1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
  1. wonder75, 26.07.2009 #1
    wonder75

    wonder75 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hi,

    ich habe mir per chroot ein Debian-Lenny mit auf mein G1 gepackt und würde gerne sshfs nutzen.

    sshfs benötigt ein geladenes fuse-kernelmodul, das der aktuelle JF Kernel nicht mitbringt. Kann mir jemand einen Rat geben, wie ich das Modul kompilieren könnte? In alten Debians gab es ein Paket fuse-source, dass man mit Module-Assistant bauen konnte, aber in neueren Debians scheint FUSE schon standardmaessig in den Kernel eingeflossen zu sein.

    Hat jemand Ahnung?

    Danke
    wonder
     
  2. wonder75, 01.08.2009 #2
    wonder75

    wonder75 Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hi,

    ich war leider einfach nur zu doof es zu finden.....
    Es ist schon bei JF mit dabei. Weiss nicht ob es auch im normalen T-Mobile Build vorhanden ist.

    /system/modules/2.6.27-00392-g8312baf/kernel/fs/fuse/fuse.ko


    Einfach in /lib/modules/kernel/fs/fuse/fuse.ko vom chroot-Debian kopieren.
    Dann depmod und modprobe fuse.

    Danach funzen sshfs, ftpfs, etc...

    Sehr nice.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
AOSP selber für das eigene Gerät kompilieren Android OS Entwicklung / Customize 03.12.2017
Du betrachtest das Thema "FUSE Kernelmodul kompilieren? [Gelöst]" im Forum "Android OS Entwicklung / Customize",