WLAN-Geschwindigkeit?

  • 14 Antworten
  • Neuster Beitrag
webmantz

webmantz

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Moin zusammen,

wie hoch ist eigentlich bei euch die maximale WLAN-Geschwindigkeit des Transformers? Ich schaffe nie mehr als 65 Mbit/s, selbst bei ausgezeichneter Signalstärke nicht. Mittels Wifi Analyzer messe ich bis zu -30 dBm. Trotzdem bleibt die WLAN-Geschwindigkeit bei maximal 65 Mbit/s hängen.

Mein WLAN-Router kann natürlich mehr, bis 300 Mbit/s, also IEEE 802.11n (TP-Link TL-WR1043N).

Sollte der Transformer nicht auch 300 Mbit/s schaffen?

Gruß, André
 
Xanubius

Xanubius

Experte
Eigentlich ja. Hast du eine Bandbreitenbeschränkung im Router aktiv?
 
webmantz

webmantz

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
webmantz

webmantz

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
So, ich habe mir noch mal die Einstellungen im Router angeschaut. Da ist folgendes eingestellt:


  • Wireless Settings
    • Channel: 4
    • Mode: 11bgn mixed
    • Channel Width: auto
    • Max Tx Rate 300Mbps
    • Enable Wireless Router Radio: ja
    • Enable SSID Broadcast: ja
    • Enable WDS Bridging: nein
  • Wireless Security
    • WPA-Version: Automatic
    • WPA-Encryption: AES
  • Wireless Advanced
    • Transmit Power: high
    • Beacon Interval: 100
    • RTS Threshold: 2346
    • Fragmention Threshold: 2346
    • DTIM Interval: 1
    • Enable WMM: ja
    • Enable Short GI: ja
    • Enable AP Isolation: nein
Ich habe auch schon andere Kanäle ausprobiert, kein Erfolg. Auch habe ich den Modus auf "11n only" gestellt, bringt auch keine Änderung.

Weitere Tips? Hat denn jemand eine 300 MBit/s WLAN Verbindung mit seinem Transformer hinbekommen? Am besten noch mit einem TP-Link Router? Wie gesagt, meiner ist ein TL-WR1043N.

Gruß, André
 
D

DrummingDave

Erfahrenes Mitglied
Wie testest du denn die Geschwindigkeit?
 
TMReuffurth

TMReuffurth

Stammgast
Hab auch einen TP-Link (TL-MR3420). Bekomme weder am TF oder am SGS oder am Blade mehr als 65Mbits als Geschwindigkeit angezeigt. Vielleicht liegts an TP-Link. Habe gerade keinen anderen Router zur Hand.

Die Geschwindigkeit habe ich zwar noch nicht getestet aber ist schon komisch, dass die Verbindung nie mehr als 65Mbits geht. Bei meinem Lappi sinds allerdings 150Mbits.

Scheint wohl daran zu liegen, dass es nur 2,4Ghz Frequenzbereich hat anstatt auch 5Ghz . Und unsere Router haben ja auch nur 2.4Ghz. Aber dann sollte es doch zumindest mit 150Mbits auch auf dem TF gehen oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
webmantz

webmantz

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
DrummingDave schrieb:
Wie testest du denn die Geschwindigkeit?
Wieso testen? Die wird doch in der WLAN-Konfiguration angezeigt, wenn man sich die Details zur aktuellen Verbindung anzeigen lässt.
 
webmantz

webmantz

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
TMReuffurth schrieb:
Und unsere Router haben ja auch nur 2.4Ghz. Aber dann sollte es doch zumindest mit 150Mbits auch auf dem TF gehen oder?
Mit "nur" 2,4 GHz müssten auch 300 MBit/s gehen. Mit 2,4 UND 5 GHz sind sogar 600 MBit/s möglich.
 
H

Hambert

Neues Mitglied
Also ich habe auch mal etwas rumprobiert und laut Router geht es nie höher als 65 Mbit.
Auch bei meinem SGS2 ist das so.
Die Verbindung mit 5 Ghz unterstützt das TF101 glaub ich gar nicht.
Auch mit dem SGS2 bei 5 Ghz bleibt er bei 65 Mbit.

Ich denke mal das das eine Energiesparfunktion ist, da solch hohe Geschwindigkeiten eigentlich nicht gebraucht werden.

Man müsste sich die Verbindung vielleicht mal unter Last beobachten.

Ich habe eine Fritztbox 7390
 
I

independence

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich hab 72 mbit mit meinem linksys router... Überträgt aber auch bis zu 300 mbit (also sollte der router^^)

Sent from my Transformer TF101 using Tapatalk
 
Jarkiro

Jarkiro

Erfahrenes Mitglied
webmantz schrieb:
Mit "nur" 2,4 GHz müssten auch 300 MBit/s gehen. Mit 2,4 UND 5 GHz sind sogar 600 MBit/s möglich.

Huh?

Das höre ich zum ersten Mal :confused2:
 
F

finster

Neues Mitglied
ich habe eine Fritzbox 7290 und auch nur eine Geschwindigkeit von 65 Mbit.
Das scheint an Fritz zu liegen, mal sehen ob ich noch etwas einstellen kann.
 
Jarkiro

Jarkiro

Erfahrenes Mitglied
So, ich hab nochmal nachgeguckt. Der N-Standard erreicht 150Mbit/s Brutto pro Antenne. Mit 2 Antennen auf jeweils 2 Frequenzen erreicht man wirklich Brutto 600MBit/s. Allerdings ist das für den Heimbereich nicht rentabel. Die meisten funken nur mit einer Antenne auf 150Mbit/s Brutto, so auf die Fritzbox. Und das sind Netto etwas weniger als die Hälfte an Nutzlast. Bei 600 MBit/s Brutto kommt man auf 240 MBit/s Netto. Und deshalb sind es bei 150Mbit/s Brutto auch 65Mbit/s Netto.

Also ist mit dem Transformer und Router soweit alles richtig
 
O

onedroid

Neues Mitglied
Die Rate dürfte eher vom Geräteadapter (WLAN-Chip/-Karte) abhängen.

Habe hier ein iPhone neben dem Transformer liegen. Die Fritzbox sendet im WLAN mit max. 300 Mbit/s. Die Fritzbox zeigt beim iPhone 36 Mbit/s, beim Transformer 65 Mbit/s.

getestet, direkt nacheinander:

WLAN -> iPhone:
129 ms Ping,
4.65 Mbps Download,
1.83 Upload

WLAN -> Transformer:
145 ms Ping,
8.90 Mbps Download,
1.90 Upload

Referenz
LAN -> PC:
43 ms Ping,
31.50 Mbps Download,
1.81 Upload
 
webmantz

webmantz

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Jarkiro schrieb:
So, ich hab nochmal nachgeguckt. Der N-Standard erreicht 150Mbit/s Brutto pro Antenne. Mit 2 Antennen auf jeweils 2 Frequenzen erreicht man wirklich Brutto 600MBit/s. Allerdings ist das für den Heimbereich nicht rentabel. Die meisten funken nur mit einer Antenne auf 150Mbit/s Brutto, so auf die Fritzbox. Und das sind Netto etwas weniger als die Hälfte an Nutzlast.
Ich benutze keine Fritzbox, sondern einen TP-Link Router, der auf 2,4GHz mit je zwei Antennen sendet/empfängt. Also sind 300 MBit/s drin.

Jarkiro schrieb:
Und deshalb sind es bei 150Mbit/s Brutto auch 65Mbit/s Netto.

Also ist mit dem Transformer und Router soweit alles richtig
Deine Rechnung würde ja implizieren, dass die angegebenen 65 Mbit/s die Nettorate sind. Das ist aber keinesfalls so, sondern es sind 65 Mbit/s Brutto.

Ich habe mir heute mal die Zeit genommen, dass zu testen; dabei wird ziemlich deutlich, dass der Transformer gelinde gesagt eine lahme WLAN-Krücke ist.
Getestet habe ich, indem ich mehrmals Dateien, die zwischen 1GB und 8GB groß waren zwischen Transformer und meinem NAS kopiert habe. Die Zeit habe ich mit der Stopuhr gestoppt. Das NAS ist übrigens per GBit-LAN am Router angebunden und schafft zum PC locker 60 MByte/s, also ~ 480 Mbit/s. Das ist also nicht der Flaschenhals.
Kopiert habe ich mit ES Datei Explorer.

Vom NAS zum Transformer habe ich eine mittlere Übertragungsrate von 17,32 Mbit/s gemessen. Eine 1 GByte große Datei braucht also im Schnitt 07:54 min. Das ist der Mittelwert aus 5 Messungen.

Umgekehrt, also vom Transformer zum NAS sieht es noch düsterer aus. Mittlere Übertragungsrate waren 8,50 Mbit/s. Die 1 GByte-Datei braucht entsprechend 16:04 min für die Übertragung. Diesmal ist es der Mittelwert aus 4 Messungen.

Anbei noch eine Tabelle mit den einzelnen Ergebnissen.

Hat es schon mal jemand geschafft, den Transformer mit einer höheren Übertragungsrate als 65 Mbit/s ins LAN zu hängen? Falls ja, welcher Router, und wie hoch sind die Nettoübertragungsraten?

Gruß, André
 

Anhänge

Oben Unten