrufe entgegennehmen oder Nachrichten und Erinnerungen lesen, wobei der Funktionsumfang natürlich stetig erweitert werden soll. Vorerst wird es die Uhr übrigens nur online, direkt bei Qualcomm geben.

01.png02.png
Qualcomm Toq Mirasol Smartwatch hands-on | Engadget - YouTube
Qualcomm Toq vs.Samsung Galaxy Gear: Smartwatch Duel in Berlin - YouTube

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Sonstige Android-Geräte")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
https://www.android-hilfe.de/forum/...flex-lte-gepaart-mit-mittelklasse.494144.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...-musik-ueber-die-neuen-ohrstecker.497413.html
https://www.android-hilfe.de/forum/...r-fern-und-haende-smartphone-warm.497431.html

Quellen:
Toq Smartwatch Features | Mirasol Touchscreen Technology
via
Qualcomm to make its Toq smartwatch available Dec. 2 for $349 | Android Central
Qualcomm sets a $349 price tag for its Toq smartwatch, to launch on Cyber Monday (Dec 2)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.