Warum werden Daten auf dem internen Speicher gelöscht?

S

sinoba

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich habe ein neues Archos Oxygen 63 mit Android 9. Wenn ich von der externen SD-Karte Daten auf den internen Speicher kopiere oder verschiebe, erscheinen die dort zunächst, werden aber sofort wieder gelöscht. Die SD-Karte ist nicht als interner Speicher formatiert und die Herkunft der Daten ist auch egal. Auch wenn ich einen E-Mail Anhang speichere (bspw. im Downloads-Order), wird der sofort gelöscht. In einzelnen Fällen ist es zwar gelungen, eine Datei dauerhaft zu speichern, aber das ist eher die Ausnahme und eine Systematik erkenne ich nicht. Die Apps haben jeweils Speicherberechtigung. Archos behauptet, herstellerseitig sei dies nicht so vorgesehen. Handelt es sich um eine Android 9-Einstellung?
 
woma65

woma65

Lexikon
Hallo,
nein, ein Feature von Android 9 ist das nicht, zumindest kein Feature das auf meinem Moto g7 Play vorhanden wäre, bei mir werden keine Dateien gelöscht. Versuche es doch mal mit einem anderen Dateimanager, z.b. dem Dateimanager+.
 
Andi_K

Andi_K

Ehrenmitglied
Ist bei Dir evtl ein Demo- oder Vorführ-Modus aktiv? Das gibt es auf einigen Geräten die mal als Ausstellungsstück im Laden genutzt wurden oder zumindest dafür vorgesehen waren, und sorgt dafür dass Änderungen der User / rumspielenden Kunden nicht von Dauer sind.

Schönen Gruß
Andi
 
S

sinoba

Neues Mitglied
Threadstarter
Danke woma65 und Andi für Eure Antworten. Ein Demo- oder Vorführmodus war nicht aktiviert. Nachdem es anscheinend kein Android 9-Feature ist und auch der Archos-Support nicht bestätigte, dass sie etwas Derartiges eingestellt haben, habe ich einen kompletten Reset des Geräts gemacht. Und das hat das Problem behoben. Anscheinend wurde bei irgendeinem Update das Dateisystem zerschossen. Nun funktioniert es wieder.
 
Oben Unten