Ulefone Be Touch im Hands-On: Ein echt schneller 5,5-Zoller mit fast 50.000 AnTuTu-Punkten [Review]

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ulefone Be Touch im Hands-On: Ein echt schneller 5,5-Zoller mit fast 50.000 AnTuTu-Punkten [Review] im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
Während sich meine moderierenden Kollegen mit der neuen Software des Forums beschäftigen und mit euch zusammen daran arbeiten, langsam aber sicher den Normalzustand wieder herzustellen, habe ich mich erneut um eine DOOGEE Ibiza F2 näher gebracht hatte, ist es heute ein Ulefone Be Touch, dass ich mir Dank des E-Shops Coolicool intensiv anschauen konnte. Bei diesem Gerät handelt es sich - ebenso wie bei seinem kürzlich vorgestellten Nachfolger - um ein leistungsstarkes 5,5 Zoll Phablet, das eigentlich kaum Wünsche offenlässt. Preislich liegt dieses Modell mit gut 200 Euro zwar bei den China-Phones in der oberen Liga, aber dieser finanzielle Mehraufwand lohnt sich auch. Denn man bekommt hier ein stark aufgemachtes Device, das sowohl in Sachen Optik, als auch in Sachen Technik eher klotzt als kleckert: Trotz der 5,5 Zoll des Displays ist das Gerät noch einigermaßen handlich, zumindest in der Breite und besonders in der Tiefe - denn es ist echt schlank. Allerdings ist es wiederum nicht zu schlank, wodurch es nicht wie eine zu dünne Tafel Schokolade in der Hand liegt und zu zerbrechen droht.

Die angenehme Haptik wird durch die starke Verwendung des Werkstoffs Plastik nicht so negativ beeinflusst, wie man vielleicht meinen könnte; der umlaufende Rahmen sieht aus wie Metall, ist allerdings Kunststoff. Alle Teile wirken sauber gearbeitet, es klappert und knarzt nichts. Lediglich die abnehmbare Rückseite wirkt ein kleines bisschen billig. Durch die Dünne des Smartphones trägt die Hauptkamera deutlich auf. Das hätte man vielleicht etwas eleganter lösen können, aber es stört auch nicht weiter - sofern man das Gerät nicht zu oft mit der Cam zuerst auf den Tisch donnert. Ungewohnt ist, dass sich die beiden typischen Hardwarebuttons (Power-Knopf und Lautstärkewippe) sich auf der linken Geräteseite befinden. Warum das so ist, keine Ahnung. Für mich ist diese Platzierung jedenfalls eher unschön. Der Homebutton ist ebenfalls physisch, in ihm ist zudem ein (gut funktionierender) Fingerabdrucksensor integriert. Die beiden kapazitiven Tasten daneben sind leider unbeleuchtet und dadurch intuitiv nicht immer ideal zu ertasten. Doch daran kann man sich sicherlich gewöhnen. Ebenso kann man sich - ganz bestimmt - an das schöne und farbstarke Display gewöhnen. Dieses verfügt zwar nur über 720p-Auflösung, bietet jedoch gute Blickwinkel, leuchtstarke Farben und macht bei der Betrachtung wirklich Spaß.

Die vorinstallierte UI basiert auf Android 5.0 (Lollipop) und kommt angenehm aufgeräumt daher. Es sind zudem nur sehr wenige Apps vorinstalliert, was den Einstieg mit dem Gerät schön einfach gestaltet - man muss nicht erst 20 unnütze Anwendungen entfernen. Ein weiteres Plus ist die Gestensteuerung des Modells: Dieses verfügt neben Double-tap-to-wake auch über Offscreen-Gesten. So kann man auf den ausgeschalteten Bildschirm beispielsweise ein C malen und die Kamera startet aus dem Off heraus. Das funktioniert relativ gut, wie ihr im unten angefügten Hands-On-Video live in Aktion sehen könnt. In Sachen Performance macht dem Ulefone Be Touch so schnell keiner etwas vor: Es erreicht satte 49.000 AnTuTu-Punkte und ist auch wirklich angenehm performant unterwegs. Ich habe mir zum Testen der Spieleperformance zwar ein eher wenig anspruchsvolles Game ausgesucht, doch das hatte mich irgendwie so angeguckt bei Google Play. Ich bin mir aber absolut sicher, dass dieses Phone auch deutlich rechenintensivere Games spielend packt. Die Hauptkamera stammt aus dem Hause Sony und ist entsprechend wirklich nicht von schlechten Eltern, siehe Fotobeispiele weiter unten. Auch die Videoaufnahme kann sich absolut sehen lassen.

Alles in allem war ich mit diesem Testgerät in (beinah) jedweder Hinsicht zufrieden und hatte nur kleinere Punkte, an denen ich etwas ändern würde: Die Platzierung der Hardwarebuttons finde ich wirklich unglücklich, dafür sprechen aber Display, Performance und Kamera ganz klar für dieses Gerät. Kommen wir nun noch zum Lieferumfang und den technischen Daten: Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Smartphone selbst zwei Displayschutzfolien (eine ist bereits ab Werk auf dem Smartphone aufgebracht), weiterhin noch ein USB-Kabel, ein Netzeil, ein Headset und ein kurzes Handbuch zum Gerät. Die technischen Daten des Ulefone Be Touch lesen sich wie folgt: Das 5,5 Zoll große IPS-Display löst mit 1280 x 720 Pixeln auf, der verbaute SoC ist ein 64-bit MediaTek MT6752 Octa-Core Chipsatz mit acht Prozessorkernen a 1,7 GHz. Weiterhin sind 3 GB Arbeitsspeicher, 16 GB interner Speicher plus microSD-Slot, eine 13 Megapixel Hauptkamera von Sony, sowie eine 5 Megapixel Frontkamera und ein 2550 mAh Akku mit an Bord. Zudem gibt es noch Dual-SIM-Support, einen Fingerabdrucksensor, sowie die typischen Features wie (DualBand-)WLAN, GPS und Co.

1.JPG 2.JPG 3.JPG
4.JPG 5.JPG 6.JPG 7.JPG 8.JPG 9.JPG P1000587.JPG P1000590.JPG


Screenshots des AnTuTu-Benchmarks und der UI

bm1.png bm2.png bm3.png ui1.png ui2.png
ui3.png ui4.png ui5.png


Screenshot des Spieletitels Deadwalk: The Last War von QJ Games
game1.png game2.png game3.png
game4.png game5.png game6.png game7.png game8.png


Fotoaufnahmen mit dem Ulefone Be Touch
a.jpg b.jpg c.jpg d.jpg
e.jpg f.jpg g.jpg h.jpg i.jpg j.jpg k.jpg l.jpg m.jpg n.jpg o.jpg p.jpg q.jpg r.jpg s.jpg
Pics: Android-Hilfe.de


Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Ulefone Forum")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Teclast X80H im Hands-On: Günstiges 8-Zoll Tablet mit Intel SoC und Dual-OS [Review]
DOOGEE Ibiza F2 im Hands-On: Hier bestechen vor allem Display und Formfaktor [Review]
Siswoo R8 Monster: Monsterstark und monsterhaft groß [Review]

Quellen:

Android-Hilfe.de
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.