HILFE wo ist meine Musik?

  • 11 Antworten
  • Neuster Beitrag
T

tequila123

Neues Mitglied
Threadstarter
ich habe nun schon viele mp3 player ausprobiert aber wie kann ich zb beim winamp oder beim player pro die Musik vom USB stick der Playlist hinzufügen??? ich finde nur die musik die auf dem tf201 druff ist !
 
S

Stocki96

Fortgeschrittenes Mitglied
Du kannst vom USB Stick keine playlist erstellen
 
T

tequila123

Neues Mitglied
Threadstarter
Das kann doch nicht sein das wenn ich zb den winamp offen habe, nicht die musik vom usb mit einreihen kann......
 
S

Stocki96

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit mortplayer gehts ganz sicher. Allerdings kannst du keine playlist machen. Aber beim mortplayer hast eh die Ordner ansicht
 
sceada

sceada

Fortgeschrittenes Mitglied
Eigentlich sollte das jeder Player können bei dem man Musik hinzufügen kann der z.B. auch eine (Micro-) SD Karte durchsuchen kann, ein USB Stick ist ja für den Datei-Browser nix anderes.
Wo du das bei deinen Playern allerdings machen kannst musst du selber suchen, oder eben einen anderen Player verwenden.
Wie von Stocki schon geschrieben, mit MortPlayer gehts, andere musst du halt testen (PowerAmp soll noch recht gut sein).

Ist also kein Problem des Primes und im Software Bereich vermutlich besser aufgehoben ;)

Mfg, Christian
 
Trollhammar

Trollhammar

Experte
Winamp frisst unglaublich viel Akku, auf dem Handy merke ich es richtig deutlich. Würde also davon abraten.
 
M

Mort

Stammgast
Stocki96 schrieb:
Mit mortplayer gehts ganz sicher. Allerdings kannst du keine playlist machen.
Doch, Playlists kann der schon lange.

sceada schrieb:
Eigentlich sollte das jeder Player können bei dem man Musik hinzufügen kann der z.B. auch eine (Micro-) SD Karte durchsuchen kann, ein USB Stick ist ja für den Datei-Browser nix anderes.
Schön wär's...
Android kennt nur einen "external storage", und das ist üblicherweise die Speicherkarte oder der interne Speicher. Nur für diesen Speicher gibt es Funktionen, um herauszufinden, wo im Dateisystem er liegt (sowas wie /mnt/sdcard), ob er überhaupt vorhanden ist, etc., und nur dafür wird eine Medien-Datenbank erstellt.
Bei allen anderen Datenträgern muss man als Entwickler direkt aufs Dateisystem zugreifen. Was schon deshalb nicht einfach ist, weil man zusätzliche Laufwerke erstmal finden muss. Nicht alles unter /mnt ist ein Laufwerk, und nicht jedes Laufwerk wird dorthin gemounted - z.B. gibt es auch sowas wie /external/usb/usb_1. Und manchmal hat eine gewöhnliche App nicht einmal die Leserechte für die Ordner "zwischendrin", also den Root-Ordner ("/") und /mnt. Eine verlässliche Liste gibt es überhaupt nicht, ein Workaround ist nur über den Umweg auf Linux-Ebene möglich (für die, denen es was sagt: Auslesen von /proc/mounts), und der ist auch nicht sonderlich toll (v.a. kann man nur schwer zwischen "echten" Laufwerken und internen "Partitionen" für z.B. Caches unterscheiden).
(Beim MortPlayer wird übrigens alles, was er derzeit für einen möglichen externen Speicher hält, in den Verzeichnisauswahldialogen beim "Top"-Button aufgelistet.)

Im nächsten Update soll der MortPlayer dann übrigens auch ohne ständigen Wechsel vom "Hauptverzeichnis" mit mehreren Laufwerken, Datenträgern und Hauptverzeichnissen pro Datenträger zurecht kommen. Ist derzeit aber noch irgendwo zwischen Alpha- und "early beta"-Status...
 
S

Stocki96

Fortgeschrittenes Mitglied
Aber soweit ich weiß, keine playlist vom USB Stick. Bin mir aber nicht ganz sicher
 
sceada

sceada

Fortgeschrittenes Mitglied
Wow, danke Mort für die ausführliche Erklärung :)
Hätte nicht gedacht dass das so kompliziert ist o.O
Jetzt versteh ich auch warum tequila da Probleme hat, dachte das kann doch kein Problem sein...

Mfg, Christian
 
T

tequila123

Neues Mitglied
Threadstarter
Ich habe es mir auch viel einfacher vorgestellt, beim mortplayer habe ich allerdings das problem, das wenn ein lied läuft und ich im verzeichniss schonmal gucken möchte was ich danach anmache, das er das lied sofort abspielt, sobald ich den ordner anklicke. Ist aber bestimmt nur eine eistellungssache, nur wo ? am besten finde ich ja den andless player, einfach und macht was er soll, nur da ist das große problem, das das bild sich nicht dreht und wenn ich ihn richtig stellen würde, steht er genau auf dem usb port :lol:
 
S

Stocki96

Fortgeschrittenes Mitglied
Lange am Ordner obenbleiben und auswählen, was beim antippen passieren soll
 
M

Mort

Stammgast
Stocki96 schrieb:
Aber soweit ich weiß, keine playlist vom USB Stick. Bin mir aber nicht ganz sicher
Geht auch, aber nicht ganz so komfortabel wie bei denen, die im angegebenen Verzeichnis gefunden werden. Playlist-Ansicht öffnen, Edit-Modus aktivieren, im Menü (Button links unten) "Playlist öffnen" wählen, und dann kann man auch welche vom Stick öffnen.

tequila123 schrieb:
Ich habe es mir auch viel einfacher vorgestellt, beim mortplayer habe ich allerdings das problem, das wenn ein lied läuft und ich im verzeichniss schonmal gucken möchte was ich danach anmache, das er das lied sofort abspielt, sobald ich den ordner anklicke.
Entweder den Optionsmenü-Button anklicken und "Datei wählen" anklicken, oder über denselben Button die Standardaktion fürs Antippen ändern.
Oder statt dessen die Track-Auswahl öffnen (Tags-Infos antippen), da kann man auch durch die Verzeichnisse wechseln (Buttons unten oder wischen).
 
Oben Unten