Samsung und Xiaomi profitieren vom Huawei-Bann

  • 0 Antworten
  • Neuster Beitrag
Kekser

Kekser

Mitglied
Teammitglied
Threadstarter
Die Auseinandersetzung zwischen Huawei und der US-Regierung hat sich über einen längeren Zeitraum zugespitzt, zu Beginn der Woche folgte dann der Knall: Huawei wird langfristig aus dem Android-Universum ausgeschlossen. Davon profitieren besonders zwei Hersteller.

Von allen chinesischen Smartphone-Herstellern ist Huawei zweifellos der größte und ehrgeizigste. Gemessen an den Verkaufszahlen hat Huawei den zweiten Platz erreicht und machte Anstrengungen, um nach Apple auch Samsung zu verdrängen und hinter sich zu lassen. Das Wachstum hat zumindest vorerst ein Ende. Huawei hat zwar kurz nach dem Rauswurf ein eigenes, unabhängiges OS angekündigt, das Interesse der Kunden hat aber dennoch schon jetzt deutlich nachgelassen.

Wie Yahoo (ja das gibt es noch) berichtet, werden Smartphone von Huawei deutlich weniger nachgefragt. Die Grundlage für diese Aussage sind Suchergebnisse bei Vergleichsportalen. Hier ist das Interesse an Huawei-Smartphones gegenüber der Vorwoche fast um die Hälfte gesunken. Von dem Nachfragerückgang können insbesondere Samsung und Xiaomi profitieren. Diese Hersteller haben im gleichen Zeitraum 13 bzw. 19 Prozent mehr Klicks erhalten. Das kann zunächst ein Schockeffekt sein, da die langfristigen Folgen des Huawei-Banns noch nicht absehbar und die Verbraucher deshalb verunsichert sind.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Huawei Allgemein")
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten