Asus ME102a Kein Befehl

  • 13 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Asus ME102a Kein Befehl im Asus Memo Pad 10 (ME102A) Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.
M

Mauli44

Neues Mitglied
Hallo,

habe ein großes Problem mit meinem Asus Tab.
Es kommt nur noch der liegende Android Bot mit der Meldung Kein Befehl !
Factory reset und cache reset brauchte auch keine Besserung.
Updates waren auf dem neusten Stand(Januar 2014) und danach wurde es gerootet mit so einem chinesen Programm das ich im ende Januar diesen Jahres im Inet fand.
Bisher lief es ohne Probleme nur seit nem Monat eben nicht mehr.

mit fastboot komme ich nicht ins Tablet, steht nur Waiting for Device !

Was funktioniert ist ADB.
Gebe ich da ADB devices ein wird das Sideload gefunden.

Weiß vielleicht jemand Rat oder ist das Tablet nun unbrauchbar?

Was das Tablet im Modus ADB anzeigt ist Recovery system v4.2.31

Vielen Dank für eure Hilfe

LG

Alex
 
D

DerMoonEclipse

Erfahrenes Mitglied
Hallo Mauli44, willkommen bei uns.
CWM-based Recovery for ASUS MeMO Pad 8/10 | androtab.info
Hier findest du das CWM für unser Tablet. Flashe es mit der "rkflashtool"-Methode.

Danach findest du hier die Stock-Rom für unser Gerät (du solltest die WW-Version haben:
ASUS DEMO Program Resource Site

Beachte dass du die Datei erst verändern musst bevor sie über CWM geflasht werden kann. Die Infos dazu gibt es hier:
https://www.android-hilfe.de/forum/...ng-installieren-des-cwm-recoverys.592142.html
 
M

Mauli44

Neues Mitglied
Hallo DerMoonEclipse ! Vielen Dank für Deine Antwort ! ! !

Hilfe
ich blicks net :)
Mir raucht die Bire,ggg

das RKflashtool.exe für Win64 habe ich gefunden und in C: (beim PC) kopiert.

K00f CWM auch geladen und in gleichen Ordner entpackt (misc_boot-recovery.img und recovery_cwm.img)

dann habe ich rkflashtool p eingegeben und bekomme die Fehlermeldung:
RKflastool: fatal: cannot open device ! ! !

war das bisher richtig oder bin ich schon auf dem Holzweg ?

Gruß

Alex



Der ursprüngliche Beitrag von 18:04 Uhr wurde um 18:06 Uhr ergänzt:

Das hier habe ich auch geändert !



hoffe ist richtig so.

Die Zeile mit assert(getprop("ro.build.asus.sku") == "XX");
habe ich komplett gelöscht

muss ich das ganze dann wieder zu einem .zip archiv packen ?
 
M

Mauli44

Neues Mitglied
enter Rockchip bootloader mode

"fastboot reboot-bootloader"

schon wenn ich das hier eingebe bricht die usb verbindung und es kommt "unbekanntes gerät"
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerMoonEclipse

Erfahrenes Mitglied
JA die Zip muss wieder gepackt werden, quasi genau die mit CWM flashbare ZIP nur ohne diese Zeile und mit den geänderten.
Aber die geänderten Zeilen sind falsch. Du sollst nicht YYYY und ZZZZ kopieren, sondern wenn z.B. in der Datei
write_raw_image(package_extract_file("YYYY"), "ZZZZ");
mit YYYY=/data und ZZZZ=/data vorhanden ist, die beiden YYYY und ZZZZ genau so in s neue einfügen, also
package_extract_file("/data", "/dev/block/platform/emmc/by-name/data");


Versuche andere Fastboot-Treiber und evtl. mal einen anderen USB-Port.
 
M

Mauli44

Neues Mitglied
Egal was ich versuche, die USB Verbindung bricht ab.

Kaum gebe ich "fastboot reboot-bootloader" ein.
Ich habe 4 Fastboot driver versucht.
Virenscanner und Malware proggi ist aus.
Jeden USB Port versucht.
Immer das selbe.
Echt zum durchdrehen.

Habe es auch an 2 anderen Computern versucht ! Mit dem gleichen Ergebnis.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DerMoonEclipse

Erfahrenes Mitglied
Sicher, dass dein Gerät richtig in den Fastboot-Mode bootet?
 
M

Mauli44

Neues Mitglied
Ich drücke VOL - bist ich die Bestätigung am PC höre.
Also das das USB an ist der "Ding" TON
und dann gebe ich bei CMD ein "fastboot reboot-bootloader"(siehe BILD)







und sofort danach steigt das USB aus, so das es nicht möglich ist das


"fastboot oem unlock61646" auszuführen.
 
M

Mauli44

Neues Mitglied
Keiner mehr ne Idee ?
 
D

DerMoonEclipse

Erfahrenes Mitglied
Eventuell ist der Bootloader auch beschädigt... hilft dir dann nichts außer Einschicken!
 
P

perpe

Gast
An was für einem PC arbeitest du denn?
Die Treiber für Rflashtool funktionieren unter Windows 8 z.B. oft nicht.

Falls du also an einem Windows 8/8.1 PC bist, dann versuche es mal an einem mit Wind 7 oder XP.
Schau mal auf Rock/flash the image - radxa wiki unter Windows findest du die Treiber.

Falls du keinen Zugang zu einem Windows 7/XP PC hast, dann gibt es auf der Seite auch ein Flashtool für Linux. Würde ich dir jedoch nur empfehlen, wenn du dich mit Linux auskennst.

Du kannst auch mal hier in die TV Stick Foren schauen, dort findest du sicher einige Anleitungen/Tools für Rockchip Geräte.

Edit: ich bezweifle, dass an deinem Gerät irgendetwas kaputt ist, es hängt nur in der Recovery fest, warum auch immer. Da an die Recovery kein Befehl übergeben wurde bootet es immer wieder in die Recovery. Du musst also irgendwie ein Befehl an die Recovery. Hat euer Gerät nicht ein Menü, wenn ihr POWER und LAUTER beim Booten lange drückt? Falls ja, dann müsste dort auch ein Menüpunkt für ein Factoryreset sein, das ist z.B. ein Recovery Befehl. kann gut sein, dass es danach wieder normal bootet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
D

DerMoonEclipse

Erfahrenes Mitglied
Perpe, im Startpost war angegeben dass ein Factory Reset keine Besserung bringt.
 
kerobin

kerobin

Fortgeschrittenes Mitglied
Kannst du bitte mal eine Schritt für Schritt machen?