Spotify geht gegen 'gecrackte' Premium-Apps vor

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Spotify geht gegen 'gecrackte' Premium-Apps vor im Android News im Bereich Weitere Themen.
m-j-e

m-j-e

Experte
Mit mehr als 159 Millionen Nutzern ist Spotify zweifelsohne ein riesiger Erfolg, 71 Millionen Nutzer zahlen monatlich um die Vorteile von Spotify Premium zu nutzen. Das lässt ca 88 Millionen Gratis-Nutzer, diese müssen sich mit Einschränkungen und Werbung herumschlagen, doch einige inoffizielle Apps boten die Premiumvorteile für lau. Jetzt macht Spotify Ernst.

Lange suchen musste man gewiss nicht um auf diese gecrackten Apps zu stoßen, natürlich waren diese nicht im Play Store zu finden, doch wer Google nutzen kann, hatte in wenigen Minuten Spotify Premium ohne einen Cent zu zahlen. Dazu loggt man sich einfach mit einem bestehenden Spotify Account in die "Gratis Spotify App" ein und schon heißt es tschüss Werbung. Dass Spotify das weniger gut findet, sollte jedem klar sein, jetzt wurden die ersten DMCA Takedowns verschickt. Seiten wie Github oder XDADevelopers wurden somit gezwungen alle Informationen zu diesen Apps zu entfernen. Auch einige Nutzer haben bereits eine freundliche Mail erhalten. Spotify lässt hier aber Gnade walten, die Accounts werden lediglich eingefroren, wer die Fake-Apps einfach löscht kann weiterhin seinen Account verwenden. Sollte man jedoch weiterhin diese Apps nutzen, kann der ganze Account gesperrt werden.

spotify-pirates.png

Dass Spotify auf einmal gegen 'Piraten' vorgeht, hat sicher etwas mit dem geplanten Börsengang zu tun. Spotify wird mit ca 23 Milliarden Dollar bewertet. Wann genau man mit SPOT Aktien handeln kann ist bislang aber noch nicht klar, angekündigt wurde es Ende letzten Monats.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Foto und Multimedia")
[newsquelle]https://torrentfreak.com/spotify-emails-warning-to-pirates-using-hacked-apps-180305/[/newsquelle]
 

Anhänge