[How-To] Update auf 4.4.2 D mit Root und Custom Recovery

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere [How-To] Update auf 4.4.2 D mit Root und Custom Recovery im Anleitungen für LG G2 im Bereich Root / Custom-ROMs / Modding für LG G2.
Angosa

Angosa

Stammgast
Hallo Gemeinde,

ich weis es gibt hier schon genug Threads in denen die Probleme mit dem Update und allem Möglichen jetzt mit der aktuellsten Softwareaktualisierung diskutiert werden.

Ich habe jetzt allerdings nicht einfach und schnell mal eine "Anleitung" oder einen Erfahrungsbericht gefunden wie man sauber und ohne Probleme auf die aktuellste Version kommt.

Deswegen für alle die noch unsicher sind hier noch ein mal kurz und knapp mein Weg.

Ganz klar ist, mit Custom Recovery, ich hatte TWRP drauf, darf man NICHT das OTA Update einspielen.

Wenn Ihr den Treiber und das LGMobile Support Tool noch nicht installier habt, dann geht auf die LG Seite (Googelt einfach nach LG G2) und ladet euch dort den Treiber und das Tool runter.

Danach Installiert Ihr erst den Treiber und anschließend das Support Tool.

Hängt euer G2 mit dem originalen USB Kabel an den Rechner.

Wenn das Handy im Tool erkannt wurde, klickt ihr dann oben rechts auf "Zusätzliche Funktionen" und dann auf "Setzen Sie die Upgrade-Fehler zurück."

Das Tool läd dann die komplette Firmware runter und installiert die auf dem Handy.

Nach dem Neustart habt ihr dann die (für euer Gerät) aktuellste Firmware drauf. In meinem Fall war es direkt die D80220d-EUR-XX.
(Bei einem Bekannten ist zumindest auf einem T-Mobile gebrandeten gerät noch nicht die D verfügbar.)

Das beste an der Sache, lediglich Root und das Custom Recovery sind ersetzt. Alle Daten blieben bei mir erhalten. (Ursprünglich war ich nämlich der Meinung das das komplette Gerät gewiped wird.)


Wie immer übernehme ich oder Android-Hilfe.de keine Garantie für irgendwelche etwaigen Schäden an eurem Gerät wenn Ihr diese Schritte hier selbst anwendet.
 
andi2398

andi2398

Experte
Hi,

jedesmal als ich die Funktion "Setzen Sie die Upgrade-Fehler zurück." genutzt habe, hatte das Tool bei mir komplett alles gewiped - also auch den internen Speicher.

Mit Root+Recovery kann man auch so das Update über die LG Suite machen - so ging das bei mir. Lediglich Root musste ich via ioroot25 nochmal durchführen.

Gruß

Andi
 
Angosa

Angosa

Stammgast
Danke für deine Rückmeldung. Deswegen habe ich ja auch extra dazu geschrieben, "bei mir" blieben die Daten erhalten. Ich meine nämlich auch, dass normalerweise das Telefon gewiped wird.

Root musste ich eben mit IOroot25 noch einmal erstellen. Mein TWRP Recovery ist allerdings auch weg. Das ist bei mir jetzt im Gegensatz zu dir nicht erhalten geblieben.
 
andi2398

andi2398

Experte
Hi,

Recovery hab ich nicht getestet, müsste allerdings auch weg sein.
 
K

kleri

Ambitioniertes Mitglied
hi, ich hab das g2 einfach mit dem pc verbunden,lg mob.supp.tool geöffnet-am g2,lg software gewählt und das gerät war verbunden-dann wurde direkt"neues firmware upgrade" angezeigt-links oben"beginne upgrade" angeklickt,und los gings.recovery hatte ich nicht drauf,aber root-der root ist natürlich weg und der ganze google und lg "kram"wieder drauf.also alles wie es sein soll-kontakte,apps, etc. bleiben wie sie waren-der bluetooth bug ist behoben,der stand in der akku anzeige permanent mit 4% drin obwohl es nie angeschaltet wurde-
 
Zuletzt bearbeitet:
Angosa

Angosa

Stammgast
Sorry, aber ich habe echt Probleme deinen Text zu lesen.
Bitte gewöhne dir doch mal bitte ordentliche Interpunktion und Groß- und Kleinschreibung an...
 
K

KilliBilli

Ambitioniertes Mitglied
Habe es gerade mit LG Suite Tool probiert.
Das G2 startet nur bis zur TWRP,weiter gehts nicht.:confused2:
edit: Habe gerade mitdem LGMobile Tool geflasht,Daten blieben erhalten,
Root und SU +TWRP natürlich weg.Wollte mit der AutoRec APK wieder alles herrstellen, Autorec lässt sich zwar installieren,meldet sich aber zum Schluss das Looki manuell nachinstalliert werden muss und bricht dann ab:sad:
edit:jetzt nochmals mit iroot25 gerootet,dann AutoRec installiert,dann Cameraupdate3.4 und alles ist wie vorher nur eben mit 80220D,Build KOT49I.D80220D:thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:
Angosa

Angosa

Stammgast
Danke für deine BEstätigung KilliBilli das es so funktioniert hat.

Root ist weg, klar. Deswegen erst nach dem Update iOroot25 laufen lassen und danach dann mit AutoRec wieder die Recovery holen. Dann ist alles wieder beim alten.
 
stas

stas

Neues Mitglied
Habe es auch mit LGMobile Tool hinbekommen. Allerdings musste ich manuell in den Download-Modus starten nachdem das LGMobile Tool es nicht geschafft hat.
Also wenn das Programm sagt "geht nicht, erneut versuchen?" - Handy aus, Kabel raus, Vol+ und Kabel rein...
Vermutlich weil ich PhilZ Touch hatte...
Aber sonst alles cool. Alles noch da :-D
 
M

mdietl

Neues Mitglied
Danke erstmal für die schnelle und kompakte Anleitung.

Ich hatte das ursprüngliche KitKat - Update über OTA machen können, da ich "nur" root hatte, kein Recovery etc. eingespielt.

Anfang April hatte ich jedoch das XPosed Framework installieren müssen, da ich die G2 TweaksBox installieren wollte, war leider einer derjenigen, die den Audio Bug genießen durften.

Was meint ihr, kann ich weiterhin das OTA-Update machen? Ein Recovery habe ich weiterhin nicht installiert. Danke vorab.
 
Matze060906

Matze060906

Stammgast
Hallo,

bei mir hat es zumindest ohne Probleme funktioniert. Ich hatte vor dem update auch noch kein recovery drauf. Sicherheitshalber habe ich xposed aber vor dem OTA update deaktiviert.
 
M

mdietl

Neues Mitglied
Matze060906 schrieb:
Hallo,

bei mir hat es zumindest ohne Probleme funktioniert. Ich hatte vor dem update auch noch kein recovery drauf. Sicherheitshalber habe ich xposed aber vor dem OTA update deaktiviert.
Danke für die Info, Habe im Xposed Installer nur die Option zur Deinstallation gefunden, wie hast du es deaktiviert?
 
Matze060906

Matze060906

Stammgast
Entschuldigung, ich meinte deinstalliert.
 
I

inVi`--

Experte
mein lg g2 wird vom support tool nicht erkannt, woran kann das liegen?#

win7 64bit

stock 4.2.2 mit twrp 2.7.0.0

edit:

nach ein paar neustarts und verwendung eines anderen usb ports hat es dann geklappt.

update hat ohne probleme funktioniert, alles noch vorhanden, nur root und recovery ist natürlich weg.
 
Zuletzt bearbeitet: