Massenhafte unerklärliche "soda" .zip Dateien auf Handy nach Netzwerkeinstellungen Reset

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Massenhafte unerklärliche "soda" .zip Dateien auf Handy nach Netzwerkeinstellungen Reset im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
J

John7M

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe heute bei meinem Samsung J7 2017 die Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt, weil ich immer wieder WLAN Abbrüche hatte. Dieses Problem scheint dadurch auch behoben worden zu sein. Alledings habe ich nun ein anderes: massenhaft seltsame .zip Dateien auf meinem Gerät, die ich nie heruntergeladen habe und einen vollen Speicher (vorher: ca. 9.5/16 GB voll, danach: ca. 15,8/16GB voll).
Vorgehen: Netzwerkeinstellungen für 1. SIM Karte zurückgesetzt, Handy aus- und wieder eingeschaltet, Handy wieder mit der FritzBox 7590 verbunden. Plötzlich Warnung: Speicher fast voll. Identifizieren konnte ich die .zip Dateien (Screenshots anbei). Auf dem Handy läuft Kaspersky Internet Security. Die App meldet keine Probleme. Ich habe dann das Handy mit dem PC verbunden, die .zip Dateien herübergezogen und vom Handy gelöscht. 2 der .zip Dateien online bei Kaspersky und Virustotal prüfen lassen: es wurde dort keine Malware gefunden.
Nichtsdestotrotz ist der Speicher immer noch wesentlich voller, als er sein sollte (aktuell 14,54/16GB), ohne daß ich feststellen könnte, was den Speicher so vollstopft. Ich habe heute morgen einige Apps upgedatet (Playprotect: ok).
Es waren über 180 solcher .zip Dateien auf dem Handy, alle entweder 102.855 KB oder 0 KB groß.
Ich habe wenige Apps auf dem Handy, alle aus dem Playstore, v.a. Google Apps, Bank, Arte, Canon Print, Shredder Chess, Chess Genius, AVM WLAN, sowie die vorinstallierten Samsung Apps, die ich allerdings nicht nutze.
Ich finde keine Lösung und bin auch recht beunruhigt wg. möglicher Malware. Im Netz habe ich etwas gefunden, daß diese Dateien mit Google Voice zusammenhängen könnten, allerdings sehr wenig und für mich nicht recht verständlich, zumal ich Google Voice m.W. nicht nutze, jedenfalls nicht bewußt.
Ich wäre für Eure Einschätzung und Tips, was ich nun machen könnte, sehr dankbar.
Viele Grüße,
John
 

Anhänge

J

John7M

Neues Mitglied
Hallo,
ich habe diesen Beitrag so ähnlich gestern im Forum für Malware gepostet, dort scheint aber nicht so viel los zu sein, deshalb probiere ich es hier nochmal, weil mir die Sache etwas Sorgen macht. Bitte diesen Post bei Bedarf in ein geeigneteres Forum verschieben.
Die Sache ist die: Ich habe gestern bei meinem Samsung J7 2017 die Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt, weil ich immer wieder WLAN Abbrüche hatte. Dieses Problem scheint dadurch leider nicht nachhaltig behoben, obwohl es erst so aussah.
Allerdings hatte ich danach massenhaft seltsame .zip Dateien auf meinem Gerät, die ich nie heruntergeladen habe und einen vollen Speicher (vorher: ca. 9.5/16 GB voll, danach: ca. 15,8/16GB voll).
Vorgehen war: Netzwerkeinstellungen für 1. SIM Karte zurückgesetzt, Handy aus- und wieder eingeschaltet, Handy wieder mit der FritzBox 7590 verbunden. Plötzlich Warnung: Speicher fast voll. Identifizieren konnte ich die .zip Dateien (Screenshots anbei). Auf dem Handy läuft Kaspersky Internet Security. Die App meldet keine Probleme. Ich habe dann das Handy mit dem PC verbunden, die .zip Dateien herübergezogen und vom Handy gelöscht. 2 der .zip Dateien online bei Kaspersky und Virustotal prüfen lassen: es wurde dort keine Malware gefunden.
Nichtsdestotrotz ist der Speicher immer noch wesentlich voller, als er sein sollte (aktuell 14,54/16GB), ohne daß ich feststellen könnte, was den Speicher so vollstopft. Ich habe gestern morgen einige Apps upgedatet (Playprotect: ok).
Es waren über 180 solcher .zip Dateien auf dem Handy, alle entweder 102.855 KB oder 0 KB groß.
Ich habe wenige Apps auf dem Handy, alle aus dem Playstore, v.a. Google Apps, Bank, Arte, Canon Print, Shredder Chess, Chess Genius, AVM WLAN, Kindle, Amazon, sowie die vorinstallierten Samsung Apps, die ich allerdings nicht nutze.
Ich finde keine Lösung und bin auch recht beunruhigt wg. möglicher Malware. Im Netz habe ich etwas gefunden, daß diese Dateien mit Google Voice zusammenhängen könnten, allerdings sehr wenig und für mich nicht recht verständlich, zumal ich Google Voice m.W. nicht nutze, jedenfalls nicht bewußt. Anscheinend wird mit dem "de" ja auch eine deutsche Spracheinstellung angedeutet, während bei den wenigen Treffern, die ich im Internet fand, dort "en" stand, also anscheinend Englisch.
Kann es sein, daß Google mir hier irgend etwas aufs Handy schaufelt, das ich gar nicht autorisiert habe?
Ich wäre für Eure Einschätzung und Tips, was ich nun machen könnte, sehr dankbar.
Viele Grüße,
John
 

Anhänge

Nufan

Nufan

Ikone
Nutzt du öffentliche Netzwerke?
Eine Schnellsuche sagt mir, daß du das Gerät komplett zurücksetzen solltest, zumal dein WLAN-Problem ja ohnehin nicht gelöst scheint
 
Pagnol

Pagnol

Experte
John7M schrieb:
ich habe diesen Beitrag so ähnlich gestern im Forum für Malware gepostet, dort scheint aber nicht so viel los zu sein
Immerhin gab es dort eine Antwort.
Aber die von @Nufan gestellte Frage hast du nicht beantwortet: "Nutzt du öffentliche Netzwerke?"
Zusatzfrage von mir: Hast du Candy Crash Soda installiert?
 
Zuletzt bearbeitet:
J

John7M

Neues Mitglied
Nein, öffentliche Netzwerke nutze ich nicht. Ich lasse WLAN manchmal an, wenn ich den Bereich meines eigenen WLAN verlasse.
 
J

John7M

Neues Mitglied
Grade geschehen @Nufan geantwortet. Ich nutze keine öffentlichen Netzwerke, lasse WLAN aber manchmal an, wenn ich unterwegs bin, sprich: aus dem Bereich meines eigenen WLAN rausgehe. Nein, Candy Crash Soda habe ich nicht installiert - mußte gerade mal erst nachschauen, was das ist ;-)
 
Nufan

Nufan

Ikone
John7M schrieb:
lasse WLAN aber manchmal an
Dagegen ist grundsätzlich nichts einzuwenden, wenn 'Suche nach öffentlichen Netzwerken' ausgeschaltet ist/ das Gerät sich mit solchen nicht einfach verbindet.
Schau mal in Einstellungen - Verbindungen - WLAN - Dreipunktmenü - erweitert - Netzwerke verwalten ob da noch Einträge vorhanden sind.
Wie drüben schon gesagt, ich würde komplett Zurücksetzen.
Pagnol schrieb:
Immerhin gab es dort eine Antwort.
Zugegeben nachdem hier das Thema neu eröffnet wurde, ich denke dort ist es passender.
 
J

John7M

Neues Mitglied
Ich habe gerade so eine .zip Datei auf dem PC angeschaut. Anscheinend geht es da tatsächlich um Sprachsteuerung und Musik. Ich hatte, glaube ich, an dem Tag sowohl die Google Music App wie auch die Spotify App aktualisiert.
Ich werde wohl das Handy auf Werkseinstellungen zurücksetzen, das ist vermutlich wirklich das Sicherste, und den Speicher bekomme ich so ja anscheinend auch nicht leerer.
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Nur falls sich jemand beim Mitlesen wundert:
Ich hab die Threads jetzt zusammengeführt. Das Thema soll nicht an zwei Stellen des Forums behandelt werden.

Gruß von hagex
 
J

John7M

Neues Mitglied
Ich bin der Sache jetzt noch einmal nachgegangen und habe den starken Verdacht, daß Spotify mich da mit seiner neuen Sprachsteuerung "beglückt" hat und die Sache schiefgegangen ist. Zurücksetzen werde ich das Handy bei nächster Gelegenheit aber trotzdem.
 
J

John7M

Neues Mitglied
Zuletzt bearbeitet:
Nufan

Nufan

Ikone
heinzls Link hatte ich auch gefunden, neben einigen bedenklicheren, deshalb meine Frage bezüglich Netzwerknutzung.


Letzlich spielentscheidend war hier aber
John7M schrieb:
Dieses Problem scheint dadurch leider nicht nachhaltig behoben, obwohl es erst so aussah.
 
J

John7M

Neues Mitglied
@Nufan Wobei ich nicht weiß, ob da ein ursächlicher Zusammenhang besteht mit den WLAN Abbrüchen. Das Problem besteht schon eine ganze Zeit, wurde gefühlt stärker, weshalb ich dann erstmal die Netzwerkeinstellungen zurückgesetzt habe. Es kann auch ganz einfach daran liegen, daß das Handy nicht mehr das neueste ist und hardwaremäßig schwächelt.