Wird mein Smartphone ausspioniert? Bitte um Rat.

  • 18 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wird mein Smartphone ausspioniert? Bitte um Rat. im Android Sicherheit - AntiVirus, Firewalls, Datenschutz, Verschlüsselung im Bereich Tools.
M

Metropolis

Gast
Guten Abend zusammen,

da ich absolut kein Technik-Experte bin, benötige ich Rat und hoffe, hier fündig zu werden.

Ich habe die Befürchtung – untermauern kann ich es nicht und eigentlich ist es auch absurd – dass mein Smartphone von einer dritten Person ausspioniert werden könnte. Die Befürchtung besteht deshalb, weil die Person (nachstehend Person A genannt) mich seit geraumer Zeit auf Dinge anspricht, die ich Stunden oder gar Minuten vorher mit Person B per SMS (wir nutzen die Messages-App von Google) ausgetauscht habe. Das ist jetzt schon ein paar Mal passiert.

Die Krux: Person A kann gar nicht wissen, dass ich diese Dinge mit Person B besprochen habe. Heute ist es wieder passiert, teilweise wurde sogar ein identischer Fachbegriff von Person A genannt, welchen Person B mir geschrieben hat. Die beiden kennen sich nicht, können sich also nicht ausgetauscht haben. Außerdem gehört Person A nicht zu meinem privaten Umfeld, ganz im Gegensatz zu Person B.

Ich habe mich schon ein wenig schlau gemacht, wie und ob es möglich sein könnte, dass SMS-Daten von Person A ausgelesen werden. Sehr erhellend war die Recherche nicht, allerdings ist wohl zumindest eine sog. "stille SMS" auszuschließen, da es sich um eine Privatperson handelt und um keine Behörde. Nach meinen Verständnis wäre das mit einem Aufwand verbunden, der zu enorm wäre, als dass es sich lohnen würde. Ich bin weder ein Promi noch sind meine SMS interessant. Ich wüsste nicht, was sie damit anstellen soll.

Spähsoftware bzw. Apps mit verdächtigen Namen habe ich keine ausfindig können. Mein Antivirenprogramm kann ebenfalls keine erkennen, außerdem ist ein physischer Kontakt zu meinem Smartphone nahezu ausgeschlossen, da es

a) mit eine PIN-Sperre geschützt ist und
b) sich entweder immer bei mir oder in einem abgeschlossenen Behältnis befindet, dessen Zahlenschloss-Code nur ich habe.

Person A hat meine Handynummer und ist Mitglied in einer Outlook-Gruppe von mir, falls das wichtig ist. Ich selbst nutze Android 12 (Samsung Galaxy A52 5G), hatte vorher aber Android 11 und da waren diese Dinge schon vorgekommen.

Mit schweben folgende technische Maßnahmen vor in der Hoffnung, dass sie – so an meiner Befürchtung theoretisch etwas dran sein könnte – Abhilfe schaffen. Nämlich:

- Rücksetzung des Smartphones in den Werkszustand
- Löschen der Outlook-Gruppe
- Nutzen eines Messengers anstelle von SMS (Threema?)

Meine Konten (Microsoft, Google etc.) sind alle mit einer 2-FA-Authorisierung geschützt. Fremdzugriffe konnte ich bislang keine feststellen, verdächtige SMS habe ich ebenfalls nie erhalten und meine Passwörter sind auf Fort-Knox-Level.

Was denkt ihr? Gibt es anhand der vorliegenenden Sachverhalte eine technische Möglichkeit bzw. ein Schlupfloch, um ohne großen Aufwand und nur mit meiner Handynummer, an meine SMS-Daten zu gelangen? Oder ist meine Sorge unbegründet? Blöde Zufälle sind durchaus möglich und ich bin beileibe kein Paranoiker, aber bei der Häufung und vor allem die Übernahme des identischen Fachbegriffs von heute regt sich allmählich Skepsis.

Ich würde dies gerne ausschließen können und wäre froh, wenn ich in dieser Sache wirklich nur einen Ticken zu "paranoid" bin.

Vielen Dank im Voraus für eure Ratschläge.

Beste Grüße,
Metropolis
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Eine Ergänzung: Könnte Bluetooth eine Rolle spielen? Ich habe es stets angeschaltet für die CWA.
 
Zuletzt bearbeitet:
Empfohlene Antwort(en)
M

Metropolis

Gast
Hi zusammen! 😎

@all: Ich kann nun anhand heutiger Geschehnisse mit Sicherheit sagen, dass nichts durchgeleaked ist. Ich bin sehr erleichtert. 🙂

Nichtsdestotrotz erscheint mir die Idee mit einem separaten Konto sehr ansprechend. Ich gehe noch einen Schritt weiter und separiere es ganzheitlich, also getrenntes SP, separate Nummer, eigenes E-Mail-Konto usw. Auf Verlinkungen / Verweise zu anderen Nummern oder Konten verzichte ich, das wird ein in sich geschlossenes System. Ich denke, so fahre ich am sichersten. Ist ja auch recht professionell, geschäftliches von privatem auch auf IT-Ebene voneinander zu trennen.

@HerrDoctorPhone: Ich hab alles mal gecheckt, also die Berechtigungen, Kontakte usw. Gefunden habe ich nichts, was mir komisch oder verdächtig vorkam. Naja, wie auch immer. Passiert ist nichts und damit das auch in Zukunft so bleibt, werde ich das mal so umsetzen bzw. es ist bereits in Arbeit.

Vielen Dank an alle und euch allen einen schönen Start ins Wochenende!

CU und beste Grüße,
Metropolis
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Metropolis - Grund: Korrektur
Alle Antworten (18)
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Wo ist das Phone her? Neu aus dem Laden? Oder aus anderer Quelle?
Die gleichen Fragen zu dem Phone vorher.
 
M

Metropolis

Gast
@DBan: Ich kaufe meine Smartphones immer neu aus offizieller Quelle (Amazon etc.).
 
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Da wäre die Möglichkeit das "neu" nur NEU ist wenn es im Original-Karton mit Hersteller-Siegel ist.
Oder ein Demo-Gerät oder Kunden-Rückläufer als neu verkauft wurde.
2ter Ansatz: die SIM. Schon immer deine ?
 
M

Metropolis

Gast
@DBan: Die Smartphones waren immer im Original-Karton mit Hersteller-Siegel. Die SIM war auch immer in meinem Besitz. Ich hatte sie Ende 2018 bestellt, da kannte ich Person A noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Metropolis - Grund: Korrektur
C

chk142

Lexikon
Also ohne, dass du zu Person A und B näheres schreibst, kennt wohl keiner wirklich die Beziehung, in der du mit diesen Personen stehst. Wer soll denn dazu was sagen können?

Warum spricht dich überhaupt jemand auf deine persönlichen Dinge an, wenn du diese Person nicht einmal zu deinem Freundeskreis zählst? Ja, nicht einmal zu deinem privaten Bekanntenkreis.

Und, wenn du meine persönliche Meinung dazu wissen willst: Nein. Dass eine dritte Person deine SMS mitlesen könnte, ist völlig abwegig. Da brauchst du nicht mal dran zu denken. Völlig unmöglich. Wir reden hier von Normalmenschen, nicht von der NSA.
 
Zuletzt bearbeitet:
DBan

DBan

Ambitioniertes Mitglied
Das waren 2 eventuelle Möglichkeiten für den Anfang. Wenn du dir darin sicher bist scheiden die aus und dann wird's "lustig".
Und dann auf die "Wahrheit" zu kommen bedürfte eines größeren technischen Aufwands.
Wenn's mein Problem wäre: andere SIM (Billiganbieter?) zulegen sowie anderes Phone.
 
M

Metropolis

Gast
@chk142: Ich kann das leider aufgrund des Verhältnisses, in dem ich mit Person A stehe, näher ausführen. Zu Person B habe ich ein verwandschaftliches Verhältnis, zu Person A lediglich ein sachliches.

Das sind eher so halb-persönliche Dinge. Dinge, die zwar auch mit dem Bereich, aus dem ich Person A kenne, zusammenhängen, die ich aber nur mit Person B bespreche (was Person A aber nicht wissen kann). Daher kann es ein ganz, ganz blöder Zufall sein. Aber naja, die Häufung macht mich stutzig.
 
