Ein paar Fragen zum Padfone bzgl. des Tablet Modus

  • 4 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Ein paar Fragen zum Padfone bzgl. des Tablet Modus im Asus Padfone 2 Forum im Bereich Weitere Asus Geräte.
Andro-Idiot

Andro-Idiot

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ich habe ein paar Fragen zum Padfone 2.

1. Ich habe gelesen, dass es Probleme mit geöffneten Apps im Smartphone gibt, wenn man dieses im Tabletmodus nutzt und dann wieder als Smartphone. Anscheinend funktionieren Apps wie Skype oder Whatsapp nicht korrekt, bzw. werde nich korrekt angezeigt, wenn dieso zuvor im Smartphone genutzt wurden. Kann dies jemand bestätigen?

2. Wie weit ist die Androidversion des PF2 eigentlich modifiziert, bzw. weicht von Googles purem Android ab? Ich konnte hierzu sowohl Aussagen wie "nicht sehr stark modifiziert" als auch "diverse nicht deinstallierbare Apps" finden.

3. Ist die Tablet/Docking Funktion des PF2 mittels einer App gelöst oder ist das Umschalten von Smartphone zum Tablet Modus tiefer im OS eingearbeitet?
3.1 Wird es ein unverändertes Android/"Nexus" ROM für das PF2 geben, welches man flashen kann, oder würde dadurch die Tablet-Modus Funktion flöten gehen? Ich weiß diese Frage ist sehr theoretisch, aber eine Info hier würde meinem Verständnis sehr weiterhelfen.

Vielen Dank!
Felix
 
T

tobi1449

Ambitioniertes Mitglied
1. Ja es kann Probleme geben wenn die Apps das nicht unterstützen und dann eine falsche Darstellung haben.

2. Das "wie stark" der Modifizierung ist Definitionssache ;)
Vom Aussehen her ist es kaum modifiziert, lediglich einige Asus-Widgets, nicht deinstallierbare Apps soll es zwar geben, ich kann dir leider aber gerade nicht sagen welche.

3. Das Umschalten ist so wie es aussieht realtiv tief im OS eingearbeitet (dürfte wohl unumgänglich sein, gerade für das Umschalten der Auflösung usw, ist ja im Standard-Android so nicht vorgesehen)

3.1 Das Umschalten würde dadurch wohl sehr wahrscheinlich flöten gehen (sprich man müsste beim Rein/Rausstecken immer nen kompletten Reboot machen), da ich eben nicht davon ausgehe dass Android selbst die Auflösung und den "Modus" bei Bedarf umschalten kann (ja ich weiß wenn man das Smartphone per HDMI an den Fernseher hängt dann hats dort auch ne andere Auflösung aber das ist was anderes ;) )
Ich bezweifle daher auch dass es für das PF2 eine "Nexus" Rom geben wird.
Wenn dann werden die Modder wohl die Stock-Rom von Asus als Ausgangsbasis nehmen (ist ja aber ansich auch kein Problem, wie gesagt, die ist relativ unmodifiziert soweit ich das beurteilen kann).
 
Andro-Idiot

Andro-Idiot

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Antworten auf meine Fragen.

Eigentlich habe ich mich darauf festgelegt nur noch Nexus Geräte zu kaufen. Aber das geniale Konzept des Padfone 2 sowie die guten Bewertungen bringen mich ins Schwitzen.

Ich möchte dieses gerne kaufen, habe aber Hemmungen das es kein pures Android bekommt und ich nicht weiß, ob mir die Auflösung des Tablets ausreicht.
 
S

smoothx

Fortgeschrittenes Mitglied
Geh einfach in den nächsten Base laden und nimm es mal in die Hand, dann kannst auch sehen ob dir die Auflösung reicht :)

Gesendet von meinem Desire HD mit Tapatalk 2
 
Andro-Idiot

Andro-Idiot

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich bin zwar nicht zu BASE gegangen, habe das Padfone 2 aber online bestellt.

Leider habe ich es, trotz der sehr großen Vorfreude und Erwartung, nach 2 Tagen wieder zurück geschickt und bin von dem Kauf zurück getreten. Hier meine Gründe:

Das Smartphone hat eine sehr gute Performance, das Display ist kräftig und scharf, echt genial, und das Smartphone sieht wirklich edel aus. Leider passt mir das Format des Bildschirms nicht, es entspricht von den Maßen dem Galaxy Nexus, ist jedoch ca. ein 1 cm höher. Da komme ich das erste mal in meinem Leben bei einem Smartphone an meine "Finger"-Grenzen. Ich hätte den Bildschirm lieber etwas breiter, als einfach nur in der Höhe gestreckt. In Kombination mit dem Gehäuse, welches ich wirklich als extrem "rutschig" empfinde, weiß ich, dass es eher früher als später einen Bauchplatscher mit schlimmen Folgen geben wird.

Das Konzept mit der Padstation funktioniert einwandfrei und ist eine geniale Sache. Smarphone einschieben und schon kann man an dem Tablet Homescreen arbeiten. Das laden des Smartphones via Station ist eine pfiffige Funktion. Nur leider überzeugt das Tablet, also die Padfone Station, überhaupt nicht. Es ist nicht mal die schlechte Auflösung, mit welcher ich hätte leben könne, sondern insgesamt die Verarbeitung und Qualität. Es fühlt sich einfach billig, speziell der schwarze Rand. Zudem scheint die Oberfläche des Displays aus Kunststoff zu sein, zuminest fühlt es sich so an. Übel sind auch die Fingerabdrücke, welche von dem Displays magisch angezogen werden.

Zudem ist Android modifiziert, für mich als begeisterten Nexus Nutzer zu viel. Ich mag den SchnickSchnack der Hersteller-Oberflächen nicht. Speziell die Infoleiste, wenn man sie runterzieht, finde ich extrem billig. Da kam keine Freude auf.

Da muss ich leider sagen, lieber ein Nexus 4 und ein Nexus 10 und das Google Konto auf beiden Geräte aktivieren, sowie entsprechende Synchronisation einrichten!

Das Padfone Konzept ist in der Theorie genial, in der Umsetzung ist für mich leider mehr Schatten als Licht vorhanden.

Sehr schade! :-(
 
Zuletzt bearbeitet: