SD-Card verschlüsseln - ja nein?

O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
Nachdem ich nicht weiß, ob ich's machen soll oder nicht, frag ich euch: empfiehlt es sich, die MicroSD-Card im Smartphone zu verschlüsseln? Die meisten, die ich kenne, machen's nicht und was ich jetzt hier so dazu gelesen habe - das sind so meine Befürchtungen, daß man bei Fehlern beim Verschlüsseln (oder Entschlüsseln) oder ganz einfach Hardware-Defekten nicht an die (verschlüsselten) Daten kommen kann*. Für den Fall, daß man sie nicht gesichert hat. Oder gibts Tools/Apps, die besser als die von Samsung sind? Wie macht ihr das?

*Das ist natürlich der Sinn des Verschlüsselns, schon klar ;)-old Was ich da jetzt mein: kommt es oft zu Problemen dabei?
 
Zuletzt bearbeitet:
woma65

woma65

Experte
Hallo,
lässt dein Gerät denn eine Verschlüsselung der SD überhaupt zu? Dazu muß sie als interner Speicher definiert werden können. Viele Hersteller haben dieses grds vorhandene feature nämlich ausgeschaltet.
 
O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
@woma65 Doch, doch, das geht schon :)-old
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@woma65 Danke. Das geht, ist praktisch vorbereitet vom Hersteller.
 
woma65

woma65

Experte
Wenn dir die Sicherheit deiner Daten auf der SD halt sehr wichtig ist, dann geht ja vllcht kein Weg daran vorbei. Ich bin allerdings der Meinung, dass man auf einer SD Karte so oder so keine brisanten oder allzu persönlichen Daten halten sollte. Der überwiegende Tenor der "herrschenden" Meinung ist der Verschlüsselung auch nicht besonders zugeneigt. Suche auf Tante Google einfach mal nach "android sd karte verschlüsseln" und lese ein wenig.
 
ChaboBabo

ChaboBabo

Experte
Wer auf Sicherheit gehen will, sollte mMn überhaupt keine kritischen Daten auf einer SD-Karte im Handy haben. Mit kritisch meine ich alles, das nicht verloren gehen darf oder (personenbezogen) sensible Daten enthält. Da wäre mein Ansatz einen verschlüsselten USB Stick per OTG anzuhängen, dieser wäre nicht fest im Handy und bei Standard 256 Bit AES Verschlüsselung kommt man auch an die Daten.
 
O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
@woma65 Die Bedenken hab ich ja auch...
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@woma65 Denk auch mal, daß ich's nicht mach. Wenn's Smartphone plötzlich streiken sollte... :bored: Danke!
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
@ChaboBabo Geil! Das wär ja viel besser. Danke dir! :thumbup:
 
O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
@ChaboBabo Hast du evtl. eine Empfehlung für OTG und auch Stick? (wo ich die kaufen kann ist schon klar ;)-old)
 
ChaboBabo

ChaboBabo

Experte
Verschlüsselte USB Sticks, da habe ich nur Erfahrung mit denen von iStorage, aber nie Probleme gehabt. Sind allerdings überdurchschnittlich teuer. OTG Adapter ist ein billiger generischer aus China, Marke ist mir nicht bekannt.
 
rene3006

rene3006

Experte
Was nutzt du denn für ein Handy. Bei Samsung gibt's den sicheren Ordner.
Das Problem bei SD Verschlüsselung ist, wenn Handy defekt oder andere Probleme, kannst nicht entschlüsseln.
Bei einem Werksresett, werden die Daten darauf nicht gelöscht, du formatierst die SD ja nicht als intern.
Es gibt gute Möglichkeiten mit Apps zb. https://play.google.com/store/apps/details?id=com.paranoiaworks.unicus.android.sse
USB Stick, Festplatte usw. bieten sich auch an.
 
O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
@rene3006 Galaxy S7. Danke für den Link! Ja, das ist es ja, wovor ich auch Angst hab, daß die Daten bei nem Werksreset oder völligem Handyausfall unwiderbringlich weg sind. Kann man dem sicheren Ordner von Samsung auch trauen? :glare:Hört sich etwas paranoid an, ich weiß :D-old Ist das "nur" ein extra gesicherter Ordner (also z. B. Freigabe erst nach PIN-Eingabe) oder verschlüsselt der auch? (die genannte App hört sich übrigens sehr gut an)
 
rene3006

rene3006

Experte
Ja im sicheren Ordner wird verschlüsselt.
Und wenn jemand versucht am Gerät was zu machen oder zu umgehen, wird der Ordner gesperrt.
Das Zugreifen auf diesen Ordner musst du explizit erlauben.
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@rene3006
Ich hab nie damit gearbeitet, aber greift in diesem Fall nicht auch wieder dein Einwand oben?
wenn Handy defekt oder andere Probleme, kannst nicht entschlüsseln.
Wenn dem Phone was zustößt, kommt man nicht ohne weiteres an die Daten ran.
 
Fulano

Fulano

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich füge mal z. B. Cryptomator zu den Überlegungen hinzu.
Den verschlüsselten Container kann man auf der ext. SD speichern. Somit steht einer Synchronisation / Sicherung über diverse, ggf. auch unsichere, Übertragungswege nix im Weg.
Der Container ist auf anderen Systemen mit der entsprechenden SW les- und bearbeitbar. Somit zumindest einem totalen Datenverlust bei defektem/verlorenen/gestohlenen phone vorgebeugt. Voraussetztung ist hier die (automatische) Sicherung/Synchronisation.

IMHO kann ich die hauseigene Tresordatei bei HONOR auch sichern. Das wird von der Datensicherungsapp angeboten. Offensichtlicher Nachteil:
Diese Datei ist eben nur mit einen anderen HONOR Phone wieder lesbar zu machen...

Wie das funzt und ob das grundsätzlich funktioniert kann ich nicht sagen da ich es nicht nutze. Bei Bedarf kann ich das aber gerne mal testen…
 
O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
@rene3006 Danke, dann weiß ich das jetzt auch endlich mal. Ganz gut, daß Samsung das anbietet, aber wenn das Handy selber mal defekt ist... :sad: Hab ich zuviel Schiß davor.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Offensichtlicher Nachteil:
Diese Datei ist eben nur mit einen anderen HONOR Phone wieder lesbar zu machen...
Für die Doofen wie mich: das bezieht sich jetzt aber nur auf die Tresordatei bei HONOR?

Ich denk mal, daß ich mit nem Speicherstick mit Verschlüsselung zum Sichern und ner Verschlüsselungs-Software wie den Cryptomator (fürs Handy) arbeiten werd. Danke! :thumbup:
 
Fulano

Fulano

Senior-Moderator
Teammitglied
Tresordatei bei HONOR?
IMHO nicht. Auch Tresordateien anderer Hersteller nutzen ggf. Dateiformate die nur mit Telefonen eigener Marke zu öffnen bzw. wiederzuherstellen sind.

Mit Cryptomator kann die eigene Verschlüsselung des Sticks entfallen.
Du kannst am Rechner einen großen Container erstellen und Dateien dort ablegen. Diese kannst du, sofern der entsprechende Dateihandler auf dem Phone vorhanden ist, mit der Cryptomatorversion auf dem Phone öffnen.
Soll heißen: ein einfacher Stick langt.

BTW…
Kann dein Telefon überhaupt USB OTG?
Ansonsten bleibt (nur) noch die Option ext. SD mit Cryptomator.

Gruß
 
O

okandroboy

Neues Mitglied
Threadstarter
Ja, es kann USB OTG :smile: Danke für die Infos. Das mit den Smartphone eigenen Verschlüsselungen gefällt mir auch nicht so - ist ganz gut, WENN das Smartphone funktioniert. Da gefällt mir ein "fremdes" Programm wie Cryptomator der Beschreibung nach viel besser. Wie du ja sagst, kann ich damit auch auf dem PC oder Laptop arbeiten. Mit dem Stick stimmt, wäre sonst "doppelt" verschlüsselt ;)-old
 
Oben Unten