C

chk142

Lexikon
Ok, kein Thema. Aber, ich kann mich da nur wiederholen: Niemand liest deine SMS mit. :) Keine Sorge.

Solche "Paranoia" hatte ich allerdings auch schon... hatte mal mit jemandem online zu tun, der auf einmal von Sachen gesprochen hat, die in einem Film, den ich gerade in dem Moment auf dem PC geschaut habe. Das war schon ziemlich spooky...
 
Zuletzt bearbeitet:
holms

holms

Ikone
Metropolis schrieb:
Ich würde dies gerne ausschließen können und wäre froh, wenn ich in dieser Sache wirklich nur einen Ticken zu "paranoid" bin.
So sehe ich das. Bei den Personen C, D, E,..., Z passiert es nicht, zufällig halt bei Person A und B.

Und es gibt vermutlich massig andere Themen, die da bei A und B nicht parallel zur Sprache kommen.
 
M

Metropolis

Gast
@chk142: Ich habe erst nach dem Abschicken deine Ergänzung gelesen... Im Grunde sehe ich das auch so. Ich wüsste nicht, was man damit soll. Da ist nichts verbotenes, schlüpfriges oder sonst was bei, womit man mich kompromittierbar machen könnte.
 
C

chk142

Lexikon
Ich sag jetzt mal was Beklopptes: Bei manchen Leuten hat man das Gefühl die können Gedanken lesen, oder es ist irgendeine Art von spiritueller Verbindung da... Ja, geht jetzt schwer in Richtung Esoterik, aber, manche Sachen sind echt seltsam. ;)
 
M

Metropolis

Gast
Ich glaube, so bekloppt ist das gar nicht. 😎 Es gibt ja auch sozusagen "Jedis", Menschen mit einer enormen Intuition. Vielleicht ist das so jemand. Ich selbst bin auch eher intuitiv und habe mal Leute auf Dinge angesprochen, die sie sich selbst gefragt haben.

Wenn's wirklich nur eine Paranoia ist, ist es ja okay. Man hört immer wieder von Spionage, Hackern etc... Da fängt man schnell an zu zittern. 🥶 😄
 
Observer

Observer

Ikone
@Metropolis: mach es doch mal so: Du telefonierst mit "B" und verabredest, dass Du eine SMS mit zwei bestimmten Worten schreibst. Worte, die Ihr noch nie benutzt habt, die also neu sind. Und auch einen völlig konstruierten (neuen) Zusamenhang darstellen, also keine Dinge, die Ihr sonst im Zuge einer normalen Unterhaltung führt.

Wenn die dann von "A" auch en passant an Dich rangetragen werden, dann . . . . . . . . . .keine Ahnung😞, würd ich den Hellseherzirkel aufsuchen und nach deren Mitgliedern fragen.

Oder . . . . ."B" kennt irgendwie "A" und kommuniziert anders mit der Person, und davon weißt wiederum Du nichts, weil Dir "B" nichts sagt.
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Metropolis schrieb:
Person A hat meine Handynummer und ist Mitglied in einer Outlook-Gruppe von mir, falls das wichtig ist.
Outlook?
Hast du dein SP mit dem PC oder Outlook gekoppelt?
Gruppenaktivität, Ablage oder Freigabe der SMS im Outlook (Kalender usw.)?

Outlook. Das könnte der gemeinsame Nenner sein...

Ich würde Person aus allen meinen Konten entfernen, egal welcher Status. Mails nur von einer Person mittels eines neuen Kontos empfangen (Thunderbird) oder ganz ausschließen.

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Metropolis

Gast
Guten Abend allerseits,

gestern hatte ich leider keine Gelegenheit, zu antworten.

@Observer: Klingt nach einer plausiblen Taktik, ist aber nicht mehr möglich, da ich Person B per SMS gewarnt habe (um den Fluss an privaten Inhalten per SMS zu unterbrechen). War taktisch vielleicht ungeschickt, aber ich fand es wichtig, direkt Alarm zu schlagen. Danke aber für den Tipp. 🙂

@HerrDoctorPhone: Jep, mit dem MS-Konto bin ich auf dem SP und dem Laptop angemeldet. Den Laptop nutze ausschließlich ich. Zudem besteht zwischen dem SP und dem Laptop eine Connection via "Link zu Windows", damit ich das SP vom Laptop aus steuern kann.

Was ich noch vergessen habe zu sagen: Die E-Mail-Adresse, mit der mit Person B kommuniziere, ist ein Outlook-Alias und keine eigenständige Adresse. Ich weiß nicht, ob das wichtig ist, daher erwähne ich das mal.

Gruppenaktivitäten gab es keine, ebenso keine Freigabe von Dokumenten, SMS usw. Die Gruppe habe ich allerdings dennoch gelöscht, nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe. Ich brauche sie eh nicht. Die Kontakte (3 Stück, die in der Gruppe waren) habe ich ebenfalls gelöscht. Kann ich sie dafür gefahrlos im Google-Konto belassen?

Mails nur von einer Person mittels eines neuen Kontos empfangen (Thunderbird) oder ganz ausschließen.
Ausschließen ist leider derzeit nicht drin, aber ein extrahiertes Konto klingt lukrativer als ein Alias. Wäre es eine sichere Alternative, einfach per Browser (Firefox) von diesem Konto aus zu schreiben (z. B. OWA/Live)?

Beste Grüße,
Metropolis
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Metropolis - Grund: Formatierung
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Metropolis schrieb:
Wäre es eine sichere Alternative, einfach per Browser (Firefox) von diesem Konto aus zu schreiben (z. B. OWA/Live)?
Ja, auf alle fälle.
Eine Auskoppelung dieser Person von all meiner Verbindungen wäre ratsam. Liegt sicherlich an einer Gruppeneinstellung oder Whatever in Outlook
Outlook greift in einige Bereiche rein, die mir schon nie gepasst haben, grad Gruppenbesprechungen, für Privatleute nicht unbedingt sinnvoll, vor allem schon unübersichtlich mit allen seinen Funktionen.
Metropolis schrieb:
Zudem besteht zwischen dem SP und dem Laptop eine Connection via "Link zu Windows", damit ich das SP vom Laptop aus steuern kann.
DAS könnte auch eine Lücke mit einer Berechtigung sein. Zugriff auf Daten vom SP.

Wie auch immer, ich denke, du hast irgendwo einige Genehmigungen (Gruppe /Zugang/etc. ) gegeben, vielleicht auch nicht mehr leicht nachvollziehbar wo. Freiwillige Herausgabe von Daten, irgendwo ein Haken, Berechtigung, Besprechung, Koppelung.... Keine Ahnung.
Möglich das er durch die ganze vernetzte Geschichte womöglich auch dieselben SMS zugestellt bekommt, oder sichtbar irgendwo in Outlook bereitgestellt werden. Oder woanders?

Such den Fehler.
VG
 
Zuletzt bearbeitet:
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Wenn Person A die selbe SMS bekommt, oder liest; dann wurde auch er/sie gewarnt, da Person B ja eine entsprechende Warn-SMS bekommen hat.
 
M

Metropolis

Gast
Hi zusammen! 😎

@all: Ich kann nun anhand heutiger Geschehnisse mit Sicherheit sagen, dass nichts durchgeleaked ist. Ich bin sehr erleichtert. 🙂

Nichtsdestotrotz erscheint mir die Idee mit einem separaten Konto sehr ansprechend. Ich gehe noch einen Schritt weiter und separiere es ganzheitlich, also getrenntes SP, separate Nummer, eigenes E-Mail-Konto usw. Auf Verlinkungen / Verweise zu anderen Nummern oder Konten verzichte ich, das wird ein in sich geschlossenes System. Ich denke, so fahre ich am sichersten. Ist ja auch recht professionell, geschäftliches von privatem auch auf IT-Ebene voneinander zu trennen.

@HerrDoctorPhone: Ich hab alles mal gecheckt, also die Berechtigungen, Kontakte usw. Gefunden habe ich nichts, was mir komisch oder verdächtig vorkam. Naja, wie auch immer. Passiert ist nichts und damit das auch in Zukunft so bleibt, werde ich das mal so umsetzen bzw. es ist bereits in Arbeit.

Vielen Dank an alle und euch allen einen schönen Start ins Wochenende!

CU und beste Grüße,
Metropolis
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Metropolis - Grund: Korrektur