Avast! oder TrustGo Security App?! Welche findet ihr besser?!

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Avast! oder TrustGo Security App?! Welche findet ihr besser?! im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
Ciarda

Ciarda

Ambitioniertes Mitglied
...leide mal wieder an Entscheidungsschwäche :confused:

Welche Security App findet ihr besser? Ohne zu beeinflussen - tendiere manchmal mehr zu TrustGo... Hat eine(r) schon mal einen direkten Vergleich und Langzeittest angestellt - auch bzgl. "Systembelastung"?

Schon mal Danke für Eure Meinungen! :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Poppeye

Gast
Ich hatte auch mal die eine oder andere drauf, tendiere aber jetzt wieder dazu, gar keine zu installieren. Derzeit halte ich das - abgesehen von Spezialfällen - von Panikmache der sog. Sicherheitsindustrie, die den Verkauf von Software ankurbeln soll.

Was ich aber für sinnvoll halte, ist Fernlöschen und Fernortung bei Verlust oder Diebstahl. Allerdings bringen die auch nur dann etwas, wenn nicht der Finder/Dieb sofort das ROM flashen kann, wenn also noch der Bildschirm mit Sicherheitsabfrage gesperrt war.

Da ich jetzt aber auch keine Predigt halten will, ohne etwas beizusteuern, hier die Meinung von heise: AV-Testlabor untersucht Android-Schutzprogramme | heise Security
 
P

ppq

Fortgeschrittenes Mitglied
Da stimme ich Poppeye voll und ganz zu. Installier dir besser AFWall+, der Nachfolger von Droidwall, das ist eine klassische Firewall (iptables). Damit kannst du generell Datenübertragungen verbieten und nur für einige Ausnahmen, die es brauchen, erlauben.
Nützlich ist auch, dass man auch den Typ der Verbindung angeben kann, so kann man z.B. Whatsapp per WLAN verbieten. (Wobei Whatsapp datenschutz- und sicherheitstechnisch sowieso ein Alptraum ist)
 
P

Poppeye

Gast
Wenn wir dann schon bei Firewall/Permission Apps sind, mein Tool der Wahl ist "LBE Privacy Guard". Ist umsonst, werbefrei, und kann die wichtigsten Berechtigungen direkt NACH dem Herunterladen einer neuen App und VOR dem ersten Ausführen auf intuitive Weise einstellen. Ich hab es mir zur Regel gemacht, den meisten Apps erstmal grundsätzlich Internet per Mobil und Wifi zu verbieten und dann ggf. die Berechtigung nachträglich zu erteilen. PREVIEW

Achtung, es scheint ein Problem mit Jelly Bean zu geben... das werd ich ja dann Ende Januar direkt testen können....
 
Ciarda

Ciarda

Ambitioniertes Mitglied
Suuuper Tipps! Danke Euch! :) Werde ich mir alles anschauen und testen! Derzeit ist mein Handy nur noch nicht gerootet, werde es aber bald nachholen. Gehe ja mal davon aus, dass der eine oder andere Vorschlag sonst nicht funktioniert, oder? :winki:

Der ursprüngliche Beitrag von 17:38 Uhr wurde um 17:43 Uhr ergänzt:

Poppeye schrieb:
Was ich aber für sinnvoll halte, ist Fernlöschen und Fernortung bei Verlust oder Diebstahl. Allerdings bringen die auch nur dann etwas, wenn nicht der Finder/Dieb sofort das ROM flashen kann, wenn also noch der Bildschirm mit Sicherheitsabfrage gesperrt war.
[/url]
Habe derzeit "Android Lost" installiert - was meinst...? :glare::winki:
 
Servus aus Wien

Servus aus Wien

Neues Mitglied
Ich empfehle: Lookout!

Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit der Android-Hilfe.de App
 
Mr.X on Board

Mr.X on Board

Neues Mitglied
Servus.
Ich wollte dann doch gern mein Phone mit AntiVirus/AntiAd Apps ausstatten.Dementsprechend habe ich mich im Netz schlau gemacht und daraufhin die beiden best getesteten und abgeschnitten installiert.Avast als automatisch und Zoner als manuell auszuführende App.Kann sie beide nur empfehlen,da jede für sich Vorteile hat.

Mfg Mr.X
Samsung Galaxy S2 - Tapatalk
 
Zuletzt bearbeitet:
josifi

josifi

Ikone
Poppeye schrieb:
Wenn wir dann schon bei Firewall/Permission Apps sind, mein Tool der Wahl ist "LBE Privacy Guard".

Achtung, es scheint ein Problem mit Jelly Bean zu geben... das werd ich ja dann Ende Januar direkt testen können....
Läuft NICHT mit JB und führt zu einer Boot-Schleife!!:thumbdn:
 
s.t.a.r.s

s.t.a.r.s

Stammgast
TrustGo hatte jetzt in 9 Tagen einen Datenverbrauch von 130Mb, was soll das!?
Hab den zugriff über Mobil, jetzt mit LBE gesperrt.
Dachte zu den Aufgaben so einer App gehört, zb. App´s zu finden die einen hohen Datenverbrauch haben und nicht selbst zu verursachen!? :lol:
 
Androcity

Androcity

Erfahrenes Mitglied
Den Ausschlag für avast gegenüber Trust go gab mir ganz klar die Diebstahlfunktion! Trust go kann man ohne PW leicht löschen!

Mir scheint auch die Systembelastung (Akku + cpu), niedriger beim avast zu sein!
 
Rak

Rak

Inventar
Hallo,

andersherum braucht man für eine "Diebstahlfunktion" ja gar keine sogenannte "Antiviren-App". Da reichen die üblichen Apps wie Cerberus, AndroidLost usw.
 
Ciarda

Ciarda

Ambitioniertes Mitglied
Androcity schrieb:
Den Ausschlag für avast gegenüber Trust go gab mir ganz klar die Diebstahlfunktion! Trust go kann man ohne PW leicht löschen!

Mir scheint auch die Systembelastung (Akku + cpu), niedriger beim avast zu sein!
Nutze auch Avast. Auch jetzt noch, obwohl die Webseite des deutschen Avast-Resellers Avadas gehackt worden ist. Hiebei wurde eine Datenbank mit Kundendaten gestohlen, darunter auch gehashte Passwörter und Kundendaten im Klartext... Allerdings zeichnet es Avast aus, das die Kunden informiert wurden - andere Anbieter würden diesen faux-pas nicht zwingend kommunizieren...:huh::winki:

Hack: Kundendaten deutscher Avast-Käufer gestohlen - Golem.de

Der ursprüngliche Beitrag von 17:01 Uhr wurde um 17:16 Uhr ergänzt:

Rak schrieb:
Hallo,

andersherum braucht man für eine "Diebstahlfunktion" ja gar keine sogenannte "Antiviren-App". Da reichen die üblichen Apps wie Cerberus, AndroidLost usw.
Einen Diebstahl verhindern können die Apps nicht - aber mit etwas Glück helfen, dass man das Telefon bei Verlust wiederfindet. Nur ganz ehrlich - ich wüsste nicht, wie ich zuerst reagieren würde - falls man überhaupt noch Gelegenheit hat, zu reagieren... Nen interessanten Artikel hierzu gibt' s übrigens von Spiegel:

Handy Diebstahl: Sicherheitsprogamme im Test - SPIEGEL ONLINE

Der ursprüngliche Beitrag von 17:16 Uhr wurde um 17:23 Uhr ergänzt:

Zitat aus Spiegel über Avast:

"Die Apps von AVG, Kaspersky und McAfee tilgen nur ausgewählte Daten, bleiben also auch nach dem Löschbefehl aktiv und fernbedienbar. Bei der App von Avast kann man vor dem Verlust des Gerätes einstellen, ob nur die SD-Karte gelöscht oder das Gerät zusätzlich auch auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden soll. Die meisten Apps löschen die Daten, ohne sie zu überschreiben. Mit einem Tool wie Pareto-Logic lassen sich dann zum Beispiel Fotos von SD-Karten wiederherstellen. Neugierige Diebe erledigen das in wenigen Minuten. Eine Ausnahme ist die Avast-App, die optional die SD-Karte überschreibt, was länger dauert als das Löschen. Im Test konnten wir mit unserem Recovery-Tool keine Daten wiederherstellen."

Siehe vorheriger Post mit Link....

Der ursprüngliche Beitrag von 17:23 Uhr wurde um 17:27 Uhr ergänzt:

Rak schrieb:
Hallo,

andersherum braucht man für eine "Diebstahlfunktion" ja gar keine sogenannte "Antiviren-App". Da reichen die üblichen Apps wie Cerberus, AndroidLost usw.
Irgendwie habe ich bei diesen Apps kein gutes Bauchgefühl/ Vertrauen. Kann mir nicht helfen.... :blink:
Bisher lag mein Bauchgefühl so gut wie nie falsch. Kann es auch nicht an anderen Fakten fest machen - is' halt so...
 
Rak

Rak

Inventar
Hallo,

darum geht es mir nicht. Es geht um die Unterscheidung sogenannter Antivirensoftware und Apps mit Diebstahlfunktionen.

Das eine hat technisch nichts mit dem anderen zu tun, wird aber von den bekannten Firmen in einer App vermarktet, damit ihre Apps gegen "Viren" nicht völlig sinnfrei sind ;). Und viele Benutzer denken: "Toll, 2 Sachen in einem".
 
Ciarda

Ciarda

Ambitioniertes Mitglied
Rak schrieb:
Hallo,

darum geht es mir nicht. Es geht um die Unterscheidung sogenannter Antivirensoftware und Apps mit Diebstahlfunktionen.

Das eine hat technisch nichts mit dem anderen zu tun, wird aber von den bekannten Firmen in einer App vermarktet, damit ihre Apps gegen "Viren" nicht völlig sinnfrei sind ;). Und viele Benutzer denken: "Toll, 2 Sachen in einem".
Is' mir schon klar - das war ja auch der Anlass, warum ich den Thread u.a. Überhaupt bzgl. trust go und avast eröffnet hatte... :winki:
Trotzdem musste ich das einfach mal loswerden - geht mir auch schon viiiieeeeellll besser :)
 
Zuletzt bearbeitet: