ZTE Blade D2: Einsteiger-Smartphone mit starkem 4000 mAh Akku an Bord

  • 0 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere ZTE Blade D2: Einsteiger-Smartphone mit starkem 4000 mAh Akku an Bord im Android News im Bereich Weitere Themen.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
don_giovanni

don_giovanni

Ikone
In diesem Jahr ist ZTE einer der ganz besonders fleißigen Hersteller: Man hat in den vergangenen gut zwei Monaten des noch jungen Jahres 2016 bereits mehrere (zum Teil sehr interessante) Smartphones vorgestellt, unter ihnen das ZTE Blade V7, das ZTE Blade V7 Lite, das ZTE Nubia Prague S, sowie das ZTE Avid Plus und das ZTE Grand X 3. Dabei handelt es sich technisch um Modelle unterschiedlicher Geräteklassen, von Einsteiger bis Highend, und so verwundert es auch nicht, dass man mit dem neuen ZTE Blade D2 auch wiederum in die Budget-Kiste greift: Das Blade D2 überzeugt ganz zentral durch seinen stattlichen 4000 mAh Akku, der in Kombination mit dem verbauten 720p-Display für bemerkenswerte Laufzeiten sorgen sollte. Leider hat das Smartphone in Sachen CPU und RAM eklatante Schwächen (Taktung nur 1,0 GHz, 1 GB RAM), wodurch fraglich ist, ob sich das Ganze in der Zusammenschau überhaupt rechnen wird.

Nun gehen wir jedoch erst einmal der Reihe nach vor: Das ZTE Blade D2 verfügt über ein 5 Zoll großes IPS-Display mit HD-Auflösung (1280 x 720 Pixel), einen MediaTek MT6735P Quad-Core SoC mit 1,0 GHz Taktung, viel zu schmale 1 GB Arbeitsspeicher, ebenfalls untermotorisierte 8 GB internen Speicher (die sich aber immerhin via microSD-Slot um bis zu 64 GB erweitern lassen), weiterhin gibt es eine 8 Megapixel Hauptkamera mit LED-Blitz, eine ebenfalls recht schwache 2 Megapixel Frontkamera, einen mit 4000 mAh ordentlich starken Akku und eine nicht näher verifizierte Android-Iteration als Betriebssystem, vermutlich noch Android 5.1 (Lollipop). Wobei ich dafür meine Hand nicht ins Feuer legen würde; Android 6.0 (Marshmallow) ist ja auch wunderbar abwärtskompatibel. Die Abmessungen des Blade D2 betragen 144 x 69,5 x 8 mm bei einem Gewicht von 155 Gramm und entsprechen damit wohl einigermaßen dem Durchschnitt.

Aber ihr seht jetzt sicher, was ich vorhin meinte: Dieses Smartphone hat zwar bestimmt lange Akkulaufzeiten im Gepäck, aber dafür dürfte auch die Performance ziemlich mager ausfallen. Selbst als Zweitgerät ist dieses Device dadurch nur bedingt einsetzbar. Die UVP des Herstellers liegt bei 121 USD - dafür bekommt man zumindest in Sachen Performance schon eine ganze Armee von Alternativen geboten (Stichwort "China-Phones"). Wenn man nur einen minimal stärkeren SoC und 2 GB RAM verbaut hätte, sähe das Datenblatt doch gar nicht so mies aus, liebes ZTE. Aber so, wie es jetzt ist, dürfte das ZTE Blade D2 wohl nur bedingten Anklang finden. Immerhin hat es eine ganz ansprechende Optik, vielleicht lässt sich ja damit etwas machen.

gsmarena_003.jpg ZTE-Blade-D2-Vietnam.jpg
Pics: ZTE
Diskussion zum Beitrag
(im Forum "ZTE Allgemein")

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
ZTE setzt auf Metall: ZTE Blade V7 und Blade V7 Lite kommen hochwertig daher [#MWC16] - Android News
ZTE Nubia Prague S: Neues Smartphone offiziell vorgestellt - Android News
Noch mehr neue Devices: ZTE zeigt die Modelle Avid Plus und Grand X 3 [CES2016] - Android News

Quellen:
Times News UK
GSMArena
ZTE
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.