ME375CXG Platz schaffen auf dem ME375CXG

  • 6 Antworten
  • Neuster Beitrag
Onktebong

Onktebong

Neues Mitglied
Threadstarter
Das ME375CXG (Asus Fonepad 7, K019) kommt mit reichlich Bloatware und lässt von den 8 GB des internen Speichers höchstens 3 GB zur freien Verfügung des Nutzers. Selbst wenn man apps nur sparsam installiert kommt es bei updates daher schnell zur gefürchteten Meldung "insufficient storage space". In meiner Erfahrung geschieht das selbst, wenn die app klein und im internen Speicher noch mehrere 100 MB frei sind -- möglicherweise liegt die tiefere Ursache auch darin, dass eine der Systempartitionen ungeschickt dimensioniert wurde.

Verschärfend kommt hinzu, dass Asus mittlerweile die Android-Version 5 "Lollipop" ausgeliefert hat, die einerseits das Auslagern auf die externe Speicherkarte erheblich erschwert, und andererseits gängige Root-Methoden ausbremst.

Für ein ME375CXG mit Android 5, externer Speicherkarte und ohne root habe ich folgende Taktik, um für "sufficient storage" zu sorgen:

1. Settings > apps > moveable > alle möglichen apps auf die externe SD-Karte verschieben
2. Gerät vor Installation von neuen Programmen oder updates mit CleanMaster oder CCleaner reinigen
3. auf einem Windows-PC die Programme "Android Debug Bridge" von Koush und "Debloater" von Gatesjunior installieren um somit unnötige vorinstallierte Programme (Bloatware) entfernen; z. B. Google Music, Google Books,
4. apps nur sparsam installieren, nicht benötigte apps wieder entfernen
5. heruntergeladene Multimediadateien etc. insbesondere auf /storage/emulated/0/Download auf die externe SD-Karte schaufeln; Programme so einstellen, dass sie downloads möglichst direkt auf der externen SD-Karte speichern (gelingt leider nicht immer)
6. mit apps wie DiskUsage oder DriveInfo den internen Speicher nach Platzfressern durchsuchen
7. bei apps wann immer möglich den internen Speicherpfad auf den externen Speicher umleiten (z. B. bei Here Maps die Einstellung "Storage Memory" von "Internal" auf "MicroSD" setzen)
7. Sonderfall Whatsapp: Insbesondere Whatsapp neigt dazu, internen Speicher zu fressen -- zumindest bekomme ich halt viele Videos und Bilder zugeschickt. Es ist ohne root leider nicht möglich, den voreingestellten Zielpfad zu ändern, aber man kann bereits betrachtete Dateien von /storage/emulated/0/Whatsapp/Media auf die externe SD-Karte verschieben. Den Inhalt der Sent-Ordner kann man in aller Regel schadlos löschen.

Ich freue mich auf Kommentare und weitere Ideen.
 
Onktebong

Onktebong

Neues Mitglied
Threadstarter
Ganz radikal: Apps > Chrome > Clear data ... hat auch erstmal etwas Platz geschaffen. Auch wenn jetzt alle offenen tabs weg sind, kann ich jetzt wieder updates einspielen.
 
Onktebong

Onktebong

Neues Mitglied
Threadstarter
Falls jemand noch einen Tipp hat, wäre ich äußerst dankbar. Diese dauernden "insufficient storage"-Meldungen und die damit einhergehende Unfähigkeit, updates installieren zu können, nerven extrem.
 
A

asci

Erfahrenes Mitglied
na halt rooten und dann mit sd maid die bloatware deinstallieren
 
Onktebong

Onktebong

Neues Mitglied
Threadstarter
Seit Android 5 kann ich das Fonepad nicht mehr rooten. :(

Aber ich habe immerhin herausgefunden, dass es Platz schafft, wenn man bloatware -- soweit möglich -- über Settings > Apps > Appname > disablet und vorher ein "Uninstall updates" durchführt. Beispielsweise bei "Web Storage" geht das leider nicht, aber immerhin bei folgenden apps:
Asus Support
Do It Later
Google Play Books
Google Play Games
Google Play Movies & TV
Google Play Music
Google Play Newsstand
MiniMovie
MyASUS

Derzeit kann ich wieder updates installieren, wenn ich zwischendurch (d. h. zwischen zwei updates) immer wieder Clean Master drüberlaufen lasse. Mühsam, aber es geht.

PS: Ich meine das FE375CXG, nicht das ME375CXG wie ich oben behauptet habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Onktebong

Onktebong

Neues Mitglied
Threadstarter
Google Photos (bzw. Fotos) zu deinstallieren hat auch eine Menge Platz geschaffen.
 
R

ritterrunkel55

Neues Mitglied
Hallo!
Ich habe alle Ratschläge aus dem Beitrag vom 20.9.2015 - außer Punkt 3 - befolgt, aber trotzdem "frisst" das Gerät Speicherplatz. Jeden Monat verschwinden ca. 150 MB - und ich habe keine Ahnung, wohin. Im Dateimanager stehen unter "Speicheranalye" überall nur ein paar Kilobyte oder sogar Null - nur unter "Sonstige" stehen 3,13GB. Wenn ich darauf klicke, lande ich bei "Root > sdcard" und dort steht "Verwendet: 152 MB". Also wo ist der verschwundene Speicherplatz? Kann man denn wirklich nur mit rooten Platz schaffen?
Ich habe es leider kurz nach dem Kauf auf Android 5.0 upgedated und dann leichtfertigerwiese gesagt "Alles aktualisieren". Als dann ziemlich schnell "Nicht genug Speicherplatz" kam, habe ich alle nicht benötigten Apps deaktivert und die Aktualisierungen gelöscht. So bekam ich ca. 2 GB frei - mittlerweile bin ich aber trotz aller o.g. Maßnahmen bei 1,1 GB angekommen und es wird immer weniger.
Ich liebe mein Fonepad - aber ich sehe leider den Tag kommen, an dem ich es wegschmeißen muss, weil der Speicher nicht mehr zu bereinigen ist. Hat es denn Sinn, es auf Werkseinstellungen zurückzusetzen? Wird der Speicher dann wieder frei? Hat noch jemand einen schlauen "Supertipp"?
MfG
RR
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